Unterrichtsmaterial: Kunst

Film: Kubismus

Der Kubismus, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts aufkam, läutete die klassische Moderne ein. Der Name stammt von dem englischen Wort Cube, also Würfel. Die berühmtesten Maler, die sich des Kubismus bedienten, waren Picasso und Braque. Motive wurden in eckige Facetten aufgesplittert und zu einer flächenhaften Gesamtkomposition in den Hintergrund integriert. Oft war das ursprüngliche Motiv kaum mehr zu erahnen. Die Hinwendung der jungen Maler zum Kubismus bedeutete den endgültigen Bruch mit der Moderne. Konservative Künstler zeigten sich entsetzt von der neuen Struktur, die der Realität hier verliehen wurde: Die traditionellen Regeln der Perspektive w...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Hundertwasser Regentag

Peter Schamoni hat sozusagen das totale Hundertwasser-Porträt gedreht. Friedensreichs magische Puzzlewelt in einem Farbfilm - das sind 45 Minuten Hoffnung und Vergessen. Friedensreich malt die Welt, wie er sie will, wenn man sie ihn schon nicht ändern lässt. Leuchtend-sanfte Farben und ein still fließender Rhythmus, das ist ein funkelnd schillernder Bilderbogen - nein, eigentlich ein Regenbogen an einem friedensreichen Regentag.hier weiterlesen

Produktion: 1972

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
49,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Keith Haring

Keith Haring gilt als Wegbereiter der Graffiti-Art. Er studierte zwei Jahre lang an der Visual School of Art in New York, ehe er sich der PopArt zuwandte und seine berühmten Subway Drawings anfertigte. Er arbeitete mit Metall und Textilien; seine Bilder thematisierten oft die Reinheit und Unschuld von Kindern. Seine Werke waren comicartig-heiter, strahlten mit ihrer Dynamik und grellen Farbkontrasten Harmonie und Lebensfreude aus. Haring erweiterte sein Repertoire um Body Painting, bemalte Straßenzüge in Paris und Amsterdam. Auch ein Stück der Berliner Mauer trug sein Werk. Haring war befreundet mit Andy Warhol und Grace Jones, engagierte sich stark für Kinder un...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: PopArt

In den 1950er Jahren entwickelte sich unabhängig voneinander in den USA und in England die Stilrichtung der PopArt, teils als Gegenreaktion zur Abstraktion. Große Vertreter der neuen Kunstrichtung waren Andy Warhol und Roy Liechtenstein. Sie ließen die Grenzen zwischen Kunst und Kommerz verschwimmen, erhoben Banalität zu Kunstmotiven. Konservative Künstler warfen ihnen Trivialität und Verflachung vor. Die breite Masse liebte die neue Kunstrichtung. Sie kam ohne Programm und ohne Manifest aus, war comicartig, schrill und bunt. Ihre Bilder wurden häufig reproduziert und zu Massenware. Die PopArt wollte die Kunst aus ihrem Elfenbeinturm befreien und mitte...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Surrealismus

In Paris, der Kunstmetropole Europas, entstand um das Jahr 1920 herum der Surrealismus. Die Bilder dieser Malweise wollten Reales und Unwirkliches zu einer Art ?Überrealismus? verbinden. Die Konzentration auf die Unvernunft und die Darstellung von Fantastischem herrschten vor. Die Quellen waren Rauscherlebnisse, das Unbewusste und Träume. Schon 1925 gab es erste polarisierende Gruppenausstellungen. Der Film unterscheidet zwischen dem kritisch-paranoischen, dem veristischen Surrealismus und dem absoluten oder abstrakten Surrealismus. Ersterer gibt bekannte Dinge und Räume in verstörender, unpassender Anordnung wieder, während Letzterer sich gänzlich von vertra...hier weiterlesen

Produktion: 2014

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Joan Mitchell

Joan Mitchells Bilder sind abstrakt, und manche Menschen mögen annehmen, dass sie ohne große Anstrengung ebenso malen könnten. Doch in den Bildern steckt mehr, als man auf den ersten Blick erkennen kann: Die Künstlerin sagte einst, dass sie nicht anfängt zu malen, wenn sie nichts fühlt - ihre Bilder sind also reine Selbstreflexion. Mitchell entschied sich für die Malerei, um ihrem Vater die Chance zur Kritik zu nehmen. Der Film zeichnet das Leben der Ausnahmekünstlerin nach, die 1925 in Chicago geboren wurde, beschreibt ihre Anfänge nach dem Studium und die Selbstfindung in der New York School zusammen mit den anderen abstrakten Expressioniste...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Kunst im Dritten Reich - Malerei, Architektur, Plastik

Albert Speers Lichtinszenierungen auf dem Nürnberger Parteitag, die Große Kuppel in Adolf Hitlers Vision einer "Reichshauptstadt Germania", die gestählten Körper und friedlichen Familienidyllen zahlreicher Skulpturen und Gemälde " das verbinden 65 Jahre nach Kriegsende noch immer viele Menschen mit dem Begriff "Nationalsozialistische Kunst". Doch welche künstlerische Relevanz hat sie? In welchem geschichtlichem Zusammenhang steht sie, wo sind ihre Wurzeln? Hält NS-Kunst einer fundierten Analyse stand?Übersichtlich gegliedert, geht dieser Film auf die Deutsche Kunst vor 1933 ein, zeigt, wie es nach der Machtergreifung zu einer totalen Vereinnahmung ...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
49,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Gegenwartskunst

Die Gegenwartskunst jeder Epoche hatte zunächst unter dem Unverständnis und der Kritik des Publikums zu leiden: Oftmals ist sie revolutionär und entspricht nicht dem ästhetischen Empfinden ihrer Zeit. Die aktuelle Gegenwartskunst muss sich den Vorwurf gefallen lassen, dass sie nicht mehr auf Kunst um ihrer selbst willen, sondern auf Kommerz abzielt. Der Film nennt einige der wichtigsten Künstler der Gegenwart, zu denen beispielsweise Gerhard Richter und Markus Lüpertz zählen. Moderne Kunst ist dazu da, um Anstöße zu geben, neue Wege einzuschlagen und bislang unbeachtete Richtungen einzuschlagen. Sie ist im Normalfall zutiefst antibür...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Max Ernst - Mein Vagabundieren, meine Unruhe

Ein schon klassischer Dokumentarfilm über Leben und Werk des Künstlers Max Ernst (1891-1976), mit einer Fülle an Archivmaterial und neu gedrehten Aufnahmen von Originalschauplätzen der Biografie von Max Ernst. Regisseur Peter Schamoni war der einzige filmische Begleiter des Künstlers - eine cineastische Hommage an den Künstler und Freund Max Ernst.hier weiterlesen

Produktion: 1991

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
49,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Abstraktion

Die abstrakte Malerei kommt ohne Gegenständliches aus. Sie beschränkt sich auf Farbe, Form und Linie. Diese Lösung vom Konkreten kam vereinzelt im 19., vermehrt dann im 20. Jahrhundert auf. Sie bildete einen Teil der klassischen Moderne. Trotz des verbindenden Elements des Nichtgegenständlichen kann die abstrakte Malerei sehr unterschiedliche Ergebnisse zeitigen. Mondrian etwa bevorzugte den geometrischen Stil mit festen Linien, während Kandinsky eher lyrisch malte, weich, mit geschwungenen Linien und harmonischen Farbverläufen. Seit die abstrakte Malerei in Mode kam, hat sie immer wieder neue Ausprägungen erfahren. Bis heute erfindet sie sich immer wie...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Expressionismus

Der Expressionismus entstand in der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts vor allem in Deutschland. Der Film nennt als bedeutende Vertreter vor allem Franz Marc, August Macke, Ernst Ludwig Kirchner und Gabriele Münter. Dem Expressionismus liegen die Abkehr vom Naturalismus und die Wiederentdeckung des Schöpferischen zugrunde. Spontane Selbstverwirklichung war hier wichtiger als durchdachte Komposition. Der Expressionismus war beeinflusst von der Kunst "primitiver" Völker. Er gilt als erste eigenständige Kunstströmung des 20. Jahrhunderts. Seine Farben sind häufig rein, seine Kontraste schreiend. Allerdings gibt es auch hier Unterschiede: Der rheinis...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Impressionismus

Der Impressionismus entstand in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Frankreich und wurde nach einem Bild Claude Monets benannt. Historienbilder und Salonmalerei waren gerade gesellschaftlich anerkannt, als die Impressionisten wie Monet, Pissarro und Renoir es mit einem radikal neuen Ansatz versuchten: Sie malten im Freien einen eher zufällig gewählten Ausschnitt und gaben ihren Bildern schlichte Titel. Auch die Maltechnik änderte sich: Die Impressionisten malten mit flüchtigen, schnellen Strichen oder mit Ansammlungen einzelner Farbpunkte. Sie verwendeten keine starken Hell-Dunkel-Kontraste und keine scharfen Abgrenzungen mehr, sondern schufen fließe...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Wassiliy Kandinsky

Wassily Kandinsky war der erste Künstler, der gänzlich abstrakt, also ungegenständlich, gemalt hat. Er kam früh aus Russland nach Paris, wo er die Bilder von Monet und Rembrandt bewunderte. Er zog nach München. In dieser frühen Phase malte er noch gegenständlich, aber verfälschte bereits die Farben als Bedeutungsträger. Seine Bilder wurden geometrischer, und sein Werk begann zu polarisieren. Kandinsky entwickelte nun schnell eine völlig neue Farb- und Formensprache. Er ging nach Russland zurück, wo er Lehraufträge annahm, schloss sich dann aber 1922 dem Bauhaus-Kreis in Weimar an. Er förderte neue Ideen, arbeitete zeit seine...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Die Kunst der Aborigines

Die Kultur der Aborigines reicht 40.000 bis 50.000 Jahre in die Vergangenheit. Da sie aber ihre Mythen und Legenden nie aufgeschrieben haben, konnte die Überlieferung immer nur mündlich geschehen, und so sind viele der Geschichten mit der schwindenden Zahl der Aborigines in Vergessenheit geraten. Es sind nicht mehr viele der australischen Ureinwohner übrig geblieben, und ein großer Teil von ihnen hat keine Verbindung mehr zu seiner Kultur. Ihre Vorfahren haben schon vor vielen Tausend Jahren Tiere und Menschen auf Pfähle, Felswände, Waffen und kultische Gegenstände gemalt, später auch auf Leinwand. Die Geschichten dieser Bilder spielen in der sogenannten Traumzeit, also in der Urzeit, in ...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Von Wolkenkratzern und Türmen

'110 Minuten Fernsehen'NZZ Format: Himmelwärts - Von Wolkenkratzern und Türmen:Türme im 21. Jahrhundert: Wettlauf in die Höhe. Chicago: neue Höhen, neues Design. Sicherheit: Keine Angst im Burj Dubai - Leuchttürme haben längst nicht ausgedient. Eiffelturm: der Turm agiler Türme NZZ Swiss Made: Spurensuche in Zuoz. San Gimignano in den Alpen Zusätzlich ausführliches Bonusmaterial '175 Minuten Radio'Hörpunkt von DRS 2: 'Hoch hinaus! Von Türmen und Hochhäusern'ln einer Zeit, in der Höhe in der Architektur wieder an Bedeutung gewinnt in der funktionalen, aber auch in der symbolischen Wendung, betrachtet DRS 2 T&uu...hier weiterlesen

Produktion: 2009

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
49,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Felix Vallotton - Die Filme - Maler gegen die Zeit

'Maler gegen die Zeit' Der Grafiker, Maler und Schriftsteller Félix Vallotton (Lausanne 1865 - Paris 1925) ist keiner Kunstrichtung zuzuordnen. Vallottons um die Jahrhundertwende entstandenen Intérieurs sind ohne Vorläufer in der Kunstgeschichte. Seine Portraits sind schonungslose Psychogramme seiner Modelle. Die Holzschnitte, mit denen Vallotton schon in jungen Jahren berühmt wurde, rechnen bitter böse mit Lebensstil und Ambitionen des Grossbürgertums ab, mit dessen Sehnsüchten und Frustrationen der Künstler durch eigene Erfahrung bestens vertraut war. Die teilweise monumentalen Akte Vallottons sind in ihrer unterkühlten Erotik und sachlic...hier weiterlesen

Produktion: 2005

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
49,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Ferdinand Hodler - Die Filme

'Ferdinand Hodler - Das Herz ist mein Auge'Der erste Dokumentarfilm, der sich umfassend mit Leben und Werk des Schweizer 'Nationalmalers' (1853-1918) auseinandersetzt.Eine Einladung zum Staunen und Schauen in Bildern, Texten und Musik.'Ferdinand Hodler - Die grosse Linie'Ferdinand Hodler als Zeichner. - Der Sammler Rudolf Schindler: Einblicke in Hodlers Atelier. - Jura Brüschweiler: Rettung und Bedeutung von Hodlers Skizzen- und Notizheften (Carnets).Swiss made: Rückzug von Marignano'Der Fall Hodler'Der historische "Fall Hodler". - Der Werkkatalog der Gemälde des Schweizerischen Instituts für Kunstwissenschaft: Kunstgeschichte und Kunsttechnologie im spannenden Di...hier weiterlesen

Produktion: 2003

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
49,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Der Spiegel mit Gedächtnis

Paris 1839. Zum ersten Mal überhaupt sieht der Mensch sein Spiegelbild nicht gezeichnet oder gemalt, sondern mit rein technischen Mitteln auf spiegelndem Material verewigt - in perfekter Schärfe. Die Erfindung des Malers Daguerre wird als Anfang einer neuen Kunst gefeiert, das fotografische Verfahren der Daguerreotypie als Weltsensation: Eine versilberte Kupferplatte wird mit Joddämpfen lichtempfindlich gemacht. In der Kamera wird die Platte belichtet und mit Quecksilberdämpfen entwickelt. Ein positives Bild erscheint.Wer sich aus heutiger Perspektive in die von Sammlern und Museen wie nie zuvor gesuchten Objekten aus fotografischer Frühzeit vertieft, macht eine u...hier weiterlesen

Produktion: 2007

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
49,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Alberto Giacometti - Die Filme

'Alberto Giacometti - Die Augen am Horizont'In einem kleinen Atelier in Paris entstand über Jahrzehnte der Grossteil eines Werkes, das zu den bedeutendsten der bildenden Kunst des 20. Jahrhunderts gehört: die Plastiken, Gemälde und Zeichnungen Alberto Giacomettis (1901-1966).'Alberto Giacometti - Die Augen am Horizont' ist eine filmische Reise durch eine einzigartige Kunst- und Lebenswelt, deren Ausgangspunkt Giacometti selbst ist. Denn sein Leben lang hat der Künstler auch geschrieben: Reflexionen, tagebuchartige Skizzen, Analytisches über die eigene Arbeit, Aufzeichnungen von Träumen, Aufsätze über Künstlerkollegen, Erinnerungen. Giacomettis ...hier weiterlesen

Produktion: 2005

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
49,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Ettore Sottsass - Der Sinn der Dinge

Ettore Sottsass (geb. 1917) ist einer der bedeutendsten lebenden Gestalter. Er ist aber auch ein leidenschaftlich Reisender, der in den hintersten Winkeln der Welt nach Antworten auf Fragen nach dem Sinn und der emotionalen Funktion der Dinge sucht, mit denen wir uns umgeben. Für das Weltunternehmen Olivetti entwarf Sottsass eine ganze Reihe legendärer Design-Klassiker. 1980 war er Mitbegründer der berühmten Gruppe Memphis, die das Design revolutionierte und zu einem Phänomen der Pop-Kultur machte. Ettore Sottsass hat sich in bahnbrechenden Arbeiten schon immer über alle Dogmen von Form und Funktion hinweggesetzt. Heute beeinflusst der grosse Anreger und Unru...hier weiterlesen

Produktion: 2002

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
49,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Henri Cartier-Bresson - Biographie eines Blicks

Als Meister des "entscheidenden Augenblicks" ist Henri Cartier-Bresson (1908 - 2004) zu einem der grössten Fotografen aller Zeiten und zur lebenden Legende geworden. Fünfzig Jahre lang bereiste Cartier-Bresson die Welt, zu Zeiten bedeutender politischer Umwälzungen lebte er in Ländern wie Indien, China und Indonesien. Sein Werk hat nicht nur Referenzcharakter für den Bildjournalismus des 20. Jahrhunderts, sondern für Ästhetik und Ethik der Fotografie überhaupt. Zum ersten Mal hat sich Henri Cartier-Bresson auf so persönliche Weise auf ein Filmprojekt eingelassen und preisgegeben, was ihn berührt, bewegt, heiter oder nachdenklich stimmt. Ab...hier weiterlesen

Produktion: 2003

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
49,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Ägypten, Teil 1 und Teil 4

Diese DVD enthält die beiden Einzelfilme: 1. Die Pyramiden und Tut-anch-Amun und 4. Totenkult. Jeder Film hat eine Laufzeit von etwa zehn Minuten und enthält mehrere Kapitel, die per Menü auch einzeln aufgerufen werden können.Im Kaufpreis dieses Films ist pädagogisches Begleitmaterial enthalten. Nach dem Kauf erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link, über den Sie das Material herunterladen können.hier weiterlesen

Produktion: 2005

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
29,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Ägypten, Teil 2 und Teil 3

Diese DVD enthält die beiden Einzelfilme: 2. Der Nil und 3. Hieroglyphen. Jeder Film hat eine Laufzeit von etwa zehn Minuten und enthält mehrere Kapitel, die per Menü auch einzeln aufgerufen werden können.Im Kaufpreis dieses Films ist pädagogisches Begleitmaterial enthalten. Nach dem Kauf erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link, über den Sie das Material herunterladen können.hier weiterlesen

Produktion: 2005

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
29,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Joan Mitchell

Joan Mitchells Bilder sind abstrakt, und manche Menschen mögen annehmen, dass sie ohne große Anstrengung ebenso malen könnten. Doch in den Bildern steckt mehr, als man auf den ersten Blick erkennen kann: Die Künstlerin sagte einst, dass sie nicht anfängt zu malen, wenn sie nichts fühlt - ihre Bilder sind also reine Selbstreflexion. Mitchell entschied sich für die Malerei, um ihrem Vater die Chance zur Kritik zu nehmen. Der Film zeichnet das Leben der Ausnahmekünstlerin nach, die 1925 in Chicago geboren wurde, beschreibt ihre Anfänge nach dem Studium und die Selbstfindung in der New York School zusammen mit den anderen abstrakten Expressioniste...hier weiterlesen

Produktion: 2016

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Camile Claudel

Der berühmte Bildhauer Auguste Rodin wird der Lehrer der vielversprechenden Camille Claudel und gleichzeitig auch ihr Geliebter. Geschickt fängt sie das Wesen, die Persönlichkeiten der Menschen ein, von denen sie Büsten anfertigt. Auch ihre Paarplastiken sind bemerkenswert und legen Zeugnis von dem komplizierten Verhältnis zu ihrem Lehrer, Geliebten und Konkurrenten ab. Nach gut fünfzehn Jahren Beziehung trennt Camille Claudel sich von Rodin und zerbricht daran. Sie kann kaum noch arbeiten, zerstört ihre Versuche rasch wieder, nimmt zu und altert zusehends. Gegen ihren Willen wird sie in eine Psychiatrie eingeliefert, wo sie dreißig Jahre verbleibt...hier weiterlesen

Produktion: 2016

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: NZZ-Film (5 Filme über 7 Stunden Laufzeit)

Henri Cartier-Bresson Als «Meisters des entscheidenden Augenblicks» ist Henri Cartier-Bresson (1908 - 2004) zu einem der grössten Fotografen aller Zeiten geworden. Für dieses Filmprojekt hat er preisgegeben, was ihn berührt, bewegt, heiter oder nachdenklich stimmte. (72 Min.)Alberto GiacomettiEine filmische Reise durch Welt und Werk Alberto Giacomettis (1901 - 1966). In einem kleinen Atelier in Paris entstand über Jahrzehnte der Grossteil eines Werkes, das zu den bedeutendsten der bildenden Kunst des 20. Jahrhunderts gehört. (83 Min.)Ferdinand HodlerDer erste Dokumentarfilm, der sich umfassend mit Leben und Werk des Schweizer «Nationalmalers&raqu...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
199,95 € (inkl. MwSt.)

Film: Jackson Pollock

Jackson Pollock gehörte zu den berühmtesten amerikanischen abstrakten Expressionisten. Er erfand das Action Painting, bei dem mit einem Pinsel, Spachtel oder einem anderen Gerät die Farbe schnell und spontan auf die Leinwand gebracht wird. Das Ergebnis muss trotz des schnellen Vorgangs stets durchdacht und komponiert sein. Jackson Pollock hatte Malerei in Los Angeles und New York studiert, wurde aber vor allem von den Navajo-Indianern in New Mexiko beeinflusst. Seine frühe Phase war noch halb gegenständlich, doch bald wandte sich Pollock ganz der Abstraktion zu. Sein Spätwerk bestand vor allem aus Drip Paintings in übergroßen Formaten. Jackson Pol...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Mittelalter

Mit der Kunst des Mittelalters sind die Werke gemeint, die etwa zwischen 750 und 1500 n. Chr. entstanden sind. In dieser Phase wurde nicht das Kunstwerk oder der Künstler in den Mittelpunkt gestellt, sondern die Verehrung Gottes. Die Bildersprache dieser Epoche war voller Symbole. Statt Gemälden wurden vor allem Fresken, Buchmalereien und kunstvolle Evangeliare geschaffen. Zur Zeit der Salier, etwa um 1020 bis 1125, wurde der Prunk in den Kunstschätzen der Kirche etwas weniger; man besann sich wieder mehr auf die Inhalte der Heiligen Schrift als auf ihr Äußeres. Der Beginn der Frührenaissance läutete das Ende der Buchmalereien ein: Giotto begann als ers...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Paul Gauguin

Paul Gauguin war gebürtiger Franzose, hat aber seine ersten Lebensjahre in Peru verbracht. Der Sinn für das Exotische ist ihm aus dieser Zeit stets geblieben. In der frühen Phase seines Schaffens malte Gauguin vor allem Landschaftsbilder, die stilistisch dem Impressionismus nahestanden. Die Bekanntschaft Van Goghs und das gemeinsame Malen mit anderen Künstlern in der Bretagne erweiterte die von ihm genutzte Farbpalette. Gauguin sehnte sich danach, von seiner Malerei leben zu können. Dieses Leben sollte aber ein einfacheres, ursprünglicheres sein. 1891 ging er nach Tahiti. Hier malte er vor allem paradiesische Traumlandschaften. Er kehrte aus gesundheitlichen ...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Pizza Amore

Hannes trottet nachts durch die leeren Straßen der Stadt. Seine Freundin hat ihn für einen anderen Kerl sitzen lassen und jetzt kommt er nicht mehr nach Hause. Ein Pizza-Lieferservice bringt ihn auf eine ungewöhnliche Idee. Er bestellt die billigste Pizza zu sich nach Hause und fährt einfach mit. Doch er hat ja keine Ahnung, wohin ihn diese Reise führt ... Regiekommentar "Pizza Amore" handelt von der Überwindung von Trennungsschmerz und Selbstmitleid. Die Hauptfigur Hannes wird von seiner Ex-Freundin für einen anderen Kerl sitzen gelassen. Es folgt eine Odyssee durch die einsame, nächtliche Stadt, auf der Hannes langsam sein Selbstmitleid über...hier weiterlesen

Produktion: 2005

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
49,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Das Zimmer im Spiegel

Die Jüdin Luisa wird während des 2. Weltkriegs von ihrem deutschen Ehemann in einer leer stehenden Münchner Dachgeschosswohnung vor dem nationalsozialistischen Terror versteckt. Ausgegrenzt von der Gesellschaft, eingeschlossen auf engstem Raum, verfolgt von Zweifeln und Ängsten verliert sich Luisa nach dem Verschwinden ihres Mannes in ihrer eigenen Realität.hier weiterlesen

Produktion: 2008

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
49,90 € (inkl. MwSt.)

Film: EMSCHERKUNST.2010

Unter dem Stichwort wird eines der größten Renaturierungsprojekte in Europa, die Neugestaltung des Emschertals im nördlichen Ruhrgebiet künstlerisch und landschaftsarchitektonisch begleitet. Darüber hinaus wird mit EMSCHERKUNST.2010 eines der Hauptziele der Kulturhauptstadt diskutiert, nämlich die Frage nach den Zukunftsperspektiven europäischer Metropolen. Der Filmemacher Saschko Frey begleitete das EMSCHERKUNST.2010-Projekt seit 2008 mit der Kamera und setzte sich intensiv mit den internationalen Künstlern, ihren Ideen und den ausgewählten Orten entlang der Emscher auseinander. Das Kaleidoskop seiner vielteiligen Episodenreihe über die ...hier weiterlesen

Produktion: 2011

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
50,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Shot in the Dark

"Shot in the Dark" gewährt uns Einblick in die Arbeiten und das Leben von drei faszinierenden visuellen Künstlern. Die Fotograf*innen sind blind oder stark seheingeschränkt, und arbeiten virtuos in ihrem Medium. Ihre Sehschwäche ist zum unerwartet befreienden Ausgangspunkt ihrer visuellen Erkundungen geworden."Shot in the Dark" ist ein Dokumentarfilm mit den blinden bzw. sehbehinderten Künstler*innen Sonia Soberats, Bruce Hall und Pete Eckert.Regisseur Frank Amann: "Nie zuvor in der kurzen Geschichte der Fotografie sind so viele Bilder gemacht worden, wie seit der Erfindung des Smartphones. Ein Tsunami an Bildern, in dem das einzelne Bild immer mehr an Gewicht ver...hier weiterlesen

Produktion: 2017

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
49,00 € (inkl. MwSt.)

Film: 1000 Meisterwerke Dramen, Mythen und Legenden

Dramen, Mythen und Legenden sind voll von heroischen, mitreißenden und dramatischen Momenten, die die Fantasie beflügeln. Kein Wunder, dass sich viele der großen Maler unterschiedlicher Epochen von den Geschichten haben inspirieren lassen. Diese Filme stellen einige besonders gelungene Werke zum Thema vor.Zusatzbeschreibung:In diesem Sammelmedium sind folgende Einzeltitel enthalten:Lucas Cranach der Ältere (deutsch, Renaissance)Anthony van Dyck (flämisch, Barock)Sir John Everett Millais (britisch, Romantik)Johann Heinrich Füssli (schweizerisch-englisch, Romantik, Klassizismus)Franz von Stuck (deutsch, Symbolismus, Jugendstil)Mikhail Vrubel (russisch, Symbol...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
55,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Arnold Böcklin - der Traum vom Tod

Arnold Böcklin, 1827 in Basel geboren, 1901 bei Florenz gestorben, war der düstere Malerpoet des 19. Jahrhunderts. Sein Gemälde 'Die Toteninsel' wurde zum Kult. Als Kunstdruck schmückte es Europas bürgerliche Wohnzimmer um die Jahrhundertwende. Eine von fünf Versionen des Bildes hing in Hitlers Reichskanzlei.Eine Entdeckungsreise auf den Spuren des Malers in seine Wahlheimat Italien, zu seiner Villa in Fiesole, zu den hohen Zypressen und schroffen Klippen, die immer wieder in seinen Werken auftauchen. Auf beeindruckende Weise mischen sich in Arnold Böcklins Bildwelt Italien- und Todessehnsucht. Damit traf der Maler den Zeitgeist an der Schwelle zum 20. J...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
49,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Balthus

Der Maler Batlthus (1908 Paris - 2001 Rossinière/CH) ist einer der grossen Aussenseiter der Moderne. In einer Atmosphäre von Weltläufigkeit, Kultur und Eleganz, entwickelte er seit den 1930er Jahren einen rätselhaften, oft verstörenden bildnerischen Kosmos. Balthus äusserte sich nur in knappen Worten und selten über seine Kunst. Er lebte Jahrzehnte lang zurückgezogen und arbeitete abseits der Kunstrichtungen seines Jahrhunderts.2001 fand im Palazzo Grassi in Venedig die umfassendste Balthus-Retrospektive aller Zeiten statt - mit Bildern aus dem Besitz von über 90 Museen, Privatsammlungen und Kulturinstitutionen. «Balthus» ist das ...hier weiterlesen

Produktion: 2003

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
49,90 € (inkl. MwSt.)

Film: In 8 Minuten um die Welt

Mit dem Eiffelturm hat sich die Pariser Weltausstellung von 1889 im kollektiven Gedächtnis eingebrannt. Eine Sensation zur berühmtesten Schau des 19. Jahrhunderts sind die zwei Bände der Zeitschrift L'Exposition de Paris. In nie gesehenen Bildern zeigen sie, dass die Expo 1889 ebenso sehr Spektakel bürgerlicher Utopie wie Mahnmal von Katastrophen war. Mit der Expo-Eisenbahn und ohne Halt dauerte die Reise um die Welt acht Minuten. Beim Flanieren mit Beat Wyss, Kunsthistoriker und Autor des Buches 'Bilder von der Globalisierung. Die Weltausstellung von Paris 1889', zum Glück etwas länger. Beat Wyss, geboren 1947 in Basel. Lehrstuhl für Kunstwissenschaft u...hier weiterlesen

Produktion: 2011

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
49,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Romanik-Rokoko

Epochen Europäischer Architektur und Kunst Die DVD bietet einen Überblick über die Epochen europäischer Architektur und Kunst von der Romanik bis Rokoko. Anschauliche Beispiele verdeutlichen die Hauptmerkmale jeder Epoche und vermitteln Grundwissen zu Kunst und Kunstgeschichte. Vermittelt werden die Grundbegriffe der großen Epochen der europäischen Kunst und Architektur. An Hand von herausragenden sakralen und sekularen Bauten und Kunstwerken entsteht ein Leitfaden, der durch die europäische Kunstgeschichte führt und ein elementares Verständnis der einzelnen Epochen vermittelt. Jedes Kapitel bietet einen abgeschlossenen Kurzfilm zur jeweilige...hier weiterlesen

Produktion: 2006

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
84,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Niki de Saint Phalle - Wer ist das Monster, Du oder ich?

Ihre Nanas, die üppigen bunten Frauenskulpturen, haben sie weltberühmt gemacht. Ihre Werke mit dem 1991 verstorbenen Bildhauer Jean Tinguely zeugen von einer höchst ungewöhnlichen Künstlerehe. Der Film 'Wer ist das Monster, Du oder ich?' nähert sich biografisch der Kreativität der französisch-amerikanischen Künstlerin Niki de Saint Phalle. In den fünfziger Jahren, in denen weibliche Künstlerinnen kaum bekannt waren, begeistert und schockiert Niki das Publikum auf der ganzen Welt. 'Statt Terroristin zu werden, wurde ich Terroristin der Kunst.' So kommentiert sie ihre spektakulären Schießhappenings der frühen sechziger u...hier weiterlesen

Produktion: 1995

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
49,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Caspar David Friedrich - Grenzen der Zeit

Ein vielfach preisgekröntes, authentisches Filmdokument über den bedeutendsten Maler der deutschen Romantik: Caspar David Friedrich (1774-1840). Intrigen und Arroganz seiner Zeitgenossen beeinflussten Friedrichs Leben auf tragische Weise. Weil er die Grenzen seiner Zeit überschreiten wollte, wurde er von seinen Zeitgenossen, denen seine Bilder zu revolutionär erschienen, verkannt oder für verrückt erklärt. Der Film zeigt die Erlebnisse und Landschaften, die den Maler inspirierten und schildert zugleich welchen Intrigen Friedrich durch seine bornierte Umwelt ausgesetzt war.hier weiterlesen

Produktion: 1986

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
49,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Botero - Geboren in Medellín

Zu Fernando Boteros 75. Geburtstag erzählt Peter Schamoni die bewegende Erfolgsgeschichte des in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsenen kolumbianischen Künstlers. Anfänglich hatte Botero um Anerkennung zu kämpfen, mittlerweile sind Menschen aller Kontinente begeistert von seinen Bildern und Skulpturen. Botero hat für sich einen Stil gefunden, an dem man ihn sofort erkennt: farbenfroh und üppig. Doch Schamoni zeigt nicht nur diesen Botero, sondern auch, dass sich hinter dem Klischee des Naiven ein Künstler entdecken lässt, der auch vor ernsten Themen nicht zurückschreckt. Die Bilder, die die Verbrechen der Amerikaner in Abu Ghraib zeig...hier weiterlesen

Produktion: 2008

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
49,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Riviera Cocktail - Edward Quinn, Photographer, Nice - NZZ Film

Kein Fotograf dokumentierte das gesellschaftliche und kulturelle Leben an der Cote d'Azur der "Golden Fifties" so umfassend, hellwach und mit feiner Ironie wie der Ire Edward Quinn (1920-1997). Protagonisten an der französischen Riviera sind zu Quinns Zeit Filmstars und Starlets, Hochadel und Pin-up-Girls, Reeder und Regisseure, Künstler und Literaten. Edward Quinns "Riviera Cocktail" führt zu Brigitte Bardot, Audrey Hepburn, Grace Kelly, Sophia Loren, Kim Novak, Cary Grant, Liz Taylor, Alain Delon, Marlon Brando, um nur einige Namen aus Quinns Traum-Besetzung zu nennen. Eine fotografische Welt für sich entstand aus Edward Quinns Freundschaft und Zusammenarbeit mit Pab...hier weiterlesen

Produktion: 2007

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
49,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Joseph Beuys

Jospeh Beuys gilt als einer der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts. Er war Bildhauer, Zeichner, Aktionskünstler und Kunsttheoretiker. Er versuchte stets, die Kunst in die Gesellschaft zu transportieren, sie zu integrieren und zu politisieren. Er war eine schillernde, polarisierende Persönlichkeit. Seinen Durchbruch hatte er in den USA, wo er auch die Bekanntschaft Andy Warhols machte. Joseph Beuys hatte nach dem 2. Weltkrieg an der staatlichen Kunstakademie Düsseldorf studiert. Zunächst war er Steinmetz, doch bald begann er, mit anderen Materialien wie Fett und Filz zu arbeiten. Ab 1961 war er Professor für monumentale Plastiken und trat für die...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Antike

Die Antike brachte 2000 Jahre lang unterschiedliche Stilrichtungen von verschiedenen Völkern hervor, bei denen es zu Vermischungen und Wechselwirkungen kam. Chronologisch gliedern sie sich von der minoischen Kunst Kretas bis zum klassischen Stil des Hellenismus. Die minoische Kunst ist vor allem in Fresken und Grabmalereien erhalten. Ihre Farben bestehen aus Naturstoffen, und sie zeigen Menschen, Tiere und Fabelwesen. Auf dem griechischen Festland erfolgte ein Stilwandel hin zu geometrischen Mustern. Dies wurde als attischer Stil bekannt. Der hellenistische Stil wiederum arbeitete wieder mit der Darstellung von Menschen und Sagen und Mythen der Götterwelt. Die in glänzendem...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Barock

Das Wort Barock stammt aus dem Portugiesischen. Es bedeutet "unregelmäßig geformte Perle". Der Stil setzt auf Pathos und Theatralik. Die Formen und Motive sind teils bis ins Groteske gesteigert. Die Bilder zeigen große Gesten mit starken Hell-Dunkel-Kontrasten. Als besonders gutes Beispiel dafür nennt der Film Caravaggio. Die Figuren werden plastisch dargestellt und weisen Verrenkungen auf, wenn große innere Spannung dargestellt werden soll. Rembrandt und Rubens waren die bedeutendsten Vertreter des Barock. Die Bilder dieser Epoche zeigen Landschaften, Gruppenporträts, historische Begebenheiten und Menschen aus dem realen Leben, auch aus den unteren Klasse...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Claude Monet

Claude Monet ist einer der berühmtesten Maler des Impressionismus. Er bekam früh Zeichenunterricht und verdiente sein Geld zunächst mit Karikaturen, aber auch mit realistischen Bildern. Als er 1870 in London die Bilder William Turners sah, änderte sich sein Stil. Von nun an versuchte er, die Schönheit der Atmosphäre zwischen Maler und Objekt darzustellen. Dabei malte er ein Objekt immer wieder zu unterschiedlichen Zeiten. Ein Besuch bei Paul Cézanne erweiterte seine Farbpalette. In den 1980er Jahren schuf er sein Spätwerk. Die nun entstehenden Bilder waren mit einer etwas impulsiveren Technik hergestellt als seine früheren Werke, doch ohne i...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Franz Marc

Franz Marc hat am Anfang des 20. Jahrhunderts an der Kunstakademie in München studiert. Seine frühen Werke sind noch gegenständlicher Natur, doch er wandte sich bald von den alten Regeln ab, um einer der berühmtesten Vertreter des Expressionismus zu werden. Mit Wassily Kandinsky zusammen gründete er 1911 die "Künstlerredaktion Blaue Reiter", die Almanache herausbrachte und Ausstellungen von Picasso und Matisse organisierte. Franz Marc stellte vor allem Tiere dar, die aber vom Kubismus beeinflusst waren und kristalline, eckige Formen auswiesen. Marc entwickelte seine eigene Sprache mit den starken, expressionistischen Farben. Am Ende seiner Schaffensphase war ...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Romantik

Die Romantik entwickelte sich etwa um 1800 und blieb fast das ganze 19. Jahrhundert über eine wichtige Kunstrichtung. Vor allem nördlich der Alpen wirkte sie stilbildend. Zu den berühmtesten romantischen Malern gehörten die Deutschen Caspar David Friedrich und Philipp Otto Runge Sozialwissenschaftene der Engländer William Turner. Sie sahen in der Verbundenheit mit der Natur einen Schlüssel zum Verständnis der Welt. Die Bilder der Romantik zeigten die Landschaft oft als wichtigstes Element: Sie wirkte beseelt und kräftig, während Menschen oft klein und mit abgewandtem Gesicht dargestellt wurden. Die Werke waren oft von einer mythischen Religiosi...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Klassizismus

Mitte des 18. Jahrhunderts kam nach der Hochphase des Barock der Klassizismus auf. Künstler wie Jacques-Louis David und Jean-Auguste-Dominique Ingres malten nach strengen Regeln, die sie aus der Malerei der Antike übernommen hatten. Souveräne Farbbeherrschung und Klarheit im Aufbau standen bei ihnen im Vordergrund. Ihre Bilder sollten beim Betrachter den Sinn fürs Erhabene wecken und erzieherischen Wert haben. Die Bilder zeichneten sich durch die Darstellung des Ideals der Harmonie zwischen Mensch und Natur aus. Sie verherrlichten den Machtgedanken und die Machthaber, wie etwa im berühmten Bild von Napoleon, das David anfertigte. Als Gegenbewegung kam die Romantik...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Marc Chagall

Als einer der wenigen Maler des 20. Jahrhunderts lässt sich Marc Chagall keiner eindeutigen Richtung zuordnen. Er fertigte Ölgemälde ebenso an wie Glasfenster für Kathedralen, malte großflächige Wandgemälde ebenso wie Bühnenbilder für Theaterstücke. Er wurde beeinflusst durch die Malweise von Van Gogh, Cézanne und Gauguin. Starke Farbkontraste und ornamentale Linien zeichneten sein Frühwerk aus. Chagalls Bilder waren oft geprägt von einer Gottessehnsucht, die vom Chassidismus beeinflusst war. Sie strahlen eine tiefe Innerlichkeit, aber auch Musik und Bewegung aus und brachten alte religiöse Ideen in die Welt der mode...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)


Lehrfilme für den Heimunterricht:

In unserem Webshop können Sie Lehrfilme und Dokumentationen für den Einsatz im Unterricht herunterladen und streamen. Sie können zwischen der Einzellizenz oder der Klassenlizenz wählen. Die Einzellizenz ermöglicht Lehrkräften die öffentliche Vorführung des Films in jedem schulischen Kontext. Die Klassenlizenz ermöglicht außerdem das Teilen des Films mit den Schülern im Distanzunterricht. Die Einzellizenz ist zeitlich nicht begrenzt. Die Nutzung der Klassenlizenz ist auf zwölf Monate limitiert.

Die Filme können pro Nutzer auf drei beliebigen Endgeräten wiedergegeben werden (z.B. 1 x PC, 1 x Tablet, 1 x Smartphone). Das Abspielen ist nur mit dem Fluxplayer (App) möglich, der Ihnen im Bestellprozess kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Ein Einbetten der Filme in Lernplattformen (z.B. Moodle) ist nicht möglich.

Sie bestellen professionelle Unterrichtsmedien, die den strengen Vorschriften des Datenschutzes und des Urheberrechts entsprechen.

Sie haben weitere Fragen?

Unter "FAQ" beantworten wir Ihnen die häufigsten Fragen zu unserem Filmportal. Wenn Sie dort nicht fündig werden, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Für den Unterricht empfohlen:

Filme mit diesem Symbol werden explizit für den Schulunterricht empfohlen.

Logo des LMZ-BW für Unterrichtsfilme
Wer empfiehlt?

Filme mit Prädikat:

Hier erhalten Sie Filme mit dem Prädikat "wertvoll" und "besonders wertvoll".

Logo Prädikat besonders wertvoll
Wer vergibt die Prädikate?
Schulfilme-online.de website reputation

Mögliche Zahlungsmittel

Visa Card Master Card PayPal Standard Sofortüberweisung

Sie können wahlweise per Bankeinzug, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder Paypal bezahlen.