Unterrichtsmaterial: Filme Kunst

Film: Die Kunst der Aborigines

Die Kultur der Aborigines reicht 40.000 bis 50.000 Jahre in die Vergangenheit. Da sie aber ihre Mythen und Legenden nie aufgeschrieben haben, konnte die Überlieferung immer nur mündlich geschehen, und so sind viele der Geschichten mit der schwindenden Zahl der Aborigines in Vergessenheit geraten. Es sind nicht mehr viele der australischen Ureinwohner übrig geblieben, und ein großer Teil von ihnen hat keine Verbindung mehr zu seiner Kultur. Ihre Vorfahren haben schon vor vielen Tausend Jahren Tiere und Menschen auf Pfähle, Felswände, Waffen und kultische Gegenstände gemalt, später auch auf Leinwand. Die Geschichten dieser Bilder spielen in der sogenannten Traumzeit, also in der Urzeit, in ...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Kerzenherstellung

Um eine Kerze zu gießen, benötigt man einen Docht aus Baumwollfasern, Kerzendosen und Stearin, da dies eine lange Brenndauer hat. Der Docht wird in die Kerzendose gefädelt, sodass er oben heraushängt. Das Stearin muss langsam bei 62 Grad Celsius geschmolzen werden, wenn die Oberfläche der Kerze matt werden soll. Wer eine glänzende Kerze wünscht, sollte eine höhere Temperatur wählen.Der Docht muss nun gerade gehalten werden, während etwa ein Drittel der Kerzendose mit Wachs gefüllt wird. Nach einer Abkühlzeit von zwei Stunden hat sich ein Hohlraum gebildet. Dieser muss nun mit Wachs aufgegossen werden. Die Kerzendose wird fast ge...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Abstraktion

Die abstrakte Malerei kommt ohne Gegenständliches aus. Sie beschränkt sich auf Farbe, Form und Linie. Diese Lösung vom Konkreten kam vereinzelt im 19., vermehrt dann im 20. Jahrhundert auf. Sie bildete einen Teil der klassischen Moderne. Trotz des verbindenden Elements des Nichtgegenständlichen kann die abstrakte Malerei sehr unterschiedliche Ergebnisse zeitigen. Mondrian etwa bevorzugte den geometrischen Stil mit festen Linien, während Kandinsky eher lyrisch malte, weich, mit geschwungenen Linien und harmonischen Farbverläufen. Seit die abstrakte Malerei in Mode kam, hat sie immer wieder neue Ausprägungen erfahren. Bis heute erfindet sie sich immer wie...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: René Magritte

René Magritte war Vertreter eines veristischen Surrealismus. Seine Bilder waren voller Verfremdungen, unkonventioneller Kombinationen und Rätselebenen. Dass er gleichzeitig nach streng akademischen Regeln malte, hob das Unwirkliche seiner Werke noch mehr hervor. Magritte löste seine Motive aus dem Raum-Zeit-Gefüge, fügte sie in neue Kontexte ein und gab ihnen verwirrende Titel. Magritte erlitt als Kind ein Trauma: Seine Mutter ertränkte sich. Er reagierte darauf mit der Flucht in alternative Realitäten von Stevenson und Edgar Allen Poe. Diese Fremdheit setzte er später in der Malerei um. Ende der zwanziger Jahre lebte er in Paris, wo er Freundscha...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Paul Klee

Das Werk Paul Klees widersetzt sich der Zuordnung zu einer bestimmten Kunstrichtung des 20. Jahrhunderts. Elemente des Kubismus, des Konstruktivismus, des Expressionismus und des Surrealismus prägen seine Bilder, die meist in sehr kleinen Formaten entstanden. Musik, Träume und Dichtung waren die Inhalte seiner Werke, für die er Wasserfarben, Öl und Tinte verwendete. In München hatte Paul Klee Kunst studiert. Zeitweise war er Mitglied der 'Blauen Reiter' gewesen. In der Nazi-Ausstellung 'Entartete Kunst' wurden im Jahr 1937 ganze 17 Bilder Klees gezeigt. Der Künstler starb 1940 und hinterließ mehr als 9000 Werke. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Abstraktion und der farbigen Gestaltung. Klee v...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Impressionismus

Der Impressionismus entstand in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Frankreich und wurde nach einem Bild Claude Monets benannt. Historienbilder und Salonmalerei waren gerade gesellschaftlich anerkannt, als die Impressionisten wie Monet, Pissarro und Renoir es mit einem radikal neuen Ansatz versuchten: Sie malten im Freien einen eher zufällig gewählten Ausschnitt und gaben ihren Bildern schlichte Titel. Auch die Maltechnik änderte sich: Die Impressionisten malten mit flüchtigen, schnellen Strichen oder mit Ansammlungen einzelner Farbpunkte. Sie verwendeten keine starken Hell-Dunkel-Kontraste und keine scharfen Abgrenzungen mehr, sondern schufen fließe...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Kunst im Dritten Reich - Malerei, Architektur, Plastik

Albert Speers Lichtinszenierungen auf dem Nürnberger Parteitag, die Große Kuppel in Adolf Hitlers Vision einer "Reichshauptstadt Germania", die gestählten Körper und friedlichen Familienidyllen zahlreicher Skulpturen und Gemälde " das verbinden 65 Jahre nach Kriegsende noch immer viele Menschen mit dem Begriff "Nationalsozialistische Kunst". Doch welche künstlerische Relevanz hat sie? In welchem geschichtlichem Zusammenhang steht sie, wo sind ihre Wurzeln? Hält NS-Kunst einer fundierten Analyse stand?Übersichtlich gegliedert, geht dieser Film auf die Deutsche Kunst vor 1933 ein, zeigt, wie es nach der Machtergreifung zu einer totalen Vereinnahmung ...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Download
mit Vorführlizenz:
49,90 €(inkl. MwSt.)

Film: Eine Diva im Focus: Die Leica - NZZ-Format

Knipsen was das Herz begehrt. Und welches Format oder welche Grösse es hat, spielt keine Rolle; man schaut sich die Bilder auf dem Handy oder dem Computerbildschirm an. Dort, wo jedes Foto nicht nur technisch und künstlerisch, sondern auch körperlich ein anstrengender und herausfordernder Prozess war, beginnt die Geschichte der Leica. Digital war damals noch ein Fremdwort und sollte erst rund 60 Jahre nach der Einführung der ersten Leica Kamera beinahe zur Grabsteininschrift für den erfolgsverwöhnten und weltweit renommierten deutschen Hersteller von Qualitätskameras werden. Analog auf Kinofilm entstanden die ersten Fotos mit der Ur-Leica. Ihre Nachfolge...hier weiterlesen

Produktion: 2012

Download
mit Vorführlizenz:
49,90 €(inkl. MwSt.)

Film: Antike

Die Antike brachte 2000 Jahre lang unterschiedliche Stilrichtungen von verschiedenen Völkern hervor, bei denen es zu Vermischungen und Wechselwirkungen kam. Chronologisch gliedern sie sich von der minoischen Kunst Kretas bis zum klassischen Stil des Hellenismus. Die minoische Kunst ist vor allem in Fresken und Grabmalereien erhalten. Ihre Farben bestehen aus Naturstoffen, und sie zeigen Menschen, Tiere und Fabelwesen. Auf dem griechischen Festland erfolgte ein Stilwandel hin zu geometrischen Mustern. Dies wurde als attischer Stil bekannt. Der hellenistische Stil wiederum arbeitete wieder mit der Darstellung von Menschen und Sagen und Mythen der Götterwelt. Die in glänzendem...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Bildhauerei

Holz oder Stein sind die Ausgangsmaterialien für Bildhauer. Sie bearbeiten sie mit ihren Werkzeugen, bis sie die geplante Form annehmen, etwa Statuen, Skulpturen oder Büsten. Man spricht bei der Bildhauerei von einem subtraktiven Verfahren, da beim Schaffensprozess etwas vom Ausgangsmaterial weggenommen wird. Eine Plastik hingegen entsteht in einem additiven Verfahren, da der Künstler etwas hinzufügt, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen. Der vergleichsweise weiche Sandstein kommt in Deutschland viel in der Natur vor und ist daher leicht erhältlich. Er ist ein beliebtes Material für Bildhauer. Auch nach dem Schmirgeln bleibt seine Oberfläche matt, während Marmor zu glänzen beginnt. Zu ...hier weiterlesen

Produktion: 2014

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Farben verstehen

Teil1: Grundlagen und Anwendung der Farbenlehre Der weitaus größte Teil der von uns aufgenommenen Informationen ist visueller Natur.Diese sichtbare Welt ist ein Universum voller Farben. Allein daraus ergibt sich die Bedeutung der Farbenlehre, die mit den enormen Möglichkeiten des Informationszeitalters ständig zunimmt. Diese didaktische DVD ermöglicht eine Einführung und das tiefere Verständnis der Farbenlehre in historischer, naturwissenschaftlicher, ästhetischer und vor allem praktisch-bildnerischer Dimension. Aktuelles Filmmaterial, optische Experimente, Demonstrationen und dreidimensionale Computeranimationen zeigen leicht verständlich un...hier weiterlesen

Produktion: 2009

Download
mit Vorführlizenz:
49,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Mittelalter

Mit der Kunst des Mittelalters sind die Werke gemeint, die etwa zwischen 750 und 1500 n. Chr. entstanden sind. In dieser Phase wurde nicht das Kunstwerk oder der Künstler in den Mittelpunkt gestellt, sondern die Verehrung Gottes. Die Bildersprache dieser Epoche war voller Symbole. Statt Gemälden wurden vor allem Fresken, Buchmalereien und kunstvolle Evangeliare geschaffen. Zur Zeit der Salier, etwa um 1020 bis 1125, wurde der Prunk in den Kunstschätzen der Kirche etwas weniger; man besann sich wieder mehr auf die Inhalte der Heiligen Schrift als auf ihr Äußeres. Der Beginn der Frührenaissance läutete das Ende der Buchmalereien ein: Giotto begann als ers...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Farben - Die Filme

Farben - Ästhetik und Emotion Farben beeinflussen unser Wohlbefinden und man kann mit ihnen deutlichere Signale setzen als mit Worten, davon ist Farbgestalter Axel Venn überzeugt. Ohne Licht keine Farben: Das Farb-Licht-Zentrum der Zürcher Hochschule der Künste macht das Wechselspiel von Farbe und Licht sinnlich erfahrbar. Fotograf Gianluca Colla ist von dichten, kräftigen Farben magisch angezogen. Die Nachbearbeitung hat für ihn zentralen Stellenwert. 'Bezema' produziert erstklassige Farbstoffe für Textilien, dazu braucht es hochpräzise Geräte und ein perfektes Farbmanagement. Bei 'Jakob Schläpfer' in St. Gallen werden seit vielen Jahren ...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Download
mit Vorführlizenz:
49,90 €(inkl. MwSt.)

Film: 360° - Die GEO-Reportage: Chandigarh - Leben in Beton

Chandigarh - die Stadt, die 1948 aus dem Nichts erbaut wurde. Ein politisches Manifest für das neue, unabhängige Indien, dessen Strukturen sich von der Agrargesellschaft zur modernen, demokratischen Industriegesellschaft wandelten. Chandigarh ist gleichzeitig ein Manifest Le Corbusiers, des Hauptpropheten der modernen Architektur: Er war überzeugt, dass die Industriegesellschaft eine neue Wohnform und eine neue Städteplanung brauchte. Die Stadt sollte strikt unterteilt sein in Arbeits- und Freizeitbereiche. Jeder Bereich sollte autonom sein. Menschen sollten in Hochhäusern leben und arbeiten - in Gebäuden, die monumentalen Inszenierungen gleichen. Chandigarh ...hier weiterlesen

Produktion: 1999

Download
mit Vorführlizenz:
39,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Keith Haring

Keith Haring gilt als Wegbereiter der Graffiti-Art. Er studierte zwei Jahre lang an der Visual School of Art in New York, ehe er sich der PopArt zuwandte und seine berühmten Subway Drawings anfertigte. Er arbeitete mit Metall und Textilien; seine Bilder thematisierten oft die Reinheit und Unschuld von Kindern. Seine Werke waren comicartig-heiter, strahlten mit ihrer Dynamik und grellen Farbkontrasten Harmonie und Lebensfreude aus. Haring erweiterte sein Repertoire um Body Painting, bemalte Straßenzüge in Paris und Amsterdam. Auch ein Stück der Berliner Mauer trug sein Werk. Haring war befreundet mit Andy Warhol und Grace Jones, engagierte sich stark für Kinder un...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Die blauen Kühe - Ernst Ludwig Kirchner in Davos

1917. Ein berühmter deutscher Künstler reist in die Schweiz ein und bringt sich in Davos in Sicherheit - nervlich geschwächt, provisorisch aus der deutschen Armee entlassen, voller Angst, wieder eingezogen zu werden. Sein Name: Ernst Ludwig Kirchner.Kirchner gestaltet sein Wohnhaus aus, arbeitet bei passabler Gesundheit und trotz Morphiumabhängigkeit mit grosser Intensität und lebt mit seiner Lebensgefährtin Erna Schilling "ganz ruhig und wohlbesorgt in allem". Kirchner verbrachte bis zu seinem Selbstmord (1938) 21 Jahre im Landwassertal, und er bezeichnete die Davoser Jahre immer wieder als wichtige Zeit seines Lebens. Der Sammler, Kunsthändler und...hier weiterlesen

Produktion: 2008

Download
mit Vorführlizenz:
49,90 €(inkl. MwSt.)


Filme mit Vorführlizenz:

In dieser Schulmediathek können Sie Filme für Ihre Bildungsarbeit downloaden. Wir bieten Medien für Schulen in allen Altersklassen und für jedes Unterrichtsfach. Alle Lehrfilme, Dokus und Spielfilme beinhalten ein "nicht gewerbliches öffentliches Vorführrecht" (Ö-Recht). Damit können Sie die Filme neben dem Schulunterricht (Schullizenz) auch in der außerschulischen Bildungs- und Kulturarbeit einsetzen ohne das Urheberrecht zu verletzen.

Filme zeigen, wann und wo Sie wollen:

Nicht kommerzielle Filmvorführungen sind mit unseren lizensierten Downloads zu jeder Zeit möglich. Unsere Filme kommen regelmäßig in Schulen, Unis, Volkshochschulen, Museen, Kirchen, Vereinen, Gewerkschaften, Arztpraxen, Jugendclubs, Kitas, Erwachsenen- und Seniorenkreisen, Parteiveranstaltungen, in beruflichen Fort- und Weiterbildungen, und an vielen weiteren Spielorten zum Einsatz.

Filme nur als Download?

Die meisten Downloads gestatten Ihnen auch, die Filme einmal auf DVD zu brennen! Die Vorführlizenz gilt dann auch für die gebrannte DVD. Den Brennvorgang starten Sie bequem aus der Player-Software, mit der Sie auch die Downloads abspielen (Flux-Player). Alles was Sie brauchen ist ein DVD-Rohling und ein DVD-Brenner. Der Flux-Player ist selbstverständlich kostenlos und kann auf dieser Seite heruntergeladen werden. Der Player läuft als Software oder App auf allen Ihren Endgeräten (PC, Mac, Smartphone, Tablet, u.a.)

Sie haben weitere Fragen?

Unter "FAQ" beantworten wir Ihnen die häufigsten Fragen zu unserem Filmportal. Wenn Sie dort nicht fündig werden, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Für den Unterricht empfohlen:

Filme mit diesem Symbol werden explizit für den Schulunterricht empfohlen.

Logo des LMZ-BW für Unterrichtsfilme
Wer empfiehlt?

Filme mit Prädikat:

Hier erhalten Sie Filme mit dem Prädikat "wertvoll" und "besonders wertvoll".

Logo Prädikat besonders wertvoll
Wer vergibt die Prädikate?


DVDs mit Verleih- und Vorführrecht erhalten Sie in unserem DVD-Shop unter www.filmsortiment.de oder bei Ihrer Bildstelle, Medienzentrum oder Medienzentrale.

Schulfilme-online.de website reputation

Mögliche Zahlungsmittel

Master Card Visa Invoice

Sie können wahlweise per Bankeinzug, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder auf Rechnung bezahlen. Der Kauf auf Rechnung steht nur Kunden aus Deutschland zur Verfügung.