Lehrfilme: Sportarten

Film: Schwebebalken - Aufgänge und Abgänge

Es gibt mehrere Arten, den Schwebebalken zu betreten und zu verlassen. Einige davon stellt der Film vor. Am leichtesten gelingt der Aufstieg mit einem Sprung in den Stütz, dem Überspreizen des Beins und einer Vierteldrehung: An der Längsseite des Balkens springt der Turner noch, stützt sich mit den Händen hoch und schwingt ein Bein über den Balken, sodass er auf dem Gerät zum Sitzen kommt. Für das Sprungauflaufen und das Sprungaufhocken benutzt der Turner ein Sprungbrett, von dem aus er auf die schmale Seite des Balkens springt. Auch beim Abgang können verschiedene Arten gewählt werden. Springt der Turner mit gestrecktem Körper vom Balken und landet im Stand, ist das der Strecksprung. Er ...hier weiterlesen

Produktion: 2014

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Bodenturnen - Rad

Das Rad wird in der Turnersprache 'Handstützüberschlag seitlich' genannt. Es zählt zu den Grundübungen im Bodenturnen, und andere Übungen leiten sich aus ihm ab. Im Film werden einige Grundbegriffe des Turnsports erklärt. In Zeitlupe werden die notwendigen Bewegungsabläufe betrachtet und verschiedene Varianten der Figur vorgestellt. Der Turner steht in leichter Schrittstellung und hebt die Arme über den Kopf. Mit einem Ausfallschritt bringt er das Standbein nach vorne. Arme und Oberkörper werden gerade nach vorne gestreckt. Der Film demonstriert, wie die Hände in welchem Winkel aufgesetzt werden müssen. Der Turner bringt mit Schwung die Beine nach oben und landet nach einem Überschlag sic...hier weiterlesen

Produktion: 2014

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Jonglieren

Beim Jonglieren werden mehrere Gegenstände wie Bälle, Keulen oder Ringe in einem bestimmten Rhythmus so nacheinander in die Luft geworfen, dass sich immer mindestens einer von ihnen in der Luft befindet. Der Film erklärt den Ablauf der Bewegung anhand der Dreiballkaskade. Die Grundposition wird gezeigt und erklärt, wie man Arme und Hände korrekt hält.Mit nur einem Ball wird demonstriert, wie Abwurf und Fangen ablaufen und wie die Flugbahn des Balls aussieht. Dann kommt der zweite Ball hinzu, der im richtigen Moment hochgeworfen werden muss, und schließlich der dritte. Es wird gezeigt, wie man sie anfangs festhält, wohin der Blick beim Jonglieren ge...hier weiterlesen

Produktion: 2015

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Der Flug des Pfeils: Bogenschiessen

Selbst wenn für viele Schützen die Beherrschung der Kunst des Bogenschiessens und die mentalen Aspekte des Kyudos im Vordergrund stehen: auch sie wollen treffen.Ziel Olympiagold. Pfeil und Bogen sind kein Spielzeug für die zukünftigen Olympiasieger aus Korea. Bevor sie ihren ersten Pfeil abschiessen, haben 10- oder 11-jährige Kinder bereits monatelang die Körperhaltung und den Bewegungsablauf trainiert.Die Begeisterung für das Detail. Wenn die Elite der Bogenschützen ihre eigene Technik und ihr Material überprüfen und verbessern will, führt kein Weg am Technotempel des Enthusiasten und Tüftlers Werner Beiter vorbei.Vom Hightechge...hier weiterlesen

Produktion: 2006

Download
mit Vorführlizenz:
49,90 €(inkl. MwSt.)

Film: Klettern - Sicherung und Partnercheck

Beim Klettern kommt es auf viele verschiedene Dinge wie Gleichgewichtssinn und Konzentration an, vor allem aber auch auf die Sicherheit. Der Film erklärt die Sicherheitstechniken beim Anfängerklettern und stellt dafür die Ausrüstung vor, die aus den Hüftgurten und dem Kletterseil besteht. Es wird genau erklärt, wie man einen gesteckten Achterknoten schlingt. Vor dem Losklettern ist der Partnercheck obligatorisch. Die Begriffe 'Führungsseil' und 'Bremsseil' werden erklärt. Der Sichernde muss das Führungsseil immer straff halten und gleichzeitig immer mindestens eine Hand am Bremsseil haben. Der Film stellt die Seilkommandos vor und zeigt, was au...hier weiterlesen

Produktion: 2014

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Baseball

Baseball ist eine US-amerikanische Mannschaftssportart, bei der sich zwei Teams messen, die abwechselnd in der Defensive und der Offensive spielen. Punkte können nur in der Offensive errungen werden. Der Film zeigt, welche Hilfsmittel man für den Sport benötigt, und erklärt, wann ein Wechsel zwischen Offensive und Defensive vorgenommen wird. Ein Inning umfasst den Zeitraum, in dem beide Teams je einmal offensiv und defensiv gespielt haben. Ein Spiel besteht aus neun Innings. Der Aufbau des Spielfelds wird ebenso erklärt wie die Aufgaben der einzelnen Spieler, also der Batter, Runner, Pitcher und Catcher. Spieler scheiden durch 'Outs' aus. Der Strike und der Homerun werden erklärt. Außerde...hier weiterlesen

Produktion: 2014

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Schwebebalken - Grundlagen

Der Schwebebalken ist 1,20 Meter hoch und wird von zwei Stützen gehalten. Bei seiner Länge von fünf Metern ist er nur zehn Zentimeter breit. Um Verletzungen zu vermeiden, ist er mit Filz überzogen. Wer auf dem Gerät turnen möchte, muss sich konzentrieren können und über ein gutes Gleichgewichtsgefühl verfügen. Der Film zeigt Aufnahmen vom Gehen, Hüpfen und von Drehungen auf dem Balken. Beim Gehen wird der Ballen des gestreckten Fußes zuerst aufgesetzt, egal, ob der Turner vorwärts, rückwärts oder seitwärts geht. Während die Arme in der Seit- oder Hochhalte sind, ist der Oberkörper aufgerichtet. Ein Fuß berührt immer den Balken, anders als beim Hüpfen, wo beide Füße ihn verlassen. Der Film...hier weiterlesen

Produktion: 2014

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Schwebebalken - Übungen für Fortgeschrittene

Wer mit dem Schwebebalken schon etwas vertraut ist, kann sich an Sprüngen, Übungen aus dem Bodenturnen auf dem Balken oder der Standwaage versuchen. In Zeitlupenaufnehmen der einzelnen Übungen demonstriert der Film, worauf der Turner besonders achten muss. Der Strecksprung wird mit geradem Körper durchgeführt. Ein Wechsel der Füße in der Luft markiert den Wechselsprung, und beim Hochsprung zieht der Turner die Beine an die Brust. Streckt der Turner in der Luft ein Bein nach vorne und eines nach hinten, ist das der Spreizsprung, und den Pferdchensprung markiert der einbeinige Absprung. Bei der Standwaage streckt der Turner ein Bein gerade nach hinten und den Oberkörper nach vorne, sodass s...hier weiterlesen

Produktion: 2014

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Reckturnen - Unterschwung

Häufig endet die Kür am Reck mit einem Unterschwung. Im Flug verlässt der Turner dabei die Stange, um im Stand auf der Matte zu landen. Die dafür notwendigen Bewegungen des Turners werden im Film demonstriert. Es gibt einige Besonderheiten, die jeder beachten muss, der eine saubere Ausführung anstrebt. Zunächst steht der Turner frontal zur Reckstange und hält sie im Ristgriff. Mit dem Schwungbein holt er Schwung, zieht es nach vorne durch und nutzt das Standbein, um sich abzustoßen. Geschlossen und gestreckt bringt der Turner seine Beine durch das Beugen der Hüfte vor die Reckstange. Er öffnet den Winkel zwischen Arm und Rumpf und streckt zugleich die Hüfte durch, wodurch der Schwung nach...hier weiterlesen

Produktion: 2014

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Reckturnen - Hüftumschwung

Der Hüftumschwung vorlings rückwärts zählt zu den Grundlagenfiguren des Reckturnens. Durch den Einsatz von wenig Kraft und viel Schwung rotiert der Turner um die Stange. Der Film zeigt Schritt für Schritt die notwendigen Bewegungsabläufe und die Besonderheiten, auf die der Turner bei der Figur achten muss. Die Ausgangsposition für die Figur ist der Stütz, in den der Turner auf verschiedene Weise gelangen kann. Von hier aus streckt er Oberkörper und Beine nach vorne, ehe er die Beine bei gestreckter Hüfte zurückschwingt. Beim Zurückpendeln berühren sie die Heckstange. Dies ist der Moment, in dem der Turner seinen Körper fast ganz durchstreckt, damit sich der Schwung auf die Rotationsbewegu...hier weiterlesen

Produktion: 2014

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Reckturnen - Felgaufschwung

Möchte ein Turner auf möglichst elegante Art in den Stütz gelangen, ist der Felgaufschwung die passende Figur dafür. Der Film erläutert die für das Verständnis notwendigen Grundlagenbegriffe und führt dann die Bewegungsabläufe vor, die der Felgaufschwung mit sich bringt. Mit schulterbreitem Ristgriff hält der Turner zu Anfang die Heckstange, zu der er frontal steht. Das Schwungbein schwingt nach vorne, und der Turner stößt sich mit dem Standbein ab. Er beugt die Arme und zieht so die Hüfte an die Reckstange, während der Oberkörper nach unten rotiert. Die Beine werden durch den Schwung nach hinten und unten getragen. Das wirkt sich wie ein Hebel auf den Oberkörper aus, der dadurch nach obe...hier weiterlesen

Produktion: 2014

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Reckturnen - Übungen für Fortgeschrittene

Fortgeschrittene können Übungen am Reck probieren, zu denen der Umschwung vorlings vorwärts, die Schiebekippe und der Spreizumschwung zählen. Schritt für Schritt werden die dafür notwendigen Bewegungsabläufe demonstriert. Beim Spreizumschwung kommt der Kammgriff zum Einsatz, der betrachtet wird, und es wird eine kurze Kür gezeigt. Der Umschwung vorlings vorwärts erfordert es, dass der Turner sich aus dem Stütz heraushebt, um mit dem entstehenden leichten Ungleichgewicht die Rotation einzuleiten. Mit gespreizten Beinen wird die Vorwärtsrotation beim Spreizumschwung ausgeführt, und der Beginn der Schwebekippe ist der Unterschwung aus dem Sprung heraus. Man kann die Schwebekippe, den Umschwu...hier weiterlesen

Produktion: 2014

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Bodenturnen für Fortgeschrittene Flick-Flack

Zu Beginn des Flick-Flacks steht der Turner im aufrechten Stand und hat die Arme in der Hochhalte. Er beugt Hüfte und Knie, bis er die Sitzposition erreicht, und schwingt zeitgleich die Arme zurück. Um möglichst kraftvoll abzuspringen, streckt er gleichzeitig und schnell Hüfte und Knie durch, wobei er die Arme über den Kopf zurück schwingt. In der Luft öffnet er den Winkel zwischen Rumpf und Armen ganz, während er den Kopf nach hinten neigt. So überstreckt der Turner seinen Körper und bringt ihn in die Brückenposition. Ungefähr schulterbreit gespreizt werden die Hände auf den Boden gesetzt, während der Körper weiter rotiert, bis er die Handstandposition erreicht. Der Turner beugt die Hüft...hier weiterlesen

Produktion: 2014

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Bodenturnen für Fortgeschrittene - Salto rückwärts gehockt

Der Turner muss für den Salto rückwärts gehockt über eine starke Sprungkraft verfügen, da er keinen Schwung aus früheren Übungen als Startschwung nutzen kann. Die Übung beginnt für den Turner im aufrechten Stand, die Arme hat er in der Hochhalte. Er lässt sie zurückschwingen und beugt gleichzeitig die Knie und die Hüfte an. Durch das schnelle Durchstrecken beider Gelenke stößt er den Körper vom Boden ab, und die nach oben und hinten geworfenen Arme verleihen ihm zusätzlich Schwung. Durchgestreckt rotiert der Körper rückwärts, bis zum Ende der Steigephase schließlich die Beine angezogen werden. Die Drehgeschwindigkeit erhöht sich dadurch. Zum Ende der Drehung löst der Turner die Hockpositi...hier weiterlesen

Produktion: 2014

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Bodenturnen - Handstand

Im Bodenturnen ist der Handstand eine der Grundübungen, aus der verschiedene Sprungfolgen vorgenommen werden können. Schritt für Schritt demonstriert der Film mit Zeitlupenaufnahmen die Bewegungsabläufe, die für einen Handstand nötig sind. Der Turner beginnt die Übung im aufrechten Stand und hat die Arme in der Hochhalte. Dann macht er einen großen Schritt vorwärts und senkt den Rumpf samt den erhobenen Armen gerade nach vorn, während er das Schwungbein anhebt. Er setzt die Hände etwa schulterbreit auf den Boden, schwingt das Schwungbein hoch und zieht das Standbein nach, bis beide Beine gerade nach oben zeigen. Beim Handstand ist es besonders wichtig, das richtige Maß zu finden: Bei zu v...hier weiterlesen

Produktion: 2014

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Barren - Grundlagen

Turnvater Jahn führte verschiedene Sportgeräte ein, darunter auch den Barren. Er besteht aus zwei Holmen aus elastischem Holz, die etwa 3,5 Meter lang sind. Sie werden von jeweils zwei in der Höhe verstellbaren Stützen gehalten. Der Film demonstriert einige der Grundlagenübungen am Barren: den Stütz, das Schwingen im Stütz, die Wende, die Kehre und die Wendekehre. Auf gestreckten Armen hängt der Körper im Stütz zwischen den Holmen. Schwingt der Körper hier, pendelt er um die Schulterachse. Für die Kehre, die ein Absprung ist, beginnt der Turner zu schwingen. Am Ende des Vorschwungs drückt er sich mit der linken Hand ab und springt über den rechten Holm zu Boden. Die Wende funktioniert ähn...hier weiterlesen

Produktion: 2014

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)


Filme mit Vorführlizenz:

In dieser Schulmediathek können Sie Filme für Ihre Bildungsarbeit downloaden. Wir bieten Medien für Schulen in allen Altersklassen und für jedes Unterrichtsfach. Alle Lehrfilme, Dokus und Spielfilme beinhalten ein "nicht gewerbliches öffentliches Vorführrecht" (Ö-Recht). Damit können Sie die Filme neben dem Schulunterricht (Schullizenz) auch in der außerschulischen Bildungs- und Kulturarbeit einsetzen ohne das Urheberrecht zu verletzen.

Filme zeigen, wann und wo Sie wollen:

Nicht kommerzielle Filmvorführungen sind mit unseren lizensierten Downloads zu jeder Zeit möglich. Unsere Filme kommen regelmäßig in Schulen, Unis, Volkshochschulen, Museen, Kirchen, Vereinen, Gewerkschaften, Arztpraxen, Jugendclubs, Kitas, Erwachsenen- und Seniorenkreisen, Parteiveranstaltungen, in beruflichen Fort- und Weiterbildungen, und an vielen weiteren Spielorten zum Einsatz.

Filme nur als Download?

Die meisten Downloads gestatten Ihnen auch, die Filme einmal auf DVD zu brennen! Die Vorführlizenz gilt dann auch für die gebrannte DVD. Den Brennvorgang starten Sie bequem aus der Player-Software, mit der Sie auch die Downloads abspielen (Flux-Player). Alles was Sie brauchen ist ein DVD-Rohling und ein DVD-Brenner. Der Flux-Player ist selbstverständlich kostenlos und kann auf dieser Seite heruntergeladen werden. Der Player läuft als Software oder App auf allen Ihren Endgeräten (PC, Mac, Smartphone, Tablet, u.a.)

Sie haben weitere Fragen?

Unter "FAQ" beantworten wir Ihnen die häufigsten Fragen zu unserem Filmportal. Wenn Sie dort nicht fündig werden, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Für den Unterricht empfohlen:

Filme mit diesem Symbol werden explizit für den Schulunterricht empfohlen.

Logo des LMZ-BW für Unterrichtsfilme
Wer empfiehlt?

Filme mit Prädikat:

Hier erhalten Sie Filme mit dem Prädikat "wertvoll" und "besonders wertvoll".

Logo Prädikat besonders wertvoll
Wer vergibt die Prädikate?


DVDs mit Verleih- und Vorführrecht erhalten Sie in unserem DVD-Shop unter www.filmsortiment.de oder bei Ihrer Bildstelle, Medienzentrum oder Medienzentrale.

Schulfilme-online.de website reputation

Mögliche Zahlungsmittel

Master Card Visa Invoice

Sie können wahlweise per Bankeinzug, Kreditkarte oder Sofortüberweisung bezahlen.