Lehrfilme: Betriebswirtschaft

Film: Der Kaufvertrag

Ein Kauf ist ein Rechtsgeschäft, und ein Kaufvertrag ist ein rechtlich bindendes Mittel. Der Film erläutert anhand der zivilrechtlichen Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) die häufigsten damit verbundenen Fragen und zeigt auf, dass ein Kaufvertrag nicht schriftlich fixiert werden muss, um rechtsgültig zu sein. In vielen Fällen reicht die gegenseitige Willenserklärung, wie der Film anhand von Beispielen aus dem Alltagsleben klarmacht. Es wird erklärt, wer 'geschäftsfähig', wer 'beschränkt geschäftsfähig' und wer 'geschäftsunfähig' ist. Der Taschengeldparagraf, der für die jungen Zuschauer von Inter...hier weiterlesen

Produktion: 2007

Download
mit Vorführlizenz:
48,90 €(inkl. MwSt.)

Film: Bedarf und Bedürfnisse

Ein Gefühl von Mangel, den man gerne ausgleichen würde, ist ein Bedürfnis. Durst und Hunger, das Verlangen nach Kleidung und einem Dach über dem Kopf zählen zu den Grundbedürfnissen des Menschen: Sie sichern die Existenz. Kulturelle Bedürfnisse sind das Verlangen beispielsweise nach Büchern oder Konzerten, Luxusbedürfnisse hingegen der Wunsch nach Reisen und teuren Dingen, wie der Film anhand der Bedürfnispyramide erläutert. Am Markt ist 'Bedarf' ein wirtschaftlicher Begriff. Das Kaufen von materiellen und immateriellen Gütern beweist, dass ein Bedarf nach ihnen besteht. Es gibt Verbrauchs- und Gebrauchsgüter, Produktionsg&u...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Wirtschaftsräume in Europa

Der Film stellt den Schülern die bekannten Modelle zu den Wirtschaftszentren Europas vor. Dazu zählen 'Blauer Stern', 'Blaue Banane' und 'Goldene Banane'. Die Regionen, die zu den jeweiligen Wirtschaftszentren zählen, werden mittels animierter Landkarten veranschaulicht. Der Film zeigt, welche Infrastruktur und wirtschaftlichen Schwerpunkte die Gegenden aufweisen, und nennt ihre finanzwirtschaftlichen und politischen Zentren. Im Kaufpreis dieses Films ist pädagogisches Begleitmaterial enthalten. Nach dem Kauf erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link, über den Sie das Material herunterladen können.hier weiterlesen

Produktion: 2012

Download
mit Vorführlizenz:
48,90 €(inkl. MwSt.)

Film: Marktform Polypol

Lisa sucht auf einem Gebrauchträdermarkt nach einem Fahrrad. Sie ist nicht die Einzige: Viele Menschen schauen wie sie im breiten Angebot der Händler nach dem passenden Rad. Diese Marktform wird Polypol genannt - genauer: ein bilaterales Polypol, da es viele Anbieter und viele Nachfrager gibt. Im Angebotspolypol gibt es sehr viele Anbieter, im Nachfragepolypol noch mehr Nachfrager als Anbieter. Es wird gezeigt, dass das Filmbeispiel dem theoretischen Modell des idealen Marktes ziemlich gut entspricht: Niemand hat eine große Marktmacht. Die Güter sind gleichartig, der Markt ist transparent und eine Veränderung der Preise verursacht eine sofortige Reaktion in der N...hier weiterlesen

Produktion: 2017

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Das Bürgerliche Gesetzbuch

Im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) sind die Regeln des öffentlichen und privaten Rechts festgehalten. Der Film gibt in mehreren Kapiteln einen Überblick über ihre Entstehung. Erläutert werden etwa die Rechts- und Geschäftsfähigkeit, die Nichtigkeit und die Willenserklärung. Es wird erklärt, was juristische und was natürliche Personen sind und unter welchen Umständen Rechtsgeschäfte 'schwebend unwirksam' sind. Der Film stellt aktuelle Arten von Verträgen vor und erläutert den Unterschied zwischen Eigentum und Besitz. Dafür wird das Beispiel eines geleasten Sportwagens herangezogen. Das Kapitel zum Familienrecht besch&...hier weiterlesen

Produktion: 2006

Download
mit Vorführlizenz:
48,90 €(inkl. MwSt.)

Film: Grundwissen Geldwirtschaft

Zu allen Zeiten herrschten schon Angebot und Nachfrage. Der Film zeichnet die Entwicklung von der geschlossenen Hauswirtschaft über Tauschgeschäfte, die Entstehung von Münzen und Papiergeld bis zum bargeldlosen Zahlungsverkehr und der Einführung des Euro nach. Für die Erläuterung des Gironetzes der Banken und der Aufgaben des Geldes werden Animationssequenzen verwendet. Der Film erklärt, wie ein Girokonto eröffnet wird und wie man Geld mittels Überweisung, Scheck und Zahlschein verschieben kann, ohne dass physisch etwas bewegt wird. Die Aufgaben der Europäischen Zentralbank und die Stabilität des Euros werden erläutert. Im Film f...hier weiterlesen

Produktion: 2003

Download
mit Vorführlizenz:
48,90 €(inkl. MwSt.)

Film: Grundfragen der Wirtschaft

Die wirtschaftlichen Zusammenhänge lassen sich anhand verschiedener Schlagworte erklären. Dieser Film teilt sie in Kapitel auf, die mit 'Bedürfnisse', 'Bedarf und Güter', 'Ökonomisches Prinzip', 'Angebot und Nachfrage' und 'Der vollkommene Markt' betitelt sind. Es wird anhand der Bedürfnispyramide gezeigt, wie aus einem Bedürfnis ein Bedarf entstehen kann, der für die Wirtschaft relevant ist. Der Film skizziert den Grundkonflikt des wirtschaftlichen Handelns und zieht daraus seine Schlussfolgerungen. Das Verhalten von Anbietern und Nachfragern wird erklärt: Steigt die Nachfrage, kann das Angebot verteuert werden. Der Film erklärt, wie die ...hier weiterlesen

Produktion: 2002

Download
mit Vorführlizenz:
48,90 €(inkl. MwSt.)

Film: Das ökonomische Prinzip

Es ist vom angestrebten Ziel abhängig, wie eine ökonomisch rationale Entscheidung aussieht. Es gibt verschiedene Formen von ökonomischen Prinzipien, die der Film vorstellt: Das Maximumprinzip sieht vor, mit den gegebenen Mitteln den größtmöglichen Nutzen zu erreichen. Beim Minimumprinzip versucht man, einen bestimmten Nutzen mit so wenig eingesetzten Mitteln wie möglich zu erreichen. Die optimale Abstimmung des Verhältnisses von eingesetzten Mitteln und Nutzen ist das Extremumprinzip. Rationale Entscheidungen sind alle drei Prinzipien. Diese Erwägungen werden bei allen knappen Mitteln und Gütern nötig, denn Nutzen fordert Verzicht, u...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Preisbildung

Angebot und Nachfrage zählen zu den Faktoren, die den Markt bestimmen. Besteht ein Bedürfnis nach einem Produkt, ist der Preis akzeptabel und bezahlbar, gibt es eine Nachfrage. Um das Angebot zu errechnen, ziehen die Verkäufer sowohl die Nachfrage wie auch die Produktionskosten in Betracht und beachten auch das Angebot der Konkurrenz. Die Nachfragekurve wird erklärt: Die Preise werden festgelegt, wenn die Anbieter alle wichtigen Posten mit eingerechnet haben. Die Güter werden verkauft, wenn der Markt im Gleichgewicht ist. Bei einem Überangebot können nicht alle Waren verkauft werden, und bei einem Unterangebot bekommt nicht jeder Kunde die Ware, die er m...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Produktion

Die DVD veranschaulicht die technische Entwicklung von Produktionsmitteln und -weisen im Zeitraum der letzten 100 Jahre an einem Beispiel aus der Nahrungsmittelproduktion, der Brotherstellung. Im ersten Themenbereich geht es um die Veränderung bei der Erntearbeit - vom Dreschflegel zum Mähdrescher -, im zweiten Themenbereich geht es um die Veränderungen bei der Brotproduktion: von der handwerklichen zur industriellen Produktion. Durch die Gegenüberstellung der Produktionsweisen bietet die DVD Diskussionsstoff, welche Vor- bzw. Nachteile diese Entwicklung für die Konsumenten, welche Auswirkungen sie aber auch für die Beschäftigten in diesem Bereich hat: B...hier weiterlesen

Produktion: 2007

Download
mit Vorführlizenz:
80,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Unternehmensformen

Es gibt viele verschiedene Rechtsformen für Unternehmen. Sie legen die rechtlichen Rahmenbedingungen fest, in denen das Unternehmen arbeiten kann. Welche Rechtsform sich eignet, hängt davon ab, wie viele Menschen es gründen möchten, wie viel Startkapital vorhanden ist, wer haftet und wer die Geschäftsführung übernimmt. Auch die Verteilung der Gewinne und Verluste spielt eine Rolle. Der Film stellt mit den jeweiligen Eigenschaften die Einzelunternehmen und die Personengesellschaften vor. Zu Letzteren zählen die Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR), die Offene Handelsgesellschaft (OHG) und die Kommanditgesellschaft (KG). Kapitalgesellschaften s...hier weiterlesen

Produktion: 2017

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Freie Marktwirtschaft

Die freie Marktwirtschaft ist ein theoretisches Modell. In dieser Wirtschaftsordnung hat jeder einen freien Zugang zum Markt, um Waren oder Dienstleistungen anzubieten oder zu erwerben. Es herrschen Produktions- und Konsumfreiheit und ein freier Wettbewerb, der sich nach Angebot und Nachfrage richtet. Auch Vertragsfreiheit ist hier gegeben. Jeder kann seinen Beruf frei wählen, und die Gewerbe- und Niederlassungsfreiheit werden garantiert. Der Staat greift in diesem Konstrukt nicht in den Markt ein. Er schützt lediglich das Privateigentum und bietet den Bürgern Sicherheit. Einige Rahmenbedingungen muss er vorgeben, damit das Modell funktionieren könnte. Auch stellt er d...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Gerechter Lohn - Tarifkonflikte

Tarifkonflikte kommen zustande, weil Arbeitgeber weniger zahlen und Arbeitnehmer mehr verdienen möchten. Gewerkschaften sind die Arbeitnehmervertreter der einzelnen Branchen. Sie können Streiks organisieren: Dabei legen die Arbeitnehmer ihre Arbeit nieder und streiken für gerechtere Löhne. Dann handeln Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften einen neuen Tarifvertrag aus. Ein Tarifvertrag umfasst die Löhne Sozialwissenschaftene den Inhalt der Arbeit, behandelt Arbeitszeiten und Urlaubsansprüche. Läuft der Tarifvertrag aus, muss neu verhandelt werden. Reichen kurze Streiks nicht aus, wenn die Arbeitnehmer unzufrieden sind, kommt es zum Arbeitskampf. Da...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Wirtschaftskreislauf Haushalte und Unternehmen

Der einfache Wirtschaftskreislauf ist ein stark vereinfachendes Modell, in dem Tauschbeziehungen zwischen Haushalten und Unternehmen aufgezeigt werden. Zum Beispiel kaufen die Haushalte Güter von Unternehmen. Diese benötigen wiederum Arbeitskräfte, die bei der Produktion und beim Verkauf helfen. Diese Arbeitskräfte werden mit Geld entlohnt. Hier wird also von den Unternehmen Lohn gegen den Produktionsfaktor Arbeit eingetauscht. Eine weitere Richtung des Geldes in diesem simplen Kreislauf entsteht durch Pacht oder Mieten. Wenn etwa ein Laden in der Immobilie eines Bürgers seine Türen öffnet, bekommt der Bürger im Austausch für den zur Verfü...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Wirtschaftskreislauf II Staat, Ausland, Banken

Der erweiterte Wirtschaftskreislauf zeigt die finanziellen Verknüpfungen zwischen Haushalten, Unternehmen, dem Staat, Banken und dem Ausland. Haushalte und Unternehmen zahlen zum Beispiel viele unterschiedliche Formen von Steuern an den Staat. Der Staat wiederum bringt das Geld in Form von Subventionen, sozialer Unterstützung, staatlichen Aufträgen oder Transferzahlungen wieder zurück in die Unternehmen und Haushalte. Haushalte bekommen ihre Löhne auf die Banken überwiesen. Hier sparen sie etwas davon oder nehmen Kredite auf. Auch Unternehmen brauchen manchmal Kredite oder wollen ihr Kapital gewinnbringend anlegen. Diese Vorgänge werden Vermögens&au...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Das Ende vom Bargeld

Klimpern oder tippen? Das Portmonnaie wird im Alltag längst in vielen Situationen durch Kreditkarten und Handy ersetzt. Sind wir auf dem Weg in die bargeldlose Gesellschaft? Kenia macht es vor: Nirgends sonst auf der Welt ist das Handy als Zahlungsinstrument so verbreitet wie in Ostafrika. Dank Bezahlung via Mobiltelefon geht dort jetzt sogar in den abgelegensten Hütten das Licht an. Die Schweizerische Nationalbank setzt den Gegentrend und druckt eine neue, fälschungssichere Banknotenserie. Nur Bares ist Wahres: An Viehversteigerungen wird immer noch der Tausender auf den Tisch gelegt. Wertloses Papier ist begehrt wie nie: Sammler zahlen für seltene historische Banknot...hier weiterlesen

Produktion: 2016

Download
mit Vorführlizenz:
49,90 €(inkl. MwSt.)


Filme mit Vorführlizenz:

In dieser Schulmediathek können Sie Filme für Ihre Bildungsarbeit downloaden. Wir bieten Medien für Schulen in allen Altersklassen und für jedes Unterrichtsfach. Alle Lehrfilme, Dokus und Spielfilme beinhalten ein "nicht gewerbliches öffentliches Vorführrecht" (Ö-Recht). Damit können Sie die Filme neben dem Schulunterricht (Schullizenz) auch in der außerschulischen Bildungs- und Kulturarbeit einsetzen ohne das Urheberrecht zu verletzen.

Filme zeigen, wann und wo Sie wollen:

Nicht kommerzielle Filmvorführungen sind mit unseren lizensierten Downloads zu jeder Zeit möglich. Unsere Filme kommen regelmäßig in Schulen, Unis, Volkshochschulen, Museen, Kirchen, Vereinen, Gewerkschaften, Arztpraxen, Jugendclubs, Kitas, Erwachsenen- und Seniorenkreisen, Parteiveranstaltungen, in beruflichen Fort- und Weiterbildungen, und an vielen weiteren Spielorten zum Einsatz.

Filme nur als Download?

Die meisten Downloads gestatten Ihnen auch, die Filme einmal auf DVD zu brennen! Die Vorführlizenz gilt dann auch für die gebrannte DVD. Den Brennvorgang starten Sie bequem aus der Player-Software, mit der Sie auch die Downloads abspielen (Flux-Player). Alles was Sie brauchen ist ein DVD-Rohling und ein DVD-Brenner. Der Flux-Player ist selbstverständlich kostenlos und kann auf dieser Seite heruntergeladen werden. Der Player läuft als Software oder App auf allen Ihren Endgeräten (PC, Mac, Smartphone, Tablet, u.a.)

Sie haben weitere Fragen?

Unter "FAQ" beantworten wir Ihnen die häufigsten Fragen zu unserem Filmportal. Wenn Sie dort nicht fündig werden, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Für den Unterricht empfohlen:

Filme mit diesem Symbol werden explizit für den Schulunterricht empfohlen.

Logo des LMZ-BW für Unterrichtsfilme
Wer empfiehlt?

Filme mit Prädikat:

Hier erhalten Sie Filme mit dem Prädikat "wertvoll" und "besonders wertvoll".

Logo Prädikat besonders wertvoll
Wer vergibt die Prädikate?


DVDs mit Verleih- und Vorführrecht erhalten Sie in unserem DVD-Shop unter www.filmsortiment.de oder bei Ihrer Bildstelle, Medienzentrum oder Medienzentrale.

Schulfilme-online.de website reputation

Mögliche Zahlungsmittel

Master Card Visa Invoice

Sie können wahlweise per Bankeinzug, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder auf Rechnung bezahlen. Der Kauf auf Rechnung steht nur Kunden aus Deutschland zur Verfügung.