Zurück

Lehrfilm: Die Friedenstreppe

In der dritten Klasse der Montessori-Grundschule lernen die Kinder in einem Seminar des Kinderschutzbundes München soziale Kompetenz. 

In einer Gemeinschaft gibt es Regeln, die die Kinder einhalten sollen, um Streit und Konflikte ohne Beleidigungen, Prügeleien oder Streit zu lösen. Im Konflikt-Training üben die Kinder, ihre eigene Meinung zu äußern, aber auch die Meinungen anderer zu tolerieren, dass Entscheidungen gemeinsam gefällt und Konflikte in Übereinstimmung gelöst werden können, und dass es wichtig ist, die eigene Rolle selbst zu bestimmen.
Während einer Phantasie Reise steuern sie ihr Klassenschiff allein, finden ihren Platz, ihre Aufgaben in der Gemeinschaft und bewältigen mit Hilfe des Trainers einen Streit. Sie haben am Ende gelernt: Konflikte zu vermeiden und nach Lösungen gesucht die alle befriedigen. Die Kinder lernen, ihre eigene Meinung zu äußern, aber auch die Meinungen anderer zu tolerieren, Konflikte fair zu regeln und Eigenverantwortung zu übernehmen. Auf dem Schulhof gehen die Kinder rüde miteinander um, werfen sich um, rempeln sich an.

Auf dem Schulhof gehen die Kinder rüde miteinander um, werfen sich um, rempeln sich an. Genauso geht dann in einem Rollenspiel Cordula (Trainerin), mit ihrem Partner Andreas (Trainer) um - Andreas hat sich dabei wehgetan, Cordula lacht ihn aus, beschimpft ihn "du bist ja ein Baby", Andreas ist gekränkt und wütend. Im Gespräch mit den Kindern wird geklärt, was in der Szene genau passiert ist und warum Andreas Gefühle verletzt wurden. In einer Gemeinschaft gibt es Regeln, die Kinder einhalten sollen, um Streit und Konflikte ohne Beleidigungen, Prügeleien oder Streit zu lösen. Die Friedenstreppe: Alles, was die Kinder in diesem Seminar gelernt haben, soll jetzt auf der Friedenstreppe noch einmalwiederholt werden. Die Kinder wenden jetzt das eben Gelernte an. In Szenen, die sie erlebt haben, versuchen sie nun neue Verhaltensweisen zu erproben. Stufe für Stufe soll nun die Konfliktpartei das Gelernte anwenden, um so am Ende einem Abkommen zu erzielen. Auf der ersten Stufe der Friedenstreppe schildert Theresa den Vorfall und wie sie sich dabei gefühlt hat. Dann erzählt Johanna die Geschichte aus ihrer Sicht. Auf der zweiten Stufe der Friedenstreppe erzählt Theresa, was Johanna gesagt hat und wie sie sich fühlt und Johanna, was Theresa gesagt hat und wie sie sich fühlt. Auf der dritten Stufe der Friedenstreppe werden von den Kindern verschiedene Lösungsmöglichkeiten vorgeschlagen: Auf der letzten Stufe der Friedenstreppe: (Abkommen schließen) einigen Theresa und Johanna sich, wie sie ihr Abkommen besiegeln wollen. Sie geben sich die Hände.

Im Kaufpreis dieses Films ist pädagogisches Begleitmaterial enthalten. Nach dem Kauf erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link, über den Sie das Material herunterladen können.

Jahr: 2004
Studio(s): Arbeitsgemeinschaft Medien
Laufzeit: 14 Minuten
Zielgruppe: Grundschule
FSK: Lehrprogramm
Sprachfassung: Deutsch

Verfügbare Lizenzen

license-info
license-info

Kunden die dieses Produkt gekauft haben kauften auch:

Lehrfilm Spaghetti für zwei - Nach der gleichnamigen Kurzgeschichte von Federica Kitamura-De Cesco herunterladen oder streamen
  • (3)

Spaghetti für zwei - Nach der gleichnamigen Kurzgeschichte von Federica Kitamura-De Cesco

Ab 50,00 €
Lehrfilm E6 - Bibliothek der Sachgeschichten: Ein Mensch entsteht herunterladen oder streamen
  • (9)

E6 - Bibliothek der Sachgeschichten: Ein Mensch entsteht

Ab 39,00 €
Lehrfilm Medienpaket: Wer bin ich? Sexuelle Aufklärung für Kinder herunterladen oder streamen
  • (1)

Medienpaket: Wer bin ich? Sexuelle Aufklärung für Kinder

Ab 68,00 €

Aktuell liegen keine Kundenrezension vor.

Lehrfilme für den Heimunterricht:

In unserem Webshop können Sie Lehrfilme und Dokumentationen für den Einsatz im Unterricht herunterladen und streamen. Sie können zwischen der Einzellizenz oder der Klassenlizenz wählen. Die Einzellizenz ermöglicht Lehrkräften die öffentliche Vorführung des Films in jedem schulischen Kontext. Die Klassenlizenz ermöglicht außerdem das Teilen des Films mit den Schülern im Distanzunterricht. Die Einzellizenz ist zeitlich nicht begrenzt. Die Nutzung der Klassenlizenz ist auf zwölf Monate limitiert.

Die Filme können pro Nutzer auf drei beliebigen Endgeräten wiedergegeben werden (z.B. 1 x PC, 1 x Tablet, 1 x Smartphone). Das Abspielen ist nur mit dem Fluxplayer (App) möglich, der Ihnen im Bestellprozess kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Ein Einbetten der Filme in Lernplattformen (z.B. Moodle) ist nicht möglich.

Sie bestellen professionelle Unterrichtsmedien, die den strengen Vorschriften des Datenschutzes und des Urheberrechts entsprechen.

Sie haben weitere Fragen?

Unter "FAQ" beantworten wir Ihnen die häufigsten Fragen zu unserem Filmportal. Wenn Sie dort nicht fündig werden, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Für den Unterricht empfohlen:

Filme mit diesem Symbol werden explizit für den Schulunterricht empfohlen.

Logo des LMZ-BW für Unterrichtsfilme
Wer empfiehlt?

Filme mit Prädikat:

Hier erhalten Sie Filme mit dem Prädikat "wertvoll" und "besonders wertvoll".

Logo Prädikat besonders wertvoll
Wer vergibt die Prädikate?
Schulfilme-online.de website reputation

Mögliche Zahlungsmittel

Visa Card Master Card PayPal Standard Sofortüberweisung

Sie können wahlweise per Bankeinzug, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder Paypal bezahlen.