Zurück

Lehrfilm: Voices of Transition

Unsere Erdölvorkommen gehen unaufhaltsam zur Neige, die Klimaerwärmung bedroht unsere Erde. Der Dokumentarfilm "Voices of Transition" reagiert darauf und gibt wegweisende Beispiele, wie wir uns auf die doppelte Herausforderung von Klimawandel und Knappheit fossiler Brennstoffe vorbereiten können. Am Beispiel Frankreich, England und Kuba als Vorreiter des sozialökonomischen Wandels plädiert der Film für einen verantwortungsvollen Umgang mit unseren Ressourcen.
Kuba, das auf eine Wirtschaftskrise Anfang der 90er-Jahre reagierte, schaffte es mit viel Improvisationstalent, ohne Öl auszukommen. Entscheidend waren lokale Strukturen, die erdölunabhängig funktionieren und so dem Klimawandel entgegenwirken. Heute ist das Land zum weltweiten Vorbild urbaner Ökolandwirtschaft avanciert. Hierbei spielen nicht nur Biodiversität, sondern auch der Gemeinschaftsgeist eine entscheidende Rolle. Klimawandel und Erdölknappheit betrifft uns alle, doch gibt es bisher nur wenige, die wirklich umdenken.
Der Film ermutigt uns dazu und stellt Modelle für ein Leben ohne Erdöl vor. Mit eindrucksvollen Bildern porträtiert er, wie mit einer postfossilen, relokalisierten Landwirtschaft und einer intelligenten Ressourcenverteilung die Welt ausreichend ernährt werden kann und wie wir unseren Planeten wiederbeleben können.

INHALT:
Teil I - von Agrarfabriken zu Waldgärten: Frankreich ist in der Forschung zur Agroforstwirtschaft weltweit führend. Das natürliche Wald-Ökosystem scheint die beste Inspirationsquelle zu sein, wenn es gilt, aus leblosen Monokulturen wieder ertragreichere essbare Landschaften zu gestalten.
Teil II - Kulturwende gemeinsam gestalten: Die ursprünglich aus England stammende "Transition Town Bewegung" boomt heute weltweit: Statt auf ein Umlenken der Politik zu warten, bringen engagierte Nachbarschaften die Nahrungsmittelproduktion in ihre Städte zurück und legen die Grundsteine für eine ressourcenschonende, krisenfestere Gesellschaft - hier und jetzt und mit viel Spaß!
Teil III - Kubas "Grüne Revolution": Als die Sowjetunion auseinander fiel, brach in der Folge dramatischer Lieferengpässe auch Kubas Agrarindustrie zusammen. Aus der Not wurde eine Tugend: Heute ist die Karibikinsel Vorreiter für Agrarökologie und städtische Biolandwirtschaft. Die Millionenstadt La Havanna etwa stellt heute 70% ihres konsumierten Gemüses und Obstes selbst her - in Bioqualität!

Im Kaufpreis dieses Films ist pädagogisches Begleitmaterial enthalten. Nach dem Kauf erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link, über den Sie das Material herunterladen können.

Pädagogisches Begleitmaterial:
-Hintergrundinformationen zum Film
-Zentrale Begriffe im Film
-Beschreibung der Zielgruppe & Lernziele
-Arbeitsblatt 1: Formen nachhaltiger Landwirtschaft
-Arbeitsblatt 2: Ein nachhaltiges Landwirtschaftsmodell für die Schweiz
-Arbeitsblatt 3: Expertengespräch
-Weiterführende Links

Jahr: 2012
Studio(s): Milpa Films
Regie: Aguilar, Nils
Laufzeit: 53 Minuten
Untertitel: Deutsch, Englisch
Sprachfassung: Deutsch
Empfehlung: Schulempfehlung
Zielgruppe: Mittelstufe, Oberstufe
FSK: ohne Altersbeschränkung

Verfügbare Lizenzen

license-info
license-info

Kunden die dieses Produkt gekauft haben kauften auch:


Aktuell liegen keine Kundenrezension vor.

Lehrfilme für den Heimunterricht:

In unserem Webshop können Sie Lehrfilme und Dokumentationen für den Einsatz im Unterricht herunterladen und streamen. Sie können zwischen der Einzellizenz oder der Klassenlizenz wählen. Die Einzellizenz ermöglicht Lehrkräften die öffentliche Vorführung des Films in jedem schulischen Kontext. Die Klassenlizenz ermöglicht außerdem das Teilen des Films mit den Schülern im Distanzunterricht. Die Einzellizenz ist zeitlich nicht begrenzt. Die Nutzung der Klassenlizenz ist auf zwölf Monate limitiert.

Die Filme können pro Nutzer auf drei beliebigen Endgeräten wiedergegeben werden (z.B. 1 x PC, 1 x Tablet, 1 x Smartphone). Das Abspielen ist nur mit dem Fluxplayer (App) möglich, der Ihnen im Bestellprozess kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Ein Einbetten der Filme in Lernplattformen (z.B. Moodle) ist nicht möglich.

Sie bestellen professionelle Unterrichtsmedien, die den strengen Vorschriften des Datenschutzes und des Urheberrechts entsprechen.

Sie haben weitere Fragen?

Unter "FAQ" beantworten wir Ihnen die häufigsten Fragen zu unserem Filmportal. Wenn Sie dort nicht fündig werden, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Für den Unterricht empfohlen:

Filme mit diesem Symbol werden explizit für den Schulunterricht empfohlen.

Logo des LMZ-BW für Unterrichtsfilme
Wer empfiehlt?

Filme mit Prädikat:

Hier erhalten Sie Filme mit dem Prädikat "wertvoll" und "besonders wertvoll".

Logo Prädikat besonders wertvoll
Wer vergibt die Prädikate?
Schulfilme-online.de website reputation

Mögliche Zahlungsmittel

Visa Card Master Card PayPal Standard Sofortüberweisung

Sie können wahlweise per Bankeinzug, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder Paypal bezahlen.