Zurück

Lehrfilm: Down Southern Roads (OmU) - Eine dokumentarische Filmreise durch die Südstaaten der USA

Menschen erzählen Geschichten. Oft sind die interessantesten jene, die das Leben schreibt. Dieser Prämisse folgend machen sich die deutsche Fotografin Signe Mähler und der amerikanische Künstler Cody Maher auf eine dokumentarische Reise in die Südstaaten der USA. Sie fahren 5000 km durchs Land und besuchen dabei fünf Staaten, deren Bewohner von persönlichen Schicksalen geprägt wurden. Sie hören zu und sehen hin und erleben Geschichte(n) voller Willenskraft und Leidenschaft, denn die Menschen wollen vorwärts schauen und sich nicht unterkriegen lassen. Es gibt vieles, wofür es sich zu kämpfen lohnt: Für die Bürgerrechte und die Freiheit, für Bildung und Gleichberechtigung, für ihren Glauben und ihre Liebe zum Blues, gegen korrupte Politiker und Apartheid, die Kluft zwischen Arm und Reich, Umwelt- und Naturkatastrophen, Rassismus und Kriminalität. Die Bürgerrechtsbewegung, die Baumwollproduktion, das Woolworth Sitin und der Wirbelsturm Katrina sind nur einige der bis heute nachwirkenden Ereignisse, die auf den zahlreichen Stationen wiederaufleben.
Ein dokumentarisches Roadmovie der besonderen Art. Geschichte im OTon über die Südstaaten der USA, die Konfliktthemen der amerikanischen Gesellschaft unterhaltsam und authentisch aufgreift. Berührend und aufrüttelnd, wütend und hoffnungsvoll.

KAPITEL 1 (17 min)
Montgomery, Alabama: Bürgerrechtsbewegung, Ermordung von Emmett Till, Dr. Lecia Brooks über Bürgerrechte und Teaparty heute. Selma, Alabama: Richie Jean Sherrod Jackson (80) über den Marsch der Bürgerrechtler nach Montgomery 1965, Interviews mit einem Weißen und einer Deutschen über die Verhältnisse in Selma heute. Birmingham, Alabama: 1963 Bombenattentat auf die Baptistenkirche, Fremdenführer über die Situation der schwarzen Bevölkerung heute, Studentin über die erschwerten Bildungsmöglichkeiten der afroamerikanischen Studenten.
KAPITEL 2 (8 min)
Tupelo, Mississippi: Eine Zeitzeugin erzählt im Geburtshaus von Elvis Memphis, Tennessee, Sid McMillan über Wirbelsturm Katrina und über sein afroamerikanisches Kindermädchen in den 50ern. Tunica, Mississippi: Vietnamveteran über Obama und die Teaparty, Cotton Gin, Mr. Knapp über die Baumwollproduktion im Delta.
KAPITEL 3 (9 min)
Helena, Arkansas: Bubba Sullivan über das King Biscuit Blues Festival. Clarksdale, Mississippi: Ein Soldat der National Guard über die Auswirkungen des Rassismus. Indianola, Mississippi: Jim Steeby über die Elchjagd und die Veränderungen der Landwirtschaft im Delta, die Lehrerin Ellen Steeby über die Auswirkungen der Rassentrennung auf das amerikanische Bildungssystem, Michael Pruden, Catfish Farmer, über seine Arbeit und die Hoffnung auf eine postitive Entwicklung des Südens.
KAPITEL 4 (20 min)
Vicksburg, Mississippi: Yolande Robbins (70) über die Geschichte der Rassentrennung in Vicksburg, ihre Schulzeit bei deutschen Nonnen, die Wahl Kennedys und ihre Ängste um Obama, Rose Bingham, Leiterin der Wohlfahrtsorganisation We Care über die Gründung der Organisation und ihre Aufgabe, im We Care Secondhandladen wird erklärt, was die Menschen hier billig oder kostenlos bekommen können. Baton Rouge, Lousiana: Ein überzeugter Anhänger der Teaparty über Obama und die Anschläge des 11. September
KAPITEL 5 (16min)
New Orleans, Lower Ninth Ward: Hier forderte Wirbelsturm Katrina die meisten Opfer. Vater und Sohn über den Wiederaufbau ihres Hauses, Nat Grant über die Unfähigkeit der Stadtverwaltung, den Menschen zu helfen und die Tatsache, dass es die Armen waren, die das Land aufgebaut haben, Father Joe, ein weißer Priester, über die direkten Folgen von Katrina, die Bemühungen der Hausbesitzer um Entschädigung und über kriminelle Jugendliche, Reverend Duplessis und seine Frau über die Massenflucht vor Katrina und seine Erwählung zum Priester durch Gott, Jasmine Grove über die Ermordung ihrer Mutter durch einen in Drogenhandel verwickelten Polizisten und ihre Hoffnung in Obama.
KAPITEL 6 (13min) Golf of Mexico: Oldtimer-Treffen am Golf, kurzer Besuch in einem mexikanischen Restaurant, der Fischer Earl Ross über die Folgen der Ölkatastrophe und seine Sorge um die Zukunft der Fischerei am Golf. Jackson, Mississippi: Minnie Watson über den Bürgerrechtsaktivisten Medgar Evers, das Woolworth Sitin und die Massenverhaftungen von Studenten 1963, Rob Jay, Sportjournalist beim Sender WLBT, über seine Achtung vor Obama und seine Versuche, in seiner Jugend nicht auf die schiefe Bahn zu geraten, Bert Case, Nachrichtensprecher bei WLBT über die Geschichte des Senders und die Tatsache, dass Mississippi die höchste Analphabetenrate und die größte Anzahl von Teenager-Schwangerschaften in den USA aufweist.

Jahr: 2014
Studio(s): Signe Mähler
Regie: Mähler, Signe, Meher, Cody
Laufzeit: 88 Minuten
Zielgruppe: Oberstufe
FSK: Lehrprogramm
Untertitel: Deutsch
Empfehlung: Schulempfehlung
Sprachfassung: Englisch

Verfügbare Lizenzen

license-info
license-info

Kunden die dieses Produkt gekauft haben kauften auch:


Aktuell liegen keine Kundenrezension vor.

Lehrfilme für den Heimunterricht:

In unserem Webshop können Sie Lehrfilme und Dokumentationen für den Einsatz im Unterricht herunterladen und streamen. Sie können zwischen der Einzellizenz oder der Klassenlizenz wählen. Die Einzellizenz ermöglicht Lehrkräften die öffentliche Vorführung des Films in jedem schulischen Kontext. Die Klassenlizenz ermöglicht außerdem das Teilen des Films mit den Schülern im Distanzunterricht. Die Einzellizenz ist zeitlich nicht begrenzt. Die Nutzung der Klassenlizenz ist auf zwölf Monate limitiert.

Die Filme können pro Nutzer auf drei beliebigen Endgeräten wiedergegeben werden (z.B. 1 x PC, 1 x Tablet, 1 x Smartphone). Das Abspielen ist nur mit dem Fluxplayer (App) möglich, der Ihnen im Bestellprozess kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Ein Einbetten der Filme in Lernplattformen (z.B. Moodle) ist nicht möglich.

Sie bestellen professionelle Unterrichtsmedien, die den strengen Vorschriften des Datenschutzes und des Urheberrechts entsprechen.

Sie haben weitere Fragen?

Unter "FAQ" beantworten wir Ihnen die häufigsten Fragen zu unserem Filmportal. Wenn Sie dort nicht fündig werden, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Für den Unterricht empfohlen:

Filme mit diesem Symbol werden explizit für den Schulunterricht empfohlen.

Logo des LMZ-BW für Unterrichtsfilme
Wer empfiehlt?

Filme mit Prädikat:

Hier erhalten Sie Filme mit dem Prädikat "wertvoll" und "besonders wertvoll".

Logo Prädikat besonders wertvoll
Wer vergibt die Prädikate?
Schulfilme-online.de website reputation

Mögliche Zahlungsmittel

Visa Card Master Card PayPal Standard Sofortüberweisung

Sie können wahlweise per Bankeinzug, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder Paypal bezahlen.