Zurück

Lehrfilm: Die Berliner Mauer Teil 2

Film 1: Mauerfluchten
Beeindruckende Originalfilmaufnahmen vermitteln in diesem Film einen Eindruck von den zahlreichen riskanten Fluchtversuchen in den Berliner Westen: Vom 13. August 1961, dem Tag des Mauerbaus, bis zum Fall der Mauer am 9. November 1989 starben bei dem Versuch, die DDR-Grenzanlagen mitten in Berlin zu überwinden, nach neuesten Schätzungen 136 Menschen. Mehr als 3000 Fluchtversuche scheiterten. Doch insgesamt gelang mehr als 5000 DDR-Bürgern die Flucht über die mörderische Grenze trotz vermintem Todesstreifen und allgegenwärtigem Schießbefehl.
Film 2: Grenzpunkt Bernauer Straße
Die Bernauer Straße steht 1961 plötzlich im Brennpunkt des Weltgeschehens: Hier stößt seit 1945 der französische Sektor Berlins auf den sowjetischen. Hier ist die Teilung besonders eklatant: Die Häuser im Osten, der Bürgersteig davor ist im Westen. Ab dem 13. August 1961 lässt die DDR-Regierung die Grenze von der Volkspolizei bewachen und mit Stacheldraht absperren. Der Film handelt vom Leben und Leid, der an der Bernauer Straße lebenden Menschen und schildert den Verlauf spektakulärer Fluchtversuche in den Westen.
Film3: Grenzpunkt Bornholmer Straße
Der Film behandelt das historische Geschehen am Grenzübergang Bornholmer Straße. Der Straßenübergang lag an einer Brücke über einer der wichtigsten Bahntrassen in Berlin. Die Schienenstränge wurden schon seit 1952 nach und nach blockiert. Am 9.November 1989 ist es der Übergang, an dem der Damm zuerst bricht. Tausende Ostberliner hatten sich hier versammelt, um die neue Reisefreiheit auszuprobieren. Die DDR-Grenzer geben schließlich dem Druck nach.
Film 4: Menschen und Schicksale
Fassungslos, staunend, traurig, ängstlich, zornig, wütend, verständnislos blicken die Berliner auf die Abriegelung des Ostteils ihrer Stadt zu Beginn des Mauerbaus im August 1961. Als nach dem 13. August 1961 die Mauer mitten durch Berlin hochgezogen wird, sind Familien, Freunde, Liebespaare zwischen Ost und West über Nacht getrennt. Viele versuchen, über die Mauer hinweg, Kontakt zu halten. Anderen bleiben nur kurze traurige Begegnungen am Stacheldrahtzaun. Oder der verzweifelte Blick durch und über die Mauer. Dieser Film handelt von den persönlichen Schicksalen und Momenten der Trauer jener Menschen, die vom Bau der Mauer direkt betroffen waren.
Film 5: Grenzpunkt Glienicker Brücke
Der Film zeigt die politisch bedeutsamen Ereignisse an der Glienicker Brücke. Sie ist ab 1961 für den Grenzverkehr gesperrt. Hier war die Welt zu Ende. Nur einmal, 1988, durchbrechen drei Flüchtlinge mit einem LKW die Barrieren auf der Brücke nach West-Berlin. Die Brücke hat während der Teilung eine ganz besondere, legendenumrankte Rolle gespielt: Drei Austauschaktionen von Agenten zwischen Ost und West finden hier statt. Am 9. November 1989 ist die Glienicker Brücke das Einfallstor für die Potsdamer in den Westen. Tausende strömen nach Westberlin.
Film 6: Grenzpunkt Brandenburger Tor
Das Brandenburger Tor war schon immer ein sehr symbolischer Ort in Berlin. Ein Tor, das in beide Richtungen passiert werden kann. Und gerade dort ist die Grenze zwischen Ost und West. In der Nacht zum 13.August 1961 rücken DDR-Sicherheitsorgane unter dem Codewort 'Chinesische Mauer 2' aus. Am 13. August 1961, einem Sonntag, geschieht das Unerwartete. Das Brandenburger Tor wird von DDR-Volkspolizisten, Betriebskampfgruppen und Armee abgeriegelt. Der Bau von Absperrungen wird vorbereitet. Presslufthämmer brechen die Straße auf. Die Worte von SED-Chef Walter Ulbricht stellen sich als Lüge heraus: 'Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten'. Der Film handelt von den historischen Ereignissen rund um das Brandenburger Tor bis ins Jahr 1989.

Jahr: 2013
Studio(s): history-vision.de
Laufzeit: 16 Minuten
Sprachfassung: Deutsch, Englisch
Zielgruppe: Mittelstufe, Oberstufe
Empfehlung: Schulempfehlung
FSK: Infoprogramm

Verfügbare Lizenzen

license-info
Diesen Film lieber als DVD bei FILMSORTIMENT.de bestellen? Klicken Sie für den DVD-Shop hier

Kunden die dieses Produkt gekauft haben kauften auch:

Zwischen den Stühlen

50,00 €
Lehrfilm E6 - Bibliothek der Sachgeschichten: Ein Mensch entsteht herunterladen oder streamen
  • (2)

E6 - Bibliothek der Sachgeschichten: Ein Mensch entsteht

39,00 €

Das digitale Ich - Computer, Menschen, Emotionen

49,00 €

Aktuell liegen keine Kundenrezension vor.

Filme mit Vorführlizenz:

In dieser Schulmediathek können Sie Filme für Ihre Bildungsarbeit downloaden. Wir bieten Medien für Schulen in allen Altersklassen und für jedes Unterrichtsfach. Alle Lehrfilme, Dokus und Spielfilme beinhalten ein "nicht gewerbliches öffentliches Vorführrecht" (Ö-Recht). Damit können Sie die Filme neben dem Schulunterricht (Schullizenz) auch in der außerschulischen Bildungs- und Kulturarbeit einsetzen ohne das Urheberrecht zu verletzen.

Filme zeigen, wann und wo Sie wollen:

Nicht kommerzielle Filmvorführungen sind mit unseren lizensierten Downloads zu jeder Zeit möglich. Unsere Filme kommen regelmäßig in Schulen, Unis, Volkshochschulen, Museen, Kirchen, Vereinen, Gewerkschaften, Arztpraxen, Jugendclubs, Kitas, Erwachsenen- und Seniorenkreisen, Parteiveranstaltungen, in beruflichen Fort- und Weiterbildungen, und an vielen weiteren Spielorten zum Einsatz.

Filme nur als Download?

Die meisten Downloads gestatten Ihnen auch, die Filme einmal auf DVD zu brennen! Die Vorführlizenz gilt dann auch für die gebrannte DVD. Den Brennvorgang starten Sie bequem aus der Player-Software, mit der Sie auch die Downloads abspielen (Flux-Player). Alles was Sie brauchen ist ein DVD-Rohling und ein DVD-Brenner. Der Flux-Player ist selbstverständlich kostenlos und kann auf dieser Seite heruntergeladen werden. Der Player läuft als Software oder App auf allen Ihren Endgeräten (PC, Mac, Smartphone, Tablet, u.a.)

Sie haben weitere Fragen?

Unter "FAQ" beantworten wir Ihnen die häufigsten Fragen zu unserem Filmportal. Wenn Sie dort nicht fündig werden, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Für den Unterricht empfohlen:

Filme mit diesem Symbol werden explizit für den Schulunterricht empfohlen.

Logo des LMZ-BW für Unterrichtsfilme
Wer empfiehlt?

Filme mit Prädikat:

Hier erhalten Sie Filme mit dem Prädikat "wertvoll" und "besonders wertvoll".

Logo Prädikat besonders wertvoll
Wer vergibt die Prädikate?


DVDs mit Verleih- und Vorführrecht erhalten Sie in unserem DVD-Shop unter www.filmsortiment.de oder bei Ihrer Bildstelle, Medienzentrum oder Medienzentrale.

Schulfilme-online.de website reputation

Mögliche Zahlungsmittel

Master Card Visa Invoice Sofortüberweisung

Sie können wahlweise per Bankeinzug, Kreditkarte oder Sofortüberweisung bezahlen.