Schulfilme Online: Alle Lehrfilme

Film: Kubismus

Der Kubismus, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts aufkam, läutete die klassische Moderne ein. Der Name stammt von dem englischen Wort Cube, also Würfel. Die berühmtesten Maler, die sich des Kubismus bedienten, waren Picasso und Braque. Motive wurden in eckige Facetten aufgesplittert und zu einer flächenhaften Gesamtkomposition in den Hintergrund integriert. Oft war das ursprüngliche Motiv kaum mehr zu erahnen. Die Hinwendung der jungen Maler zum Kubismus bedeutete den endgültigen Bruch mit der Moderne. Konservative Künstler zeigten sich entsetzt von der neuen Struktur, die der Realität hier verliehen wurde: Die traditionellen Regeln der Perspektive w...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Marc Chagall

Als einer der wenigen Maler des 20. Jahrhunderts lässt sich Marc Chagall keiner eindeutigen Richtung zuordnen. Er fertigte Ölgemälde ebenso an wie Glasfenster für Kathedralen, malte großflächige Wandgemälde ebenso wie Bühnenbilder für Theaterstücke. Er wurde beeinflusst durch die Malweise von Van Gogh, Cézanne und Gauguin. Starke Farbkontraste und ornamentale Linien zeichneten sein Frühwerk aus. Chagalls Bilder waren oft geprägt von einer Gottessehnsucht, die vom Chassidismus beeinflusst war. Sie strahlen eine tiefe Innerlichkeit, aber auch Musik und Bewegung aus und brachten alte religiöse Ideen in die Welt der mode...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Max Ernst Frottage

Max Ernst war der Vorreiter der Frottage-Technik in der Malerei. Die Bezeichnung kommt vom französischen Wort "frotter" für "reiben" und bezeichnet in der Kunst ein Druckverfahren. Dabei wird ein dünnes Blatt Papier auf einen stark strukturierten Gegenstand gelegt und mit einem Bleistift, Kohle oder Kreide darüber gerieben. Dadurch überträgt sich die Oberflächenstruktur auf das Papier. Max Ernst experimentierte sein Leben lang mit dieser Technik, wandte sie bei der Malerei, im Druck und in Zeichnungen an. Sein Werk ist originell und voller Brüche. Er bediente sich bei Themen aus dem Pflanzenreich, aber auch aus der Mythologie. Aus Stücken der F...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: PopArt

In den 1950er Jahren entwickelte sich unabhängig voneinander in den USA und in England die Stilrichtung der PopArt, teils als Gegenreaktion zur Abstraktion. Große Vertreter der neuen Kunstrichtung waren Andy Warhol und Roy Liechtenstein. Sie ließen die Grenzen zwischen Kunst und Kommerz verschwimmen, erhoben Banalität zu Kunstmotiven. Konservative Künstler warfen ihnen Trivialität und Verflachung vor. Die breite Masse liebte die neue Kunstrichtung. Sie kam ohne Programm und ohne Manifest aus, war comicartig, schrill und bunt. Ihre Bilder wurden häufig reproduziert und zu Massenware. Die PopArt wollte die Kunst aus ihrem Elfenbeinturm befreien und mitte...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Realismus

Der Realismus war eine Kunstepoche am Ende des 19. Jahrhunderts, die als Gegenbewegung zur Romantik und zum Klassizismus entstand. Gustave Courbet und Jean-Francois Millet waren die ersten, die mit einer detailgetreuen Wiedergabe des Motivs ohne jede idealistische Überhöhung begannen. Ihre Bilder zeigten auch Angehörige der unteren Klassen, konnten als Sozialkritik gelesen werden. Max Liebermann und Adolf von Menzel griffen den Stil auf. Sie sahen sich selbst als Vertreter der Moderne. Während der Realismus seine Hochphase erlebte, kam als neues Medium die Fotografie auf. Manche realistischen Maler nahmen nun auch Fotos aus Vorlagen, um noch wirklichkeitsgetreuer malen...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Renaissance

Das Wort Renaissance kommt aus dem Französischen und bedeutet so viel wie "Wiedergeburt" oder "Wiederaufblühen". Im Fall der Kunstepoche um 1500 in Italien ist damit das Wiederaufblühen des Schönheitsideals der Spätantike gemeint. Maler entwickelten nun ein völlig neues Selbstbewusstsein, das sie in der Zeit des Mittelalters nicht gehabt hatten. Als Vorreiter gilt Giotto, der schon im späten 13. Jahrhundert einen neuen Stil pflegte. Die berühmtesten Maler der Renaissance waren Raffael, Leonardo da Vinci, Michelangelo und Botticelli. Um 1520 verwendeten auch Albrecht Dürer, Lucas Cranach und Hans Holbein der Jüngere den neuen Stil. Ihre Bil...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Salvador Dali

Salvador Dali gilt als einer der herausragendsten Künstler des Surrealismus. Er studierte an der Kunstakademie in Madrid und wirkte als Maler, Bildhauer, Schriftsteller und Filmemacher. Bereits mit seiner ersten Ausstellung erregte er Aufsehen: Dalis neue Malweise, seine "paranoisch-kritische Methode", fand zahlreiche Anhänger. Es ging ihm darum, Unsichtbares sichtbar zu machen und neue Dimensionen zu erschließen. Dalis Werke strotzten vor Symbolen und Assoziationen. Sein Steckenpferd war die Metamorphose: Seine Motive verwandelten sich und verschmolzen ohne Bezug zur Realität. Nicht umsonst umfasste sein Werk zahlreiche Vexierbilder. Er propagierte Wahn, Fieber und D...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Sandro Botticelli

Wie auch Leonardo da Vinci und Michelangelo gilt Sandro Botticelli als Genie der Renaissance. Er lebte und arbeitete in Florenz, wo die Medici als seine Mäzene fungierten. In ihrem Auftrag schuf er seine berühmten Werke "Allegorie des Frühlings", in welchem von den Werken des Ovid inspirierten Bild er nicht weniger als 450 Blumensorten darstellte, und die "Geburt der Venus". Neben seinen berühmtesten Bildern verwendete der fromme Christ Botticelli häufig religiöse Motive und solche aus der Mythologie. Aufgrund seiner Detailgetreue war er außerdem ein beliebter Porträtmaler. Jahrhunderte später sollte sich der Jugendstil an seiner Linienfü...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Victor Vasarely

Victor Vasarely ist einer der Begründer der Op-Art, also der Optical Art. Sie ist eine der Strömungen der PopArt. Mit Mitteln der Geometrie und mathematischen Ansätzen wird in dieser Stilrichtung eine völlig neue, höchst präzise und verwirrende Art der Kunst geschaffen. Ihre Effekte gehen über die reine Malerei hinaus, sie erschaffen bewusst räumliche Illusionen und verwenden außergewöhnliche Farben. Die Op-Art ist dem Bauhaus-Stil verwandt. Sie dringt in den öffentlichen Raum, wird auf Gebäuden angebracht. Die Betrachter an den Werken nehmen Bewegungen wahr, wo keine sind: Dies sind subjektiv erlebte Wahrnehmungen von Farbe und...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Wassiliy Kandinsky

Wassily Kandinsky war der erste Künstler, der gänzlich abstrakt, also ungegenständlich, gemalt hat. Er kam früh aus Russland nach Paris, wo er die Bilder von Monet und Rembrandt bewunderte. Er zog nach München. In dieser frühen Phase malte er noch gegenständlich, aber verfälschte bereits die Farben als Bedeutungsträger. Seine Bilder wurden geometrischer, und sein Werk begann zu polarisieren. Kandinsky entwickelte nun schnell eine völlig neue Farb- und Formensprache. Er ging nach Russland zurück, wo er Lehraufträge annahm, schloss sich dann aber 1922 dem Bauhaus-Kreis in Weimar an. Er förderte neue Ideen, arbeitete zeit seine...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Gesetzgebungsverfahren der Bundesrepublik Deutschland

Deutschland ist ein Bundesstaat mit 16 Mitgliedsstaaten. Sowohl der Bund wie auch die einzelnen Länder können Gesetze erlassen. Gemeinde-, Polizei- und Schulrecht liegen grundsätzlich in der Hand der Länder. Sollte es zu Konflikten mit Gesetzen des Bundes kommen, wiegt dessen Macht aber schwerer. Alles, was eine Gesamtregelung benötigt, liegt beim Bund. Dazu gehören außenpolitische Beziehungen, Landesverteidigung, Währungs- und Geldwesen. Über den Bundesrat sind Abgeordnete aller Länderregierungen an der Gesetzgebung des Bundes beteiligt. Der Film erklärt den Unterschied zwischen Zustimmungs- und Einspruchsgesetzen. Es wird gezeigt, ...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Schreibung nach Vokalen

Wenn der Tag voller "oooooh" und "uuuuuh" ist, meldet sich die Deutsch-App mit einer Lektion über Vokale. Vokale nennt man auch Selbstlaute, weil sie allein ohne andere Buchstaben leicht verständlich ausgesprochen werden können. Man spricht sie kurz oder lang. Was wann der Fall ist, lässt sich anhand von Regeln feststellen. Nach einem kurz betonten Vokal folgt meist ein verdoppelter Konsonant. Allerdings gibt es von dieser Regel verschiedene Ausnahmen, wie im Film gezeigt wird. Wird der Vokal lang gesprochen, werden die folgenden Konsonanten nicht verdoppelt, in manchen Fällen aber die Vokale selbst. Ein langes i wird meist als ie geschrieben, und folgt auf den la...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Fingernagel und Zehennagel - Verlängerungen der Haut

Mappie und Wurmine sind verschiedener Ansicht: Sieht roter Nagellack besser aus oder lilafarbener? Pom kommt hinzu und schlägt Blau vor, aber das kommt nicht gut an. Stattdessen schauen die Freunde einen Film über Aufbau und Wachstum von Finger- und Zehennagel, die beide wie auch unsere Haare aus Keratin bestehen. Keratin ist eine elastische, feste Hornsubstanz. Sie wird pausenlos in der Nagelwurzel gebildet. Die Zellen teilen sich und verbinden sich, während sie vorwärtswandern, bis sie fast unter der Haut hervorkommen. Dann erst reifen sie heran und verhornen, ehe sie die Nagelplatte bilden, die sich über das Nagelbett nach vorne zur Fingerkuppe schiebt. Die Un...hier weiterlesen

Produktion: 2017

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Alkalimetalle - (Inklusive Gehörlosen-Fassung)

Außer dem Wasserstoff gehören zur ersten Hauptgruppe des Periodensystems auch die Alkalimetalle. Es sind Lithium, Natrium, Kalium, Rubidium, Cäsium und Francium. Die Metalle sind so weich, dass sie geschnitten werden können. Sie oxidieren dann sofort. Ihre Schmelz- und Siedepunkte sind gering, und sie sind mit nur einem Elektron in der äußeren Schale äußerst reaktionsfreudig. In der Natur kommen Alkalimetalle nicht als Elemente vor, sondern ausschließlich als Verbindungen in Steinen oder in Salzen in den Meeren. Bringt man sie mit Wasser zusammen, entsteht sofort eine starke chemische Reaktion, wie der Film anhand des Beispiels des Natriums...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Erdalkalimetalle - (Inklusive Gehörlosen-Fassung)

Direkt nach den Alkalimetallen sind Erdalkalimetalle die reaktionsfreudigste Elementargruppe des Periodensystems. Zu ihnen zählen Beryllium, Magnesium, Calzium, Strontium, Barium und Radium. Sie kommen außer Beryllium in der Natur nicht als Elemente, sondern nur in gebundener Form vor, vor allem in der Erdkruste. Sie besitzen zwei Elektronen in der äußeren Hülle und reagieren schnell mit Wasser und Luft. Die besonderen Eigenschaften von Erdalkalimetallen sind vielfältig nutzbar. Magnesium oxidiert sofort an der Luft, bildet dann aber eine luftundurchlässige Schicht. Daher wird es gern as Legierung im Flugzeugbau verwendet. Wenn es brennt, ist es nicht ...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Kalkkreislauf (technisch) - (Inklusive Gehörlosen-Fassung)

Kalkstein wird unter Tage gefördert und zur Weiterverarbeitung auf 1000 Grad Celsius erhitzt. Das Kohlendioxid löst sich daraus, und es bleibt ätzendes Kalziumoxid. Mit Wasser reagiert es zu ätzendem Kalziumhydroxid, auch Löschkalk genannt. Vermischt man Löschkalk mit Sand, entsteht daraus Mörtel. Fügt man Wasser hinzu und lässt Luft an das Gemisch, entsteht wieder Kalziumkarbonat. Es verbindet sich mit dem Sand. Wenn das Wasser verdunstet, wird der Mörtel hart: Aus dem Löschkalk wird wieder Kalkstein. Wegen dieser Eigenschaft wird Kalk schon seit dem Altertum im Bau verwendet. Beliebt ist auch Kalkmilch als natürlicher Baustoff:...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Download
mit Vorführlizenz:
29,00 €(inkl. MwSt.)


Filme mit Vorführlizenz:

In dieser Schulmediathek können Sie Filme für Ihre Bildungsarbeit downloaden. Wir bieten Medien für Schulen in allen Altersklassen und für jedes Unterrichtsfach. Alle Lehrfilme, Dokus und Spielfilme beinhalten ein "nicht gewerbliches öffentliches Vorführrecht" (Ö-Recht). Damit können Sie die Filme neben dem Schulunterricht (Schullizenz) auch in der außerschulischen Bildungs- und Kulturarbeit einsetzen ohne das Urheberrecht zu verletzen.

Filme zeigen, wann und wo Sie wollen:

Nicht kommerzielle Filmvorführungen sind mit unseren lizensierten Downloads zu jeder Zeit möglich. Unsere Filme kommen regelmäßig in Schulen, Unis, Volkshochschulen, Museen, Kirchen, Vereinen, Gewerkschaften, Arztpraxen, Jugendclubs, Kitas, Erwachsenen- und Seniorenkreisen, Parteiveranstaltungen, in beruflichen Fort- und Weiterbildungen, und an vielen weiteren Spielorten zum Einsatz.

Filme nur als Download?

Die meisten Downloads gestatten Ihnen auch, die Filme einmal auf DVD zu brennen! Die Vorführlizenz gilt dann auch für die gebrannte DVD. Den Brennvorgang starten Sie bequem aus der Player-Software, mit der Sie auch die Downloads abspielen (Flux-Player). Alles was Sie brauchen ist ein DVD-Rohling und ein DVD-Brenner. Der Flux-Player ist selbstverständlich kostenlos und kann auf dieser Seite heruntergeladen werden. Der Player läuft als Software oder App auf allen Ihren Endgeräten (PC, Mac, Smartphone, Tablet, u.a.)

Sie haben weitere Fragen?

Unter "FAQ" beantworten wir Ihnen die häufigsten Fragen zu unserem Filmportal. Wenn Sie dort nicht fündig werden, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Für den Unterricht empfohlen:

Filme mit diesem Symbol werden explizit für den Schulunterricht empfohlen.

Logo des LMZ-BW für Unterrichtsfilme
Wer empfiehlt?

Filme mit Prädikat:

Hier erhalten Sie Filme mit dem Prädikat "wertvoll" und "besonders wertvoll".

Logo Prädikat besonders wertvoll
Wer vergibt die Prädikate?


DVDs mit Verleih- und Vorführrecht erhalten Sie in unserem DVD-Shop unter www.filmsortiment.de oder bei Ihrer Bildstelle, Medienzentrum oder Medienzentrale.

Schulfilme-online.de website reputation

Mögliche Zahlungsmittel

Master Card Visa Invoice Sofortüberweisung

Sie können wahlweise per Bankeinzug, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder auf Rechnung bezahlen. Der Kauf auf Rechnung steht nur Kunden aus Deutschland zur Verfügung.