Lehrfilm: Politikfelder

Film: Wo kommt unsere Kleidung her?

Ein Jugendlicher kauft für 4,99 Euro ein T-Shirt, das er auf einem Wühltisch in Süddeutschland findet. Der Film zeichnet den Weg des Kleidungsstücks zurück bis zu seinem Urspung nach: Über Autobahnen gelangte es von einem Zentrallager in Hamburg nach Süddeutschland. Vor Hamburg war es in Polen, wo das Etikett eingenährt wurde. Hierher gelangte es über den Hafen von Rotterdam, und zuvor war die Wolle in China, Indien und Bangladesch verkauft, zu Stoff verarbeitet und zum T-Shirt genäht worden. Die Reise endet in Westafrika: Hier wurde die Baumwolle für das Shirt ursprünglich angebaut, geerntet und verkauft.Im Kaufpreis dieses Film...hier weiterlesen

Produktion: 2014

Download
für Heimunterricht:
ab 3,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Das Jugendschutzgesetz

Selbst 'gesellschaftlich anerkannte' Drogen wie Alkohol und Nikotin sind für Jugendliche verboten. Gleiches gilt für bestimmte Horrorfilme und gewaltverherrlichende Computer- und Konsolenspiele. Viele Jugendliche scheren sich nicht um diese Verbote und gehen das Risiko ein, erwischt zu werden. Dass es sich beim Bruch des Jugendschutzgesetzes nicht um eine Lappalie handelt, versucht der Film zu verdeutlichen. Er erklärt die Altersgrenzen bezüglich Alkohol- und Tabakkonsums sowie Medien und zeigt auf, welche Folgen Verstöße haben. Kleine Geschichten und praktische Beispiele erläutern die Regelungen zum Aufenthalt in Discos und Kneipen, zum Erwerb von Film...hier weiterlesen

Produktion: 2006

Download
für Heimunterricht:
ab 3,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Der Jugendliche im Wirtschaftsleben

Jugendliche haben zahlreiche Wünsche, von denen sich nicht immer alle umsetzen lassen. Der Film erklärt, inwieweit diese Wünsche sich von Bedürfnissen unterscheiden und dass es für Unternehmen durchaus Sinn macht, Jugendliche als Zielgruppen auszuwählen. Am Beispiel des Trendscouts wird gezeigt, wie sehr Marketingstrategien auf Jugendliche abzielen, denn die Kaufkraft von Heranwachsenden ist nicht zu unterschätzen. Es wird erklärt, was die Geschäftsfähigkeit ist, wann ein Kaufvertrag wirksam und wann er schwebend unwirksam ist. Der Film erklärt den Taschengeldparagrafen und warnt vor Schuldenfallen wie Handyverträgen, Ratenverkau...hier weiterlesen

Produktion: 2006

Download
für Heimunterricht:
ab 3,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Energie - Nachhaltige Energieversorgung

Von 1972 an gibt der Film einen Überblick über Umweltverschmutzung, Energieengpässe und -kosten. Da fossile Energieträger endlich sind und die Erdatmosphäre nicht überbelastet werden darf, gleichzeitig aber der weltweite Energiebedarf ansteigt, müssen saubere und erschwingliche Energiequellen erschlossen werden. Dabei gilt es allerdings, viele Faktoren zu berücksichtigen.Das Konzept der Nachhaltigkeit wird erklärt. Die ökologische, ökonomische und die soziale Nachhaltigkeit stehen oft im Widerspruch zueinander, doch für eine zukunftssichere Entwicklung müssen alle drei Faktoren ausbalanciert sein. Der Film erklärt dies ...hier weiterlesen

Produktion: 2014

Download
für Heimunterricht:
ab 3,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Migration

Migration bedeutet, dass Menschen ihre Heimat verlassen und sich in einem anderen Land ein neues Leben aufbauen. Bei Zugewanderten und ihren Nachkommen spricht man von Menschen mit Migrationshintergrund. Es gibt unterschiedliche Arten, die man unterscheidet in Gastarbeiter, Aussiedler, Flüchtlinge und politische Asylanten. Durch das Zusammenkommen von Menschen mit vielen Nationalitäten in Deutschland ist Integration sehr wichtig geworden. Menschen, die in ihrer Heimat wegen ihrer Religion, Rasse, Zugehörigkeit zu einer sozialen Gruppe oder Staatsangehörigkeit verfolgt werden, haben nach der Genfer Konvention ein Anrecht auf Asyl. Dieses Recht gilt nicht, wenn Menschen ...hier weiterlesen

Produktion: 2014

Download
für Heimunterricht:
ab 3,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Zeitzeugen des 20. Jahrhunderts - NZZ-Standpunkte

Der Politiker und Altbundeskanzler Helmut Schmidt, der ehemalige Pfarrer und amtierende Bundespräsident Joachim Gauck, die Frauenrechtlerin Alice Schwarzer, der Historiker Fritz Stern und der Schriftsteller Ralph Giordano sind allesamt Personen, deren Lebensläufe eng mit den gesellschaftspolitischen Strömungen des 20. Jahrhunderts verwoben sind. Von Amts wegen gestalteten sie diese entscheidend mit und setzten sich in Ihrer Arbeit intensiv mit dem Zeitgeist auseinander. In der Interviewreihe „NZZ Standpunkte - Zwei Journalisten, ein Gast- sprechen sie mit NZZ-Chefredakteur Markus Spillmann und seinem Kollegen Marco Färber über ihre Erfahrungen und Eindrü...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Download
für Heimunterricht:
ab 3,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Wie bewerbe ich mich richtig

Die ersten Bewerbungen können für Jugendliche, die gerade die Schule abgeschlossen haben, sehr furchteinflößend sein: Hier scheinen überall Fallen darauf zu lauern, dass jemand Unbedarftes hineintappt. Dieser Film soll den angehenden Auszubildenden und Berufstätigen die Angst nehmen. Er zeigt in einzelnen Kapiteln, welche beglaubigten Dokumente in eine Bewerbung gehören und wie das Anschreiben aufgebaut sein muss. Es wird gezeigt, wie ein Lebenslauf erstellt wird und auf welche Art und Weise man sich am besten auf ein Bewerbungsgespräch vorbereitet. In einem Kapitel mit Erklärungen und Tipps wird verdeutlicht, welche Erwartungen die Unternehme...hier weiterlesen

Produktion: 2005

Download
für Heimunterricht:
ab 3,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Arbeitslosigkeit

Die Arbeitslosigkeit wird aufgeteilt in die strukturelle, konjunkturelle, friktionelle und saisonale Arbeitslosigkeit. Der Film erklärt die Unterschiede und gibt einen Überblick über die aktuelle Gesetzgebung nach Hartz. Es wird erklärt, wie sich die Arbeitslosenversicherung entwickelt hat und wie sich Arbeitslosengeld I und II unterscheiden. 1-Euro-Jobs werden unter die Lupe genommen. Rationalisierung und Globalisierung sind nur einige der Ursachen für Arbeitslosigkeit: Die Massenarbeitslosigkeit in Europa wird zurückgeführt auf die Weltwirtschaft. Der Film vergleicht die Arbeitslosenquoten Deutschlands mit denen der Schweiz und Österreichs. Die da...hier weiterlesen

Produktion: 2007

Download
für Heimunterricht:
ab 3,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Der Jugendliche in der Gesellschaft

Jugendliche identifizieren sich über die Jahrzehnte hinweg mit unterschiedlichen Vorbildern und Rollenbildern. Anhand von heute nachvollziehbaren Beispielen stellt der Film diese vor und zeigt, welche es seit den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts gewesen sind. Auf der DVD wird erläutert, dass Jugendliche eine eigene rechtliche Stellung haben und dass es Altersgrenzen in der Gesetzgebung gibt. Durch die Jugendpolitik und die Regeln zu Mitbestimmung und Jugendschutz haben Jugendliche ein gewisses Mitspracherecht. Eine Sequenz befasst sich mit dem Jugendschutzgesetz auf eine Weise, die Jugendliche leicht nachvollziehen können: Minderjährige konsumieren in der Öffe...hier weiterlesen

Produktion: 2006

Download
für Heimunterricht:
ab 3,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Der Jugendliche in der Familie

Früher waren Großfamilien keine Seltenheit, heute sind sie dagegen die Ausnahme. Familien mit nur einem oder zwei Kindern sind nun eher die Norm. Der Film beschreibt diesen Wandel und erläutert dabei, was ein Stammbaum ist. Jedes Familienmitglied hat Rollen und Aufgaben. Diese führen häufig zu Konflikten, wie der Film lebensnah anhand einer Familie mit zwei Kindern vorstellt. Für gute Konfliktlösungen ist es unabdingbar, dass den Jugendlichen ein gewisses Mitsprache- und Mitgestaltungsrecht eingeräumt wird. Da aber die Wünsche und Bedürfnisse oftmals auseinandergehen, funktioniert das familiäre Zusammenleben nur durch Kompromisse. Al...hier weiterlesen

Produktion: 2006

Download
für Heimunterricht:
ab 3,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Jugendstrafen

In allen Lebensbereichen gibt es Regeln, deren Übertretung oder Brechung mit einer Strafe geahndet wird. Der Film führt das Herunterladen und Verbreiten einer MP3-Musikdatei als Beispiel dafür an, wie schnell Jugendliche mit dem Strafgesetz in Berührung kommen können. Die geschichtliche Entwicklung der Strafe wird verfolgt und die Frage gestellt, ob Bestrafung notwendig ist. Jugendstrafen unterschieden sich deutlich von Strafen für Erwachsene, wie der Film deutlich macht. Teils werden für die Erläuterungen Comicfilmsequenzen verwendet, teils aber auch Videomaterial aus der Gerichtsverhandlung eines Jugendlichen und Aufnahmen, die in einer Jugendstra...hier weiterlesen

Produktion: 2004

Download
für Heimunterricht:
ab 3,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Soziales Netz

Verständlich für Schüler der Sekundarstufe I beschreibt dieser Film die fünf Säulen der deutschen Sozialversicherung, nämlich die Kranken und die Pflegeversicherung, die Unfall-, die Arbeitslosen- und die Rentenversicherung. Die Erläuterung beginnt bei der Einführung der ersten Sozialversicherungen durch Bismarck und führt über die Schaffung der Arbeitslosenversicherung im 20. Jahrhundert bis hin zur Einführung der Pflegeversicherung. Die Ideen, die hinter diesem sozialen Sicherungsnetz stehen, werden erläutert und die gesetzlichen Grundlagen dafür beleuchtet. Die Träger der Pflichtversicherungen, ihre Funktionsweise un...hier weiterlesen

Produktion: 2005

Download
für Heimunterricht:
ab 3,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Sozialpolitik in der Reform

Die Sozialsysteme zu reformieren, ist eine aktuelle wichtige Aufgabe der Regierungen. Passend für die Sekundarstufen I und II liefert dieser Film mit spannenden Animationen die benötigten Hintergrundinformationen, die für eine Diskussion in den Unterrichtsstunden benötigt werden. Die Geschichte des Sozialstaats wird angerissen und gezeigt, auf welchen fünf Säulen die Sozialversicherung ruht. Die verschiedenen Sozialsysteme Europas, wie das Wohlfahrts- und das Sozialstaatsprinzip, werden verglichen. Der Film zieht Gerhard Hauptmanns 'Die Weber' als Beispiel heran und erklärt, welchen Einfluss die Globalisierung und die Forderungen großer Konzerne au...hier weiterlesen

Produktion: 2005

Download
für Heimunterricht:
ab 3,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Wandel der Familie und anderer Lebensformen

Das menschliche Zusammenleben hat sich seit den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts stark verändert. Dieser Film bietet einen Überblick über den Wandel: Er stellt die Großfamilie mit ihren zahlreichen sozialen Aufgaben ebenso vor wie die vielfältigen Formen des Zusammenlebens, die es heute gibt. Die Entwicklung von großen Familien mit mehreren Generationen unter einem Dach hin zu Singlehaushalten und Alleinerziehenden wird nachvollzogen. Die Folgen dieser Veränderungen werden aufgezeigt. Die Unterschiede von Kommunen in den 60er und 70er Jahren und Wohngemeinschaften der heutigen Zeit werden ebenso betrachtet wie gleichgeschlechtliche Lebenspartnersch...hier weiterlesen

Produktion: 2004

Download
für Heimunterricht:
ab 3,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Steuern, Abgaben und Sozialstaat

Reihe: Warum ist Arbeit wichtig? Warum bezahlen wir Steuern? Damit der Staat seine Aufgaben erledigen kann? Aber was sind diese Aufgaben und woher kommt das Geld? Wir begleiten eine Auszubildende – sie erklärt, welche Abgaben und Steuern sie leistet, bei welchen Fragen ihr das Finanzamt hilft und wann sie einen Steuerberater benötigt.Come ON! - Reportage "Steuern, Abgaben und Sozialstaat"Sozialversicherungnummer, Steuernummer, Finanzamt, Steuererklärung: Wir begleiten eine Auszubildende, die zum ersten Mal eigenes Geld verdient und sich im Netz von Abgaben, Steuern und Sozialstaat zurecht finden muss.Check ON! - Grafisch animierte ErklärfilmeErklärfilm 1 - S...hier weiterlesen

Produktion: 2006

Download
für Heimunterricht:
ab 3,90 € (inkl. MwSt.)

Film: explainity® Erklärvideo - Gesetzgebung einfach erklärt

Es gibt eine große Anzahl von Gesetzen in Deutschland, die ganz unterschiedliche Bereiche reglementieren. Dabei dauert es seine Zeit, bis ein Gesetz verabschiedet werden kann. Dieser Film zeigt den kompletten Ablauf, bis schließlich der Bundespräsident das Gesetz unterschreibt und es so wirksam macht.Im Kaufpreis dieses Films ist der Sprechertext enthalten. Nach dem Kauf erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link, über den Sie die Datei herunterladen können.hier weiterlesen

Produktion: 2011

Download
für Heimunterricht:
ab 3,90 € (inkl. MwSt.)


Lehrfilme für den Heimunterricht:

In unserem Webshop können Sie Lehrfilme für den Heimunterricht Ihrer Kinder und Schüler herunterladen. Wir bieten professionelle Medien für jedes Schulfach und jede Schulart. Sie können Downloads mit unbegrenzter Nutzungsdauer kaufen. Sparen können Sie, wenn Sie sich für die preislich reduzierten Downloads mit zeitlich begrenzter Nutzung von 48 Stunden entscheiden. Die Filme können auf bis zu drei Endgeräten abgespielt werden (Smartphone, Tablet, Laptop oder Computer). Alle Lehrfilme, Dokus und Spielfilme beinhalten zudem ein "nicht gewerbliches öffentliches Vorführrecht" (Ö-Recht). Damit können Sie die Filme neben dem Heimunterricht auch in sämtlichen nicht gewerblichen Bildungsveranstaltungen öffentlich vorführen.

Flatrate:

Eine Flatrate für unsere Filme ist derzeit im Aufbau (monatliche Bezahlung und Nutzung aller Inhalte). Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, dann informieren wir Sie gerne, wenn die Flatrate gebucht werden kann.

Sie haben weitere Fragen?

Unter "FAQ" beantworten wir Ihnen die häufigsten Fragen zu unserem Filmportal. Wenn Sie dort nicht fündig werden, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Für den Unterricht empfohlen:

Filme mit diesem Symbol werden explizit für den Schulunterricht empfohlen.

Logo des LMZ-BW für Unterrichtsfilme
Wer empfiehlt?

Filme mit Prädikat:

Hier erhalten Sie Filme mit dem Prädikat "wertvoll" und "besonders wertvoll".

Logo Prädikat besonders wertvoll
Wer vergibt die Prädikate?


DVDs mit Verleih- und Vorführrecht erhalten Sie in unserem DVD-Shop unter www.filmsortiment.de oder bei Ihrer Bildstelle, Medienzentrum oder Medienzentrale.

Schulfilme-online.de website reputation

Mögliche Zahlungsmittel

Visa Card Master Card PayPal Standard Sofortüberweisung

Sie können wahlweise per Bankeinzug, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder Paypal bezahlen.