Lehrfilme: Stil

Film: Abstraktion

Die abstrakte Malerei arbeitet mit Form, Linie und Farbe, bildet aber keine Gegenstände ab. Gegen Ende des 19., vor allem aber zu Beginn des 20. Jahrhunderts begannen einige Maler, sich vom Konkreten zu lösen. Ihre Werke zählen zur klassischen Moderne. Abstrakte Malerei kann sehr verschiedene Arten von Bildern hervorbringen: Die weichen, lyrischen Bilder und harmonischen Farben eines Kandinsky haben wenig gemein mit Mondrians kräftigen Farben und seinem strengen geometrischen Stil. Die abstrakte Malerei konnte sich in unzähligen Spielarten immer wieder neu erfinden und sich in neuen Ausprägungen präsentieren. New York und Paris waren wichtige Zentren für die Maler, die sich der Abstraktio...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Gegenwartskunst

In jeder Epoche muss die Gegenwartskunst zunächst die Kritik und das Unverständnis des Publikums hinnehmen. Wenn sie revolutionär ist, entspricht sie häufig nicht dem ästhetischen Empfinden der Zeit. Aktuell wird der Gegenwartskunst vorgeworfen, dass sie für den Kommerz steht und nicht mehr für Kunst an sich. Zu den wichtigsten aktuellen Künstlern zählen unter anderem Markus Lüpertz und Gerhard Richter, die der Film kurz vorstellt. Mit moderner Kunst sollen Anstöße gegeben und neue Wege eingeschlagen werden, die die Kunst in gänzlich neue Gefilde bringt. Meistens ist sie bis in den Kern antibürgerlich. Sie kann von vie...hier weiterlesen

Produktion: 2014

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Surrealismus

Paris war lange die Kunstmetropole Europas. Etwa um 1920 entstand hier der Surrealismus. Unwirkliches und Reales sollten in den Bildern zu einer Form von 'Überrealismus' verbinden werden. Fantastisches und Unvernunft wurden dargestellt. Die Künstler zogen ihre Inspirationen aus Träumen, dem Unbewussten und Rauscherlebnissen. Die ersten viel beachteten Gruppenausstellungen gab es bereits 1925. Die Stilrichtung unterteilt sich in den veristischen, den kritisch-paranoischen und den abstrakten oder auch absoluten Surrealismus. Dinge werden aus ihrer vertrauten Form gelöst und in fremder Umgebung wiedergegeben, oder es wird gänzlich auf vertraute Formen verzichtet. Auc...hier weiterlesen

Produktion: 2014

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Kubismus

Die klassische Moderne wurde zu Begin des 20. Jahrhunderts durch den Kubismus eingeläutet. Die Bezeichnung geht zurück auf den englischen Ausdruck für Würfel, 'Cube'. Picasso und Braque zählten zu den wichtigsten Künstlern dieses Stils. Die Motive wurden eckig aufgesplittert und ihre Facetten mit dem Hintergrund zu einer Gesamtkomposition verwoben, sodass das ursprüngliche Motiv oft kaum mehr erkennbar war. Diese Malweise bedeutete den Bruch mit allen bisher geltenden Regeln der Malerei – die Auflösung sämtlicher Perspektivregeln löste bei konservativen Malern Entsetzen, bei jungen Radikalen dagegen Begeisterung aus. Der Simultaneffe...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Expressionismus

Deutschland war in der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts die Wiege des Expressionismus. Franz Marc, Ernst Ludwig Kirchner, August Macke und Gabriele Münter werden als wichtige Künstler vorgestellt und ihre Stile beschrieben, Van Gogh als der Vorreiter des neuen Kunststils genannt. Die Künstler wandten sich vom Naturalismus ab und dem ganz neu Schöpferischen zu. Es ging weniger um planvolle Komposition aus um Selbstverwirklichung. Im 20. Jahrhundert war der Expressionismus die erste ganz eigene Kunstströmung, wiewohl er von der Kunst 'primitiver' Völker beeinflusst war. Reine Farben bieten schreiende Kontraste. Räumlich gab es allerdings Unt...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Max Ernst - Frottage

Die Frottage-Technik in der Malerei wurde zuerst in großem Maße von Max Ernst verwendet. Der Name 'Frottage' stammt vom französischen 'frotter', was 'reiben' bedeutet. Es handelt sich um ein Druckverfahren in der Kunst, bei der ein dünnes Blatt Papier auf einen Gegenstand mit Struktur gelegt wird. Mit Kohle, Kreide oder einem Bleistift wird darüber gerieben, sodass die Überflächenstruktur auf dem Blatt zu sehen ist. Diese Technik verwendete Max Ernst sein Leben lang in Zeichnungen, im Druck und in der Malerei. Themen aus der Mythologie und dem Pflanzenreich nutzte er häufig, und sein Werk ist originell und überrascht mit Brüchen. Die Zwischenwesen, die Ernst aus Frottage-Abdrücken schuf, ...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Victor Vasarely - Op-Art

Die Op-Art, kurz für Optical Art, ist eine spezielle Strömung der PopArt. Als einer ihrer Begründer gilt Victor Vasarely, dessen Werke beispielsweise mehrmals auf der 'documenta' zu sehen waren. Mathematische Ansätze und die Mittel der Geometrie werden hier verwendet, um eine gleichermaßen verwirrende wie höchst präzise Art der Kunst zu schaffen. Die Stilrichtung war etwas völlig Neues; sie erschafft räumlich Illusionen und nutzt außergewöhnliche Farben, um Effekte zu schaffen, die weit über die reine Malerei hinausgehen. Sie ist dem Bauhaus-Stil verwandt, findet sich im öffentlichen Raum wieder und wird auf Gebäuden angebracht. Farbe und Muster werden subjektiv wahrgenommen. Der Zuschaue...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Impressionismus

Es war ein Bild Claude Monets, der dem Impressionismus, der in Frankreich in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts aufkam, seinen Namen gab. Die Gesellschaft liebte gerade Salonmalerei und Historienbilder, als die Impressionisten einen ganz neuen Ansatz fanden: Künstler wie Renoir, Monet und Picasso malten im Freien wie zufällig gewählte Motive und benannten die Bilder möglichst schlicht. Ansammlungen einzelner Farbpunkte oder rasche, flüchtige Striche ersetzten die sorgfältige Pinselführung mit den klaren Linien, fließende Übergänge die starken Hell-Dunkel-Kontraste und die scharfen Abgrenzungen. Oftmals mussten die Betrachter ein...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Romantik

Etwa um 1800 entwickelte sich der Kunststil der Romantik und blieb beinahe das ganze 19. Jahrhundert über eine wichtige Richtung, die nördlich der Alpen die Malweise zahlreicher Künstler beeinflusste. Zu ihren größten Vertretern zählen Philipp Otto Runge, Caspar David Friedrich und William Turner. Für sie konnte nur der die Welt verstehen, der mit der Natur verbunden war, was sich in ihren Werken widerspiegelt: Landschaften wirken beseelter und kräftiger als die dargestellten Menschen, die oft von kleiner Gestalt sind und dem Betrachter den Rücken zukehren. Eine mystische Religiosität in den Bildern ließ einen Einblick in die Seele der Maler zu. Die zarten Farbströmungen und die Gewichtun...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: PopArt

Die Kunststilrichtung der PopArt entwickelte sich den 1950 Jahren in England und den USA überwiegend unabhängig voneinander. Teils entstand sie als Gegenrichtung zur Abstraktion, da sie sehr gegenständlich war. Vor allem waren es banale Gegenstände, die zu Kunst erhoben und ernannt wurden. Wo die Kunst aufhörte und der Kommerz begann, war oftmals nicht klar ersichtlich. Konservative Künstler verwarfen die neue Stilrichtung als trivial und flach, die Masse aber liebte sie. Sie war schrill, fröhlich und bunt. Reproduzierte Bilder von Roy Liechtenstein und Andy Warhol wurde zu Massenware. Die PopArt hatte sich das Ziel gesetzt, die Kunst aus dem Elfenbeintr...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Klassizismus

Nach der Hochphase des Barock kam zur Mitte des 18. Jahrhunderts der Klassizismus auf. Es waren die strengen Regeln der antiken Malerei, nach denen Jean-Auguste-Dominique, Jacques-Louis David und ihre Kollegen wieder zu malen begannen. Der Aufbau der Bilder war klar, die Farbbeherrschung besonders wichtig. Die Betrachter sollten Erhabenheit erkennen und erzogen werden: Mensch und Natur wurden in idealisierter Harmonie dargestellt. Der Aspekt der Verherrlichung von Machthabern und des Machtgedankens war ein weiterer wichtiger Punkt. Als Beispiel wird Davids Bild von Napoleon gezeigt. Eine so strenge Schule ruft Gegenbewegungen hervor, in diesem Fall die Romantik mit ihrer offeneren Malweis...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Realismus

Als Gegenbewegung zur Romantik und zum Klassizismus etablierte sich am Ende des 19. Jahrhunderts die Stilrichtung des Realismus in der Kunst. Sie setzte auf die realistische Wiedergabe des Motivs ohne idealistische Überhöhung, und zu ihren Wegbereitern zählten Jean-Francois Millet und Gustave Courbet. Ihre Werke konnten als Sozialkritik gedeutet werden und fanden auch bei Angehörigen der unteren Klassen Anklang. Künstler wie Adolf von Menzel und Max Liebermann brachten den Stil voran und definierten sich selbst als Vertreter der Moderne. In der Hochphase des Realismus entstand ein neues Medium: die Fotografie. Einige Künstler malten nun nach Fotografien und w...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Barock

Unregelmäßig geformte Perle' – das ist die Übersetzung des aus dem Portugiesischen stammenden Wortes 'Barock'. Dieser Kunststil feiert Theatralik und Pathos ebenso wie die Übersteigerung ins Groteske. Die Bilder, vor allem Caravaggios, weisen starke Hell-Dunkel-Kontraste auf. Große innere Spannung bei Figuren wird durch Verrenkungen dargestellt. Zu den berühmtesten Barockmalern zählen Rembrandt und Rubens. Gruppenporträts, Landschaften und historische Begebenheiten waren normale Motive, aber es wurden auch Menschen aus dem realen Leben, vor allem auch aus den unteren Klassen dargestellt. Bei biblischen Motiven wurde auf Idealisierung verzich...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Was ist Dada

Was ist Dada?Eine Feuerversicherung? Garnichts?Von deutschen Emigranten 1916 gegründet, räumte Dada zuerst in Zürich (Cabaret Voltaire), später vor allem auch in Deutschland und Paris mit allem auf, was Ausdruck einer bürgerlichen Kultur war, die in die Katastrophe des Ersten Weltkriegs geführt hatte.Mit Tobia Bezzola, Bazon Brock, Harald Falckenberg, Robert Hunger-Bühler, Michael Lentz, Christoph Marthaler, Adrian Notz, Raoul Schrott, Christian Uetz, Beat Wyss, Stefan Zweifelhier weiterlesen

Produktion: 2012

Download
mit Vorführlizenz:
49,90 €(inkl. MwSt.)

Film: Fotojournalismus

Manche Fotos gehen um die Welt. Jeder kennt sie, und Agenturen zahlen hohe Preise dafür. Was aber ist es, das ein Foto einzigartig macht? Der Film zeigt einige berühmte Beispiele und nennt verschiedene Kriterien, die ein Foto mitbringen muss, um zeitlos und weltberühmt zu werden. Diese besonderen Bilder berühren unmittelbar und ziehen den Betrachter in ihren Bann; man stellt sich die Frage, wie man in derselben Situation handeln würde.Leider zählen zu einmaligen Fotosituationen Katastrophen und Kriegsverheerungen. Der Film erklärt außerdem den Unterschied zwischen authentischen und nicht authentischen Bildern anhand von Politikerfotos und zeigt, da...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Vincent van Gogh

Der Meister. Das Werk. - Pünktlich zum 150. Geburtstag wartet focus-multimedia mit den neuesten kunsthistorischen Erkenntnissen zu Vincent van Gogh auf. Früher wurde er als eigenbrötlerischer, exzentrischer Individualist bezeichnet. Heute weiß man, dass seine ungeheure Produktivität mit dem einzigartigen Pinselduktus erst durch die intensive Auseinandersetzung mit anderen Malern möglich wurde und auch selbst wieder nachfolgende Künstlergenerationen zu neuen Werken inspirierte. Unter Verwendung innovativer Techniken und atemberaubender Details eröffnet diese DVD selbst dem Kenner neue Wege der Bildanalyse und Bildinterpretation. Filmsequenzen geben...hier weiterlesen

Produktion: 2003

Download
mit Vorführlizenz:
96,00 €(inkl. MwSt.)


Filme mit Vorführlizenz:

In dieser Schulmediathek können Sie Filme für Ihre Bildungsarbeit downloaden. Wir bieten Medien für Schulen in allen Altersklassen und für jedes Unterrichtsfach. Alle Lehrfilme, Dokus und Spielfilme beinhalten ein "nicht gewerbliches öffentliches Vorführrecht" (Ö-Recht). Damit können Sie die Filme neben dem Schulunterricht (Schullizenz) auch in der außerschulischen Bildungs- und Kulturarbeit einsetzen ohne das Urheberrecht zu verletzen.

Filme zeigen, wann und wo Sie wollen:

Nicht kommerzielle Filmvorführungen sind mit unseren lizensierten Downloads zu jeder Zeit möglich. Unsere Filme kommen regelmäßig in Schulen, Unis, Volkshochschulen, Museen, Kirchen, Vereinen, Gewerkschaften, Arztpraxen, Jugendclubs, Kitas, Erwachsenen- und Seniorenkreisen, Parteiveranstaltungen, in beruflichen Fort- und Weiterbildungen, und an vielen weiteren Spielorten zum Einsatz.

Filme nur als Download?

Die meisten Downloads gestatten Ihnen auch, die Filme einmal auf DVD zu brennen! Die Vorführlizenz gilt dann auch für die gebrannte DVD. Den Brennvorgang starten Sie bequem aus der Player-Software, mit der Sie auch die Downloads abspielen (Flux-Player). Alles was Sie brauchen ist ein DVD-Rohling und ein DVD-Brenner. Der Flux-Player ist selbstverständlich kostenlos und kann auf dieser Seite heruntergeladen werden. Der Player läuft als Software oder App auf allen Ihren Endgeräten (PC, Mac, Smartphone, Tablet, u.a.)

Sie haben weitere Fragen?

Unter "FAQ" beantworten wir Ihnen die häufigsten Fragen zu unserem Filmportal. Wenn Sie dort nicht fündig werden, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Für den Unterricht empfohlen:

Filme mit diesem Symbol werden explizit für den Schulunterricht empfohlen.

Logo des LMZ-BW für Unterrichtsfilme
Wer empfiehlt?

Filme mit Prädikat:

Hier erhalten Sie Filme mit dem Prädikat "wertvoll" und "besonders wertvoll".

Logo Prädikat besonders wertvoll
Wer vergibt die Prädikate?


DVDs mit Verleih- und Vorführrecht erhalten Sie in unserem DVD-Shop unter www.filmsortiment.de oder bei Ihrer Bildstelle, Medienzentrum oder Medienzentrale.

Schulfilme-online.de website reputation

Mögliche Zahlungsmittel

Master Card Visa

Sie können wahlweise per Bankeinzug, Kreditkarte oder Sofortüberweisung bezahlen.