Lehrfilme: Ernährung

Film: Taste the Waste

50 Prozent aller Lebensmittel werden weggeworfen: Jeder zweite Kopfsalat, jede zweite Kartoffel und jedes fünfte Brot. Das meiste davon endet im Müll, bevor es überhaupt den Verbraucher erreicht. Und fast niemand kennt das Ausmaß der Verschwendung.Wer macht aus Essen Müll? Welche Folgen hat die globale Nahrungsmittel-Vernichtung für das Klima? Und für die Ernährung von sieben Milliarden Menschen?Der Film findet Antworten bei Bauern, Supermarkt-Direktoren, Müllarbeitern und Köchen. In Deutschland, Österreich, Japan, Frankreich, Kamerun, Italien und den Vereinigten Staaten. Und er findet Menschen, die unserem Essen mehr Wertschätz...hier weiterlesen

Produktion: 2011

Download
mit Vorführlizenz:
49,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Ernährungspyramide

Woher kommen eigentlich unsere Lebensmittel? Und wie viel sollte man wovon essen, wenn man sich gesund ernähren möchte? Martina Hirschmeier macht sich auf den Weg zu einem Bauernhof und lässt sich von dem Agrarwirt Peter Zens erklären, was es mit saisonaler Ernährung auf sich hat: Es gibt zu jeder Jahreszeit Gemüse, auch im Winter! Im Film werden Kühe, Schafe, Ziegen und Schweine als tierisch Eiweißlieferanten gezeigt. Aber Eiweiß gibt es auch in Pflanzen, wie im Anschluss erklärt wird. Anhand einer lebensgroßen Lebensmittelpyramide wird verdeutlicht, welche Nahrungsmittelgruppen auf den Tisch gehören. Der Ernährungsexper...hier weiterlesen

Produktion: 2017

Download
mit Vorführlizenz:
59,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Interakives Medienpaket: Milch mal anders

Wer ist nicht überfordert vom Milchregal im Supermarkt, wo neben Bio-, Voll- und Halbfettmilch auch immer mehr milchähnliche Produkte aus Pflanzen stehen? Die Schülerinnen und Schüler erfahren in diesem Medienpaket, wie Mandelmilch und Co. hergestellt werden, vergleichen Inhaltsstoffe und trainieren implizit ihr Bewusstsein für die eigene Ernährung.Zusatzbeschreibung: Mit den ON! Interaktiv Medienpaketen erhalten Sie kontroverse Wachmacher, frei wählbare Medienmodule sowie interaktives Arbeitsmaterial - speziell für den Unterricht produziert!Sie wählen: VIDEO, BILD oder MATERIAL, interaktiv oder klassisch, digital oder auf Papier.Kombinier...hier weiterlesen

Produktion: 2017

Download
mit Vorführlizenz:
68,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Tiefpunkte

Depressionen gehören zu den häufigsten psychischen Erkrankungen. Auch und gerade bei Jugendlichen hat die Zahl der Betroffenen in den letzten Jahren zugenommen. Doch was macht junge Menschen krank? In diesem Film beschreiben sechs junge Menschen zwischen 15 und 24 Jahren, wie sie sich und ihre seelische Erkrankung wahrnehmen und erleben. 1. Blutige Illusion Vanessa (15) leidet seit mehreren Jahren unter depressiven Störungen, die sich vor wenigen Monaten deutlich verstärkt haben. Inzwischen wird ihr professionell geholfen. Erst allmählich versteht sie, dass sie an einer schweren seelischen Krankheit leidet. In eindringlichen Bildern und Worten beschreibt sie er...hier weiterlesen

Produktion: 2009

Download
mit Vorführlizenz:
30,00 €(inkl. MwSt.)

Film: How to cook your life (OmU)

Ein Zen-Priester aus Kalifornien. Weise, verschmitzt und oft überraschend zornig: Edward Espe Brown. Verfasser der berühmten Tassajara Kochbücher, Philosoph, Zen-Lehrmeister und Meisterkoch. Doris Dörrie hat Ed Brown getroffen und er hat ihr aus seinem Leben berichtet. Die Filmemacherin war Gast bei seinen Lectures, sie beobachtete den Meister als Küchenchef und Leiter von Kochkursen. Unter der Anleitung von Ed Brown geht es mehr als um bloße Nahrungsaufnahme. Kochen ist für ihn eine Form der Fürsorge, sich selbst und anderen gegenüber. Ohne Ed Brown und seine Arbeit zu verklären, gelingt es Dörrie, den magischen Moment festzuhalten,...hier weiterlesen

Produktion: 2007

Download
mit Vorführlizenz:
49,90 €(inkl. MwSt.)

Film: Chemie in Lebensmitteln

Zusatzstoffe sind laut Gesetz solche Stoffe, die Lebensmitteln zur Beeinflussung ihrer Beschaffenheit oder zur Erzielung bestimmter Eigenschaften oder Wirkungen zugesetzt werden. Chemische Wirkungen wichtiger Lebensmittel-Zusatzstoffe am Beispiel Fertiggerichte werden vorgestellt. Der Film vermittelt, wie Zutatenlisten auf Packungen kritisch bewertet werden können. Hungrig greift einer der Darsteller des Films zu einem in Klarsichtfolie verpackten Sandwich im Kühlschrank und beginnt die auf der Packung aufgezählten Zusatzstoffe zu lesen, die dem Produkt laut Lebensmittelgesetz zugefügt werden dürfen. Zutaten: Geschmacksverstärker: Natriumglutamat, E 631, E 62...hier weiterlesen

Produktion: 2005

Download
mit Vorführlizenz:
25,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Miriam - wer bin ICH - Ethik - Pubertät

Im Selbstgespräch, allein im Zimmer, den Nachmittag vertrödelnd, und in der Diskussion mit ihrer Mutter, sucht Miriam, 13 Jahre, nach ihrer Identität - wer bin ich: "Mit meinem Körper bin ich nicht zufrieden, mein Gesicht schon, das bin ich, aber ich meine: Denkt sich jeder, ich bin zu dick, du musst abnehmen, denk ich mir so oft. Meine Oberschenkel sind zu dick, der Bauch, die Füße zu kurz, die kann ich ja nicht länger machen, aber weniger. Ich hab die Vorstellung, dass ich kein Fett an meinem Körper habe, ich finde das nicht schön. Miriam versucht immer wieder weniger zu essen, dann fährt sie doch wieder zu McDonald, dann ist alles wied...hier weiterlesen

Produktion: 2008

Download
mit Vorführlizenz:
25,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Wenn Zucker den Körper krank macht - Diabetes - eine Krankheit mit unterschiedlichen Gesichtern

Zucker ist ein wichtiger Energielieferant für unseren Körper. Doch wie viel Zucker braucht der Mensch? Der Unterrichtsfilm erklärt in einfacher, verständlicher Weise, was die Zuckerkrankheit "Diabetes mellitus" ist und wie diese Krankheit zustande kommt. Dabei werden die zwei wichtigsten Formen des Diabetes - Typ 1 und Typ 2 - vorgestellt. Eine Animation veranschaulicht, was im Körper bei der Verarbeitung von Zucker geschieht. Es wird gezeigt, wie Betroffene mit Diabetes leben und was sie im Alltag bedenken müssen. Der sogenannte Altersdiabetes (Typ 2) ist inzwischen zu einer Volkskrankheit geworden, denn aufgrund falscher Ernährung und mangelnder kö...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Download
mit Vorführlizenz:
99,00 €(inkl. MwSt.)

Film: explainity® Erklärvideo - Vegetarisch und Vegan einfach erklärt

Das allgemeine Bevölkerungsinteresse an einer vegetarischen oder veganen Ernährungsweise wächst. Es gibt zahlreiche Gründe, den Verzehr von Tierprodukten einzuschränken oder ganz zu unterlassen. Dieser Film nennt sie und erklärt außerdem den Unterschied zwischen den beiden fleischlosen Ernährungsweisen.Im Kaufpreis dieses Films ist der Sprechertext enthalten. Nach dem Kauf erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link, über den Sie die Datei herunterladen können.hier weiterlesen

Produktion: 2013

Download
mit Vorführlizenz:
9,90 €(inkl. MwSt.)

Film: Wir machen unser Essen selbst

Viele Lebensmittel, die man im täglichen Leben als fertige Produkte konsumiert, kann man auch einfach zu Hause herstellen - ohne größere Mühe und es macht auch noch Spaß! In fünf Kapiteln bereiten Felicia und Tristan ein gesundes und ausgewogenes Abendessen zu, mit kleineren Hilfestellungen von Seiten der Mutter. So werden beispielsweise ein Brot gebacken, sowie Butter und Frischkäse hergestellt. Als Getränk wird eine Limonade selbst gemacht. Zum Abschluss gibt es dann das gemeinsame Abendessen der Familie am eigens dafür gedeckten Tisch. Im Verlauf des Filmes auftretende Fragen werden anhand von Animationen anschaulich und altersgerecht erkl...hier weiterlesen

Produktion: 2011

Download
mit Vorführlizenz:
48,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Super Size Me

Warum sind die Amis so fett? Der New Yorker Filmemacher Morgan Spurlock ging dieser Frage auf den Grund. In einem Selbstversuch ernährte er sich 30 Tage lang nur von Produkten der größten Fastfood-Kette der Welt. Das Ergebnis war schwer zu glauben. Es war noch drastischer als erwartet, sodass der begleitende Arzt auf einen vorzeitigen Abbruch des Versuchs drängte. Spurlock hatte 25 Pfund zugenommen, erschreckende Leberwerte und Blutwerte, die die Alarmleuchte aufblinken ließen. Morgan Spurlock fragt in seiner intelligent-satirischen Dokumentation nach der Verantwortung der Konzerne und Konsumenten und nach dem unglaublichen Profit, der mit Fastfood gemacht wird....hier weiterlesen

Produktion: 2004

Download
mit Vorführlizenz:
80,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Gift im Acker - Glyphosat - Die unterschätzte Gefahr

Glyphosat ist billig und in jedem Gartengroßhandel zu kaufen. Angeblich völlig gefahrlos, sagen die einen, mit großen Gesundheitsgefahren für Mensch und Tier, sagen die anderen. Großflächige Studien dazu gibt es nur von der Industrie selbst. Kritische Wissenschaftler warnen jedoch seit vielen Jahren vor Langzeitschäden. Eine Arbeitsgruppe für Krebsforschung der WHO stuft das Unkrautvernichtungsmittel von Monsanto, Syngenta und BASF als toxisch und wahrscheinlich krebserregend ein. Menschen und Tiere, die der Substanz ausgesetzt sind, erkranken - und es gibt eine große Zahl ungeklärter Fehlgeburten und Missbildungen, vor allem dort, wo ...hier weiterlesen

Produktion: 2015

Download
mit Vorführlizenz:
59,00 €(inkl. MwSt.)

Film: Eingemachtes

Die Konserve feiert ein Comeback. Wenn alte Methoden neu interpretiert werden, bereichert Eingemachtes den Speisezettel sowohl durch seine Aromen wie durch seine Inhaltsstoffe. Zwetschgen, richtig getrocknet, sind gute Energielieferanten. Sardellen, in Salz gelegt und von Hand gesäubert, enthalten trotz Dose viel Eiweiss. Die Suche nach der Minimierung von Zucker für Marmelade führt zu neuer Technik. Beim Tieffrieren und Schockfrosten bleiben Vitamine, Farben und Struktur hervorragend erhalten. Und die geschmorte Gänsekeule im Olivenöl mundet gerade durch das Konfieren.Die diplomierte Bäuerin Hermine Frei im Zürcherischen Watt zeigt, wie man Kräuter...hier weiterlesen

Produktion: 2010

Download
mit Vorführlizenz:
49,90 €(inkl. MwSt.)

Film: Huhn und Ei - Die Filme

'Stolze Gockel, flotte Hennen: Fakten zum Huhn'In Frankreich wird europaweit am meisten Hühnerfleisch produziert. Starkoch Georges Blanc schätzt die traditionellen Gerichte seiner Heimat, insbesondere das 'Poule de la Bresse à la Crème'. Weltweit leben über 50 Milliarden Hühner, der Grossteil davon wird noch immer in Käfigen gehalten. Die Schweiz war das erste Land mit einem Käfigverbot und hat heute bereits über 15 Jahre Erfahrung mit artgerechteren Haltungsformen. In Oxford untersucht ein Evolutionsbiologe seit mehreren Jahren das Sexualverhalten von Hühnern. Mit erstaunlichen Ergebnissen.In 'NZZ Swiss made': Das Schweizerhuhn.'Natur...hier weiterlesen

Produktion: 2007

Download
mit Vorführlizenz:
49,90 €(inkl. MwSt.)

Film: Olivenöl - Die Filme

'Olivenöl - Kostbar, delikat, gesund'Andalusien, Land der Olivenbäume: Die schönste Ölmühle der Welt. Qualität aus dem Labor: Wie Olivenöl noch gesünder wird. Revolution in der Toskana: Statt Steinmühlen Hightech und Edelstahl.In 'NZZ Swiss made': Schoko-Mousse aus Olivenöl von Martin Dalsass, Spitzenkoch in Lugano.'Das Geschäft mit dem GRÜNEN GOLD'Spanien macht Italien Konkurrenz: Edles Olivenöl statt Massenprodukt. Unsichere Konsumenten: Was ist ein gutes Olivenöl? In jedem Fall hat es seinen Preis. Etikettenschwindel: Nicht alles ist 'extravergine', auch wenn es so angeschrieben steht. Italienisches Olivenöl gil...hier weiterlesen

Produktion: 2005

Download
mit Vorführlizenz:
49,90 €(inkl. MwSt.)

Film: Himmlische Gerichte - Teil 1 bis 3

Drei große Feste bestimmen das Kirchenjahr - Pfingsten, Ostern und Weihnachten. Und was wäre ein Feiertag ohne das dazugehörige Festmahl?Diese Filme schauen den Mönchen der Benediktiner-Abtei Königsmünster, den Franziskanerinnen von Olpe und dem bunten Team des Jugend-Klosters Kirchhellen bei der Zubereitung ihrer Köstlichkeiten über die Schultern und gewährt dabei einen Einblick in den Alltag der Geistlichen und die BEdeutung der Feste.Teil 1: Das Pfingst-Raclette im Jugend-Kloster Kirchhellen (28:31 Min)"Ein Raclette hört sich einfach an!", räumt Pater Klemens ein. "Aber es wird himmlisch, wenn sich die vielen einzelnen Zutaten sch...hier weiterlesen

Produktion: 2014

Download
mit Vorführlizenz:
49,00 €(inkl. MwSt.)


Filme mit Vorführlizenz:

In dieser Schulmediathek können Sie Filme für Ihre Bildungsarbeit downloaden. Wir bieten Medien für Schulen in allen Altersklassen und für jedes Unterrichtsfach. Alle Lehrfilme, Dokus und Spielfilme beinhalten ein "nicht gewerbliches öffentliches Vorführrecht" (Ö-Recht). Damit können Sie die Filme neben dem Schulunterricht (Schullizenz) auch in der außerschulischen Bildungs- und Kulturarbeit einsetzen ohne das Urheberrecht zu verletzen.

Filme zeigen, wann und wo Sie wollen:

Nicht kommerzielle Filmvorführungen sind mit unseren lizensierten Downloads zu jeder Zeit möglich. Unsere Filme kommen regelmäßig in Schulen, Unis, Volkshochschulen, Museen, Kirchen, Vereinen, Gewerkschaften, Arztpraxen, Jugendclubs, Kitas, Erwachsenen- und Seniorenkreisen, Parteiveranstaltungen, in beruflichen Fort- und Weiterbildungen, und an vielen weiteren Spielorten zum Einsatz.

Sie haben weitere Fragen?

Unter "FAQ" beantworten wir Ihnen die häufigsten Fragen zu unserem Filmportal. Wenn Sie dort nicht fündig werden, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Für den Unterricht empfohlen:

Filme mit diesem Symbol werden explizit für den Schulunterricht empfohlen.

Logo des LMZ-BW für Unterrichtsfilme
Wer empfiehlt?

Filme mit Prädikat:

Hier erhalten Sie Filme mit dem Prädikat "wertvoll" und "besonders wertvoll".

Logo Prädikat besonders wertvoll
Wer vergibt die Prädikate?


DVDs mit Verleih- und Vorführrecht erhalten Sie in unserem DVD-Shop unter www.filmsortiment.de oder bei Ihrer Bildstelle, Medienzentrum oder Medienzentrale.

Schulfilme-online.de website reputation

Mögliche Zahlungsmittel

Visa Card Master Card PayPal Standard Sofortüberweisung

Sie können wahlweise per Bankeinzug, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder Paypal bezahlen.