Unterrichtsmaterial: Kunst

Film: Keith Haring

Keith Haring gilt als Wegbereiter der Graffiti-Art. Er studierte zwei Jahre lang an der Visual School of Art in New York, ehe er sich der PopArt zuwandte und seine berühmten Subway Drawings anfertigte. Er arbeitete mit Metall und Textilien; seine Bilder thematisierten oft die Reinheit und Unschuld von Kindern. Seine Werke waren comicartig-heiter, strahlten mit ihrer Dynamik und grellen Farbkontrasten Harmonie und Lebensfreude aus. Haring erweiterte sein Repertoire um Body Painting, bemalte Straßenzüge in Paris und Amsterdam. Auch ein Stück der Berliner Mauer trug sein Werk. Haring war befreundet mit Andy Warhol und Grace Jones, engagierte sich stark für Kinder un...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: PopArt

In den 1950er Jahren entwickelte sich unabhängig voneinander in den USA und in England die Stilrichtung der PopArt, teils als Gegenreaktion zur Abstraktion. Große Vertreter der neuen Kunstrichtung waren Andy Warhol und Roy Liechtenstein. Sie ließen die Grenzen zwischen Kunst und Kommerz verschwimmen, erhoben Banalität zu Kunstmotiven. Konservative Künstler warfen ihnen Trivialität und Verflachung vor. Die breite Masse liebte die neue Kunstrichtung. Sie kam ohne Programm und ohne Manifest aus, war comicartig, schrill und bunt. Ihre Bilder wurden häufig reproduziert und zu Massenware. Die PopArt wollte die Kunst aus ihrem Elfenbeinturm befreien und mitte...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Victor Vasarely

Victor Vasarely ist einer der Begründer der Op-Art, also der Optical Art. Sie ist eine der Strömungen der PopArt. Mit Mitteln der Geometrie und mathematischen Ansätzen wird in dieser Stilrichtung eine völlig neue, höchst präzise und verwirrende Art der Kunst geschaffen. Ihre Effekte gehen über die reine Malerei hinaus, sie erschaffen bewusst räumliche Illusionen und verwenden außergewöhnliche Farben. Die Op-Art ist dem Bauhaus-Stil verwandt. Sie dringt in den öffentlichen Raum, wird auf Gebäuden angebracht. Die Betrachter an den Werken nehmen Bewegungen wahr, wo keine sind: Dies sind subjektiv erlebte Wahrnehmungen von Farbe und...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Expressionismus

Der Expressionismus entstand in der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts vor allem in Deutschland. Der Film nennt als bedeutende Vertreter vor allem Franz Marc, August Macke, Ernst Ludwig Kirchner und Gabriele Münter. Dem Expressionismus liegen die Abkehr vom Naturalismus und die Wiederentdeckung des Schöpferischen zugrunde. Spontane Selbstverwirklichung war hier wichtiger als durchdachte Komposition. Der Expressionismus war beeinflusst von der Kunst "primitiver" Völker. Er gilt als erste eigenständige Kunstströmung des 20. Jahrhunderts. Seine Farben sind häufig rein, seine Kontraste schreiend. Allerdings gibt es auch hier Unterschiede: Der rheinis...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Joan Mitchell

Joan Mitchells Bilder sind abstrakt, und manche Menschen mögen annehmen, dass sie ohne große Anstrengung ebenso malen könnten. Doch in den Bildern steckt mehr, als man auf den ersten Blick erkennen kann: Die Künstlerin sagte einst, dass sie nicht anfängt zu malen, wenn sie nichts fühlt - ihre Bilder sind also reine Selbstreflexion. Mitchell entschied sich für die Malerei, um ihrem Vater die Chance zur Kritik zu nehmen. Der Film zeichnet das Leben der Ausnahmekünstlerin nach, die 1925 in Chicago geboren wurde, beschreibt ihre Anfänge nach dem Studium und die Selbstfindung in der New York School zusammen mit den anderen abstrakten Expressioniste...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Andy Warhol

Die PopArt-Bewegung ist untrennbar mit dem Namen Andy Warhol verbunden: Er zählte zu den Mitbegründern und war der führende Kopf. Er schuf bunte Grafiken, Plakate und Drucke, ging in Massenproduktion und nutzte den Siebdruck zur Reproduktion. Der gelernte Gebrauchsgrafiker erwarb einen Abschluss in Malerei und Design, dann ging er nach New York. Nach einer Ausstellung im Museum of Modern Art 1956 ging es steil bergauf für ihn: Seine Kunst lohnte sich finanziell, und er hielt mit seinen Werken der westlichen Konsumgesellschaft einen Spiegel vor, in dem sie Glamour und Dekadenz sehen konnte. Andy Warhol war nicht nur Künstler, sondern auch Popstar. Die Band Velvet Undergroud war eines seine...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Caspar David Friedrich

Der berühmteste Maler der deutschen Romantik um das Jahr 1800 herum war Caspar David Friedrich. Schon als junger Mann malte und zeichnete er. Philosophie und Dichtung zählten zu seinen Steckenpferden. Seine Gemälde haben oft ein pantheistisches Element, glorifizieren die Wiedervereinigung von Mensch und Natur, die nur von einem umfassenden Geist geschaffen worden sein konnte. Die Künstlergeneration, der Friedrich angehörte, musste ohne reiche Gönner auskommen. Der junge Mann war melancholisch, depressiv und introvertiert. Trotz aller Religiosität war er konfessionslos. Die Ferne als besseres Jenseits war ihm ein beliebtes Motiv. Aus seinen Bildern kann man Einsamkeit, Entfremdung vom Hier...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Claude Monet

Claude Monet ist einer der berühmtesten Maler des Impressionismus. Er bekam früh Zeichenunterricht und verdiente sein Geld zunächst mit Karikaturen, aber auch mit realistischen Bildern. Als er 1870 in London die Bilder William Turners sah, änderte sich sein Stil. Von nun an versuchte er, die Schönheit der Atmosphäre zwischen Maler und Objekt darzustellen. Dabei malte er ein Objekt immer wieder zu unterschiedlichen Zeiten. Ein Besuch bei Paul Cézanne erweiterte seine Farbpalette. In den 1980er Jahren schuf er sein Spätwerk. Die nun entstehenden Bilder waren mit einer etwas impulsiveren Technik hergestellt als seine früheren Werke, doch ohne i...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Romantik

Die Romantik entwickelte sich etwa um 1800 und blieb fast das ganze 19. Jahrhundert über eine wichtige Kunstrichtung. Vor allem nördlich der Alpen wirkte sie stilbildend. Zu den berühmtesten romantischen Malern gehörten die Deutschen Caspar David Friedrich und Philipp Otto Runge Sozialwissenschaftene der Engländer William Turner. Sie sahen in der Verbundenheit mit der Natur einen Schlüssel zum Verständnis der Welt. Die Bilder der Romantik zeigten die Landschaft oft als wichtigstes Element: Sie wirkte beseelt und kräftig, während Menschen oft klein und mit abgewandtem Gesicht dargestellt wurden. Die Werke waren oft von einer mythischen Religiosi...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Max Ernst Frottage

Max Ernst war der Vorreiter der Frottage-Technik in der Malerei. Die Bezeichnung kommt vom französischen Wort "frotter" für "reiben" und bezeichnet in der Kunst ein Druckverfahren. Dabei wird ein dünnes Blatt Papier auf einen stark strukturierten Gegenstand gelegt und mit einem Bleistift, Kohle oder Kreide darüber gerieben. Dadurch überträgt sich die Oberflächenstruktur auf das Papier. Max Ernst experimentierte sein Leben lang mit dieser Technik, wandte sie bei der Malerei, im Druck und in Zeichnungen an. Sein Werk ist originell und voller Brüche. Er bediente sich bei Themen aus dem Pflanzenreich, aber auch aus der Mythologie. Aus Stücken der F...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Salvador Dali

Salvador Dali gilt als einer der herausragendsten Künstler des Surrealismus. Er studierte an der Kunstakademie in Madrid und wirkte als Maler, Bildhauer, Schriftsteller und Filmemacher. Bereits mit seiner ersten Ausstellung erregte er Aufsehen: Dalis neue Malweise, seine "paranoisch-kritische Methode", fand zahlreiche Anhänger. Es ging ihm darum, Unsichtbares sichtbar zu machen und neue Dimensionen zu erschließen. Dalis Werke strotzten vor Symbolen und Assoziationen. Sein Steckenpferd war die Metamorphose: Seine Motive verwandelten sich und verschmolzen ohne Bezug zur Realität. Nicht umsonst umfasste sein Werk zahlreiche Vexierbilder. Er propagierte Wahn, Fieber und D...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Hundertwasser Regentag

Peter Schamoni hat sozusagen das totale Hundertwasser-Porträt gedreht. Friedensreichs magische Puzzlewelt in einem Farbfilm - das sind 45 Minuten Hoffnung und Vergessen. Friedensreich malt die Welt, wie er sie will, wenn man sie ihn schon nicht ändern lässt. Leuchtend-sanfte Farben und ein still fließender Rhythmus, das ist ein funkelnd schillernder Bilderbogen - nein, eigentlich ein Regenbogen an einem friedensreichen Regentag.hier weiterlesen

Produktion: 1972

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
49,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Jackson Pollock

Jackson Pollock gehörte zu den berühmtesten amerikanischen abstrakten Expressionisten. Er erfand das Action Painting, bei dem mit einem Pinsel, Spachtel oder einem anderen Gerät die Farbe schnell und spontan auf die Leinwand gebracht wird. Das Ergebnis muss trotz des schnellen Vorgangs stets durchdacht und komponiert sein. Jackson Pollock hatte Malerei in Los Angeles und New York studiert, wurde aber vor allem von den Navajo-Indianern in New Mexiko beeinflusst. Seine frühe Phase war noch halb gegenständlich, doch bald wandte sich Pollock ganz der Abstraktion zu. Sein Spätwerk bestand vor allem aus Drip Paintings in übergroßen Formaten. Jackson Pol...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Ettore Sottsass - Der Sinn der Dinge

Ettore Sottsass (geb. 1917) ist einer der bedeutendsten lebenden Gestalter. Er ist aber auch ein leidenschaftlich Reisender, der in den hintersten Winkeln der Welt nach Antworten auf Fragen nach dem Sinn und der emotionalen Funktion der Dinge sucht, mit denen wir uns umgeben. Für das Weltunternehmen Olivetti entwarf Sottsass eine ganze Reihe legendärer Design-Klassiker. 1980 war er Mitbegründer der berühmten Gruppe Memphis, die das Design revolutionierte und zu einem Phänomen der Pop-Kultur machte. Ettore Sottsass hat sich in bahnbrechenden Arbeiten schon immer über alle Dogmen von Form und Funktion hinweggesetzt. Heute beeinflusst der grosse Anreger und Unru...hier weiterlesen

Produktion: 2002

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
49,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Farben verstehen

Teil1: Grundlagen und Anwendung der Farbenlehre Der weitaus größte Teil der von uns aufgenommenen Informationen ist visueller Natur.Diese sichtbare Welt ist ein Universum voller Farben. Allein daraus ergibt sich die Bedeutung der Farbenlehre, die mit den enormen Möglichkeiten des Informationszeitalters ständig zunimmt. Diese didaktische DVD ermöglicht eine Einführung und das tiefere Verständnis der Farbenlehre in historischer, naturwissenschaftlicher, ästhetischer und vor allem praktisch-bildnerischer Dimension. Aktuelles Filmmaterial, optische Experimente, Demonstrationen und dreidimensionale Computeranimationen zeigen leicht verständlich un...hier weiterlesen

Produktion: 2009

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
49,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Van Gogh

Auvers-sur Oise, in der französischen Provinz. Hierhin verschlägt es Vincent van Gogh im Frühling 1890, um sich von einem Arzt behandeln zu lassen. Die Einsamkeit und die Idylle des Ortes inspirieren den Maler zwar zu neuen Werken, und er ist unglaublich produktiv. Dennoch fühlt er sich verlassen und allein. Weder sein Bruder Theo, noch Dr. Gachet können den totalen Absturz des großartigen Künstlers verhindern ...Maurice Pilats mehrfach preisgekrönter Film schildert die letzten Monate im Leben Vincent van Goghs. Im Zentrum des Interesses steht dabei die Beziehung zu Marguerite Gachet, der Tochter eines Arztes. Hauptdarsteller Jacques Dutronc wurde ...hier weiterlesen

Produktion: 1991

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
69,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Leonardo Da Vinci

Leonardo da Vinci, der 1952 in der Toscana geboren wurde, gilt als der Inbegriff des Universalgenies der Renaissance. Er war Ingenieur und Maler, Architekt und Bildhauer, Naturforscher und Zeichner. Er hatte eine höchst genaue Wahrnehmung, beobachtete scharf und konnte seine Entdeckungen bis ins kleinste Detail genau wiedergeben. Sein Nachlass umfasste über 5000 Manuskripte, von denen die meisten in Spiegelschrift verfasst waren. Während er in Florenz lebte, entwickelte der den Malstil des Sfumato: Atmosphärisch und antinaturalistisch gaben seine Werke die Seelenregungen der abgebildeten Person wieder. Das berühmteste Beispiel für diese Phase ist die Mona Lisa. Da Vinci wandte sich in sei...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Picasso

Der Name Picasso ist fast jedem Menschen ein Begriff. Der Spanier war schon zu Lebzeiten eine Legende. Als Maler, Bildhauer, Keramiker und Grafiker war er ein Meister der modernen Kunst, der mehr als 50.000 Werke schuf. Schon als junger Mann zeigte Pablo Picasso großes Talent. Als er um 1900 nach Paris ging, beschäftigte er sich mit den Themen Trauer, Einsamkeit und Tod. Seine damaligen Werke waren überwiegend in blauen Tönen gehalten. Das Schlüsselwerk der Moderne, 'Les Demoiselle d'Avignon', entstand 1907. Von nun an wurde Picassos Stil immer geometrischer. Picasso brach alle Regeln und erfand so viele Stilrichtungen wie kein anderer Künstler sonst, um sie schnell zu überwinden und etwa...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Pixar

Mit den Pixar Studios steht in Kalifornien die Geburtsstätte liebevoll erschaffener und origineller Animationsfilme, von denen einige bereits mit dem Oscar geehrt wurden. Die Vermenschlichung unbelebter Gegenstände ist der rote Faden, der sich durch viele Produktionen zieht. Die Software für Animationen wurde in den letzten Jahren stark verbessert, was den Filmen anzusehen ist. Bevor ein Pixar-Film entsteht, müssen viele Dinge stimmen: Die Handlung muss spannend, die Figuren müssen glaubwürdig sein. Ihre Motive sollen sich dem Zuschauer erschließen. Die Produktion eines Films dauert drei bis vier Jahre, und die Kamera zeigt die einzelnen Schritte auf dem Weg: Das Drehbuch muss mit allen H...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Das kalte Herz - Wilhelm Hauffs Märchen als halbstündiger Animationsfilm

Peter Munk fristet als Köhler ein ärmliches Dasein im Schwarzwald des 19. Jahrhunderts. Er sehnt sich nach Geld und Ansehen. Eines Tages trifft er auf das Glasmännlein, einen guten Waldgeist, das ihm drei Wünsche gewährt. Doch Peter wählt nicht sehr klug aus und verspielt überdies seine neuen Besitztümer leichtsinnig im Wirtshaus. In seinem Zorn und seiner Gier begibt er sich nun in ein Tauschgeschäft mit dem finsteren Holländer-Michel, der ihm allen Reichtum dieser Welt anbietet. Doch dafür will er Peters Herz. "Das kalte Herz ist eine der bekanntesten Geschichten von Wilhelm Hauff, die schon oft ihren Weg auf die Leinwand gefunden h...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
69,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Die Kunst der Aborigines

Die Kultur der Aborigines reicht 40.000 bis 50.000 Jahre in die Vergangenheit. Da sie aber ihre Mythen und Legenden nie aufgeschrieben haben, konnte die Überlieferung immer nur mündlich geschehen, und so sind viele der Geschichten mit der schwindenden Zahl der Aborigines in Vergessenheit geraten. Es sind nicht mehr viele der australischen Ureinwohner übrig geblieben, und ein großer Teil von ihnen hat keine Verbindung mehr zu seiner Kultur. Ihre Vorfahren haben schon vor vielen Tausend Jahren Tiere und Menschen auf Pfähle, Felswände, Waffen und kultische Gegenstände gemalt, später auch auf Leinwand. Die Geschichten dieser Bilder spielen in der sogenannten Traumzeit, also in der Urzeit, in ...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Die blauen Kühe - Ernst Ludwig Kirchner in Davos

1917. Ein berühmter deutscher Künstler reist in die Schweiz ein und bringt sich in Davos in Sicherheit - nervlich geschwächt, provisorisch aus der deutschen Armee entlassen, voller Angst, wieder eingezogen zu werden. Sein Name: Ernst Ludwig Kirchner.Kirchner gestaltet sein Wohnhaus aus, arbeitet bei passabler Gesundheit und trotz Morphiumabhängigkeit mit grosser Intensität und lebt mit seiner Lebensgefährtin Erna Schilling "ganz ruhig und wohlbesorgt in allem". Kirchner verbrachte bis zu seinem Selbstmord (1938) 21 Jahre im Landwassertal, und er bezeichnete die Davoser Jahre immer wieder als wichtige Zeit seines Lebens. Der Sammler, Kunsthändler und...hier weiterlesen

Produktion: 2008

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
49,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Farben - Die Filme

Farben - Ästhetik und Emotion Farben beeinflussen unser Wohlbefinden und man kann mit ihnen deutlichere Signale setzen als mit Worten, davon ist Farbgestalter Axel Venn überzeugt. Ohne Licht keine Farben: Das Farb-Licht-Zentrum der Zürcher Hochschule der Künste macht das Wechselspiel von Farbe und Licht sinnlich erfahrbar. Fotograf Gianluca Colla ist von dichten, kräftigen Farben magisch angezogen. Die Nachbearbeitung hat für ihn zentralen Stellenwert. 'Bezema' produziert erstklassige Farbstoffe für Textilien, dazu braucht es hochpräzise Geräte und ein perfektes Farbmanagement. Bei 'Jakob Schläpfer' in St. Gallen werden seit vielen Jahren ...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
49,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Licht - Die Filme

Was ist Licht? Auf den Spuren eines Phänomens. Die Glühbirne und ihre Nachfolger - warum es so schwer ist, das richtige Licht zu finden. Überraschende Ergebnisse mit LED-Lichtkonzepten im Münchner Lenbachhaus und in der Regensburger Altstadt. Leuchtende Flächen und Fenster - organische Leuchtdioden machen es möglich. Licht für das Leben: Krebstumore können mit molekularer Bildgebung und Phasenkontrastverfahren früher erkannt werden. Revolution der Produktionsprozesse: 3D Druck mit Licht. Die künstlerische Seite des Lichts: Medienkünstler Mischa Kuball, das Internationale Lichtkunstzentrum in Unna und Lightpaintings von Lichtfaktor aus...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
49,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Kunst im Dritten Reich - Malerei, Architektur, Plastik

Albert Speers Lichtinszenierungen auf dem Nürnberger Parteitag, die Große Kuppel in Adolf Hitlers Vision einer "Reichshauptstadt Germania", die gestählten Körper und friedlichen Familienidyllen zahlreicher Skulpturen und Gemälde " das verbinden 65 Jahre nach Kriegsende noch immer viele Menschen mit dem Begriff "Nationalsozialistische Kunst". Doch welche künstlerische Relevanz hat sie? In welchem geschichtlichem Zusammenhang steht sie, wo sind ihre Wurzeln? Hält NS-Kunst einer fundierten Analyse stand?Übersichtlich gegliedert, geht dieser Film auf die Deutsche Kunst vor 1933 ein, zeigt, wie es nach der Machtergreifung zu einer totalen Vereinnahmung ...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
49,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Vassily Kandinsky

Farbe, Form, Fläche - so lautet die Formel des größten Pioniers der abstrakten Malerei. Kandinsky fand erst spät zur Kunst, doch sollte er wie kein Zweiter durch sein Wirken im Blauen Reiter und am Bauhaus der modernen Kunst den Weg weisen. Er schuf 1913 eines der ersten abstrakten Bilder, dessen theoretische Grundlage sein Essay Über das Geistige in der Kunst voraus nahm. Musikalisch begleitet von Mussorgskys "Bilder einer Ausstellung" begibt sich Labarthe auf eine sinnliche Reise, bei der Farben und Formen die Seele zum Klingen bringen.hier weiterlesen

Produktion: 2009

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
55,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Jackson Pollock

"Jack the Dripper" spottete 1956 das Time Magazin über einen der bedeutendsten amerikanischen Maler des 20. Jahrhunderts. Es tat dies, weil Pollock für etwas Neues stand: Mit seiner innovativen Maltechnik des Schüttens (dripping) und Tropfens (pouring) entwickelte er das action painting und brachte radikal subjektive Werke hervor, die die Welt der Kunst revolutionierten. Pollock verkörperte jedoch auch das Image eines sinnsuchenden und trinkenden Künstlers, das durch seinen frühen Tod zur Legende wurde. Kim Evans porträtiert den Mythos Pollock, dessen abstrakte Gemälde von den Medien als Inbegriff einer eigenständigen amerikanischen Kunst gefei...hier weiterlesen

Produktion: 2009

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
55,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Masters of German Art

Masters of German Art ist eine Folge zehnminütiger Kurzfilme, die sich mit einigen der bedeutendsten Malern der deutschen Kunstgeschichte befassen. Die Portraits vermitteln einen Einblick in die Einzigartigkeit ihrer herausragenden Bilder und verständlichen ihren Entstehungszusammenhang. Reiner E. Moritz besucht Kunstgalerien in ganz Deutschland und ergänzt Beiträge führender Kunsthistoriker durch hochinteressantes Archivmaterial. Die Kurzfilme betrachten das faszinierende Werk folgender Künstler: Matthias Grünewald, Caspar David Friedrich, Lucas Cranach der Ältere, Ignaz Günther, Hans Holbein der Jüngere, Albrecht Altdorfer, Johann Heinri...hier weiterlesen

Produktion: 2012

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
55,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Das bedrohte Paradies

Der Photograph Heinrich Kühn (1866 - 1944) ist ein herausragender Vertreter der Kunstphotographie und ein bedeutender Vorläufer der Moderne. Seine Bilder waren zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf allen wichtigen Foto-Ausstellungen weltweit zu sehen. Alfred Stieglitz widmete ihm eine eigene Nummer der legendären Photo-Zeitschrift "Camara Work". Heute gilt Kühn als "einer der großen Fotografen der Kunstgeschichte" (Jeff Wall). Kühn, der auch Wissenschaftler war und mehrere Foto-technische Neuerungen erfand, interessierte sich ab 1907 besonders für die Farbfotografie. Damals kamen die von den Brüdern Lumiere erfundenen Autochrome-Platten auf den Markt,...hier weiterlesen

Produktion: 2011

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
50,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Streetart

Street Art entsteht auf den Straßen der Metropolen: Die Werke werden meist ungefragt und über Nacht an Wänden, Türen und anderen Stadtmöbeln angebracht und prägen als Phänomen die Stadtlandschaften der Welt. Noch nie war der kreative Output dieser neuen Kunstrichtung so sichtbar wie heute und ihre einst nur Insidern geläufigen Protagonisten wie der Brite Bansky sind heute weltweit bekannte Stars. Die Regisseure des Films begeben sich auf eine Reise in die Metropolen Berlin, Paris, New York und Moskau, um unterschiedliche künstlerische Positionen einzufangen. Sie zeigen die Künstler Blek Le Rat, Brad Downey, Swoon, ZASD, Nomad, Rafael Suri...hier weiterlesen

Produktion: 2010

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
49,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Sandmädchen

Was heißt es, im eigenen Körper gefangen zu sein und nicht gesehen zu werden? Sandmädchen entführt uns in die einzigartige Erfahrungs- und Lebenswelt von Veronika Raila, einer jungen Autistin, hypersensibel und von Geburt an schwer behindert. Raila hat schmerzhaft erlebt, was es heißt, als Person nicht wahrgenommen zu werden. Als Kind wurde ihr ein IQ von 0 attestiert. Allein ihre Eltern glaubten, dass es anders ist. Heute veröffentlicht sie Prosa und Lyrik und studiert Literatur und Theologie. Mit dem vorliegenden Film nimmt sie gemeinsam mit dem Regisseur Mark Michel ihr eigenes Leben in den Blick. Der Film kombiniert ihre Texte und Gedanken mit behutsam ...hier weiterlesen

Produktion: 2017

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
50,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Biking Boom 2: Das Fahrrad in Kunst und Pop

Das Fahrrad ist ein Meisterwerk. Seine Form ist poetisch, seine Mechanik perfekt und auch seine Symbolik veraltet nicht. Deshalb inspiriert es schon seit mehr als hundert Jahren Künstler aus aller Welt. Marcel Duchamps "Roue de bicyclette", Ai Weiweis Radskulptur "Forever" und Alicja Kwades "Reise ohne Ankunft" beweisen, dass beeindruckende Werke entstehen können, wenn Kunst und Fahrradkultur aufeinandertreffen. Die wohl einzige Fahrradmalerin Amerikas lebt in New York. Taliah Lempert kennt seit 20 Jahren nur ein Thema: Fahrräder. Hunderte von Radporträts sind unter ihrem Pinsel entstanden. Einige Straßenzüge weiter beschäftigt sich die polnischstä...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
50,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Edward Hopper

Edward Hopper wusste schon in jungen Jahren, dass er Maler werden wollte. Er absolvierte zunächst auf Wunsch seiner Eltern eine Lehre als Illustrator, widmete sich dann aber ganz der Malerei. Seinen Stil fand er früh und blieb dabei. Zwar zog es ihn wie viele amerikanische Künstler nach Paris, doch blieb er immer in der Rolle des Betrachters. Die vorherrschenden Strömungen beeinflussten seinen Stil nicht: Er wurde einer der besten realistischen Maler des 20. Jahrhunderts. Er ließ sich von der amerikanischen Lebenswelt inspirieren, die er mit sanfter Melancholie und unprätentiös auf die Leinwand bannte. Einsamkeit und Isolation durchziehen viele Werke des konservativen Künstlers, die er vo...hier weiterlesen

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Bildhauerei

Holz oder Stein sind die Ausgangsmaterialien für Bildhauer. Sie bearbeiten sie mit ihren Werkzeugen, bis sie die geplante Form annehmen, etwa Statuen, Skulpturen oder Büsten. Man spricht bei der Bildhauerei von einem subtraktiven Verfahren, da beim Schaffensprozess etwas vom Ausgangsmaterial weggenommen wird. Eine Plastik hingegen entsteht in einem additiven Verfahren, da der Künstler etwas hinzufügt, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen. Der vergleichsweise weiche Sandstein kommt in Deutschland viel in der Natur vor und ist daher leicht erhältlich. Er ist ein beliebtes Material für Bildhauer. Auch nach dem Schmirgeln bleibt seine Oberfläche matt, während Marmor zu glänzen beginnt. Zu ...hier weiterlesen

Produktion: 2014

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Gegenwartskunst

In jeder Epoche muss die Gegenwartskunst zunächst die Kritik und das Unverständnis des Publikums hinnehmen. Wenn sie revolutionär ist, entspricht sie häufig nicht dem ästhetischen Empfinden der Zeit. Aktuell wird der Gegenwartskunst vorgeworfen, dass sie für den Kommerz steht und nicht mehr für Kunst an sich. Zu den wichtigsten aktuellen Künstlern zählen unter anderem Markus Lüpertz und Gerhard Richter, die der Film kurz vorstellt. Mit moderner Kunst sollen Anstöße gegeben und neue Wege eingeschlagen werden, die die Kunst in gänzlich neue Gefilde bringt. Meistens ist sie bis in den Kern antibürgerlich. Sie kann von vie...hier weiterlesen

Produktion: 2014

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: "HEIMsuchung" - Ausstellung in der Bundeskunsthalle

Das Heim, das Zuhause bietet Schutz in einer unsicheren und gefährlichen Welt, und zu Hause ist es am schönsten. Die Ausstellung "HEIMsuchung" zerstört diese Assoziationen von Geborgenheit und Vertrautheit. Modelle, Fotos und Videoinstallationen unterschiedlicher Natur zeigen, wie trügerisch die Gewissheit von Sicherheit ist. Viele kleine Störungen stellen die Realität infrage, sei es Unordnung am falschen Platz, eine Instabilität bei alltäglichen Gegenständen oder eine gestörte Balance der Harmonie. Der subtile Schrecken zerstört die Schutzfunktion des Heimes. Einfache Fotos gewinnen durch Informationen plötzlich erschreckende D...hier weiterlesen

Produktion: 2014

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Riviera Cocktail - Edward Quinn, Photographer, Nice - NZZ Film

Kein Fotograf dokumentierte das gesellschaftliche und kulturelle Leben an der Cote d'Azur der "Golden Fifties" so umfassend, hellwach und mit feiner Ironie wie der Ire Edward Quinn (1920-1997). Protagonisten an der französischen Riviera sind zu Quinns Zeit Filmstars und Starlets, Hochadel und Pin-up-Girls, Reeder und Regisseure, Künstler und Literaten. Edward Quinns "Riviera Cocktail" führt zu Brigitte Bardot, Audrey Hepburn, Grace Kelly, Sophia Loren, Kim Novak, Cary Grant, Liz Taylor, Alain Delon, Marlon Brando, um nur einige Namen aus Quinns Traum-Besetzung zu nennen. Eine fotografische Welt für sich entstand aus Edward Quinns Freundschaft und Zusammenarbeit mit Pab...hier weiterlesen

Produktion: 2007

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
49,90 € (inkl. MwSt.)

Film: Joseph Beuys

Jospeh Beuys gilt als einer der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts. Er war Bildhauer, Zeichner, Aktionskünstler und Kunsttheoretiker. Er versuchte stets, die Kunst in die Gesellschaft zu transportieren, sie zu integrieren und zu politisieren. Er war eine schillernde, polarisierende Persönlichkeit. Seinen Durchbruch hatte er in den USA, wo er auch die Bekanntschaft Andy Warhols machte. Joseph Beuys hatte nach dem 2. Weltkrieg an der staatlichen Kunstakademie Düsseldorf studiert. Zunächst war er Steinmetz, doch bald begann er, mit anderen Materialien wie Fett und Filz zu arbeiten. Ab 1961 war er Professor für monumentale Plastiken und trat für die...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Abstraktion

Die abstrakte Malerei kommt ohne Gegenständliches aus. Sie beschränkt sich auf Farbe, Form und Linie. Diese Lösung vom Konkreten kam vereinzelt im 19., vermehrt dann im 20. Jahrhundert auf. Sie bildete einen Teil der klassischen Moderne. Trotz des verbindenden Elements des Nichtgegenständlichen kann die abstrakte Malerei sehr unterschiedliche Ergebnisse zeitigen. Mondrian etwa bevorzugte den geometrischen Stil mit festen Linien, während Kandinsky eher lyrisch malte, weich, mit geschwungenen Linien und harmonischen Farbverläufen. Seit die abstrakte Malerei in Mode kam, hat sie immer wieder neue Ausprägungen erfahren. Bis heute erfindet sie sich immer wie...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Antike

Die Antike brachte 2000 Jahre lang unterschiedliche Stilrichtungen von verschiedenen Völkern hervor, bei denen es zu Vermischungen und Wechselwirkungen kam. Chronologisch gliedern sie sich von der minoischen Kunst Kretas bis zum klassischen Stil des Hellenismus. Die minoische Kunst ist vor allem in Fresken und Grabmalereien erhalten. Ihre Farben bestehen aus Naturstoffen, und sie zeigen Menschen, Tiere und Fabelwesen. Auf dem griechischen Festland erfolgte ein Stilwandel hin zu geometrischen Mustern. Dies wurde als attischer Stil bekannt. Der hellenistische Stil wiederum arbeitete wieder mit der Darstellung von Menschen und Sagen und Mythen der Götterwelt. Die in glänzendem...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Barock

Das Wort Barock stammt aus dem Portugiesischen. Es bedeutet "unregelmäßig geformte Perle". Der Stil setzt auf Pathos und Theatralik. Die Formen und Motive sind teils bis ins Groteske gesteigert. Die Bilder zeigen große Gesten mit starken Hell-Dunkel-Kontrasten. Als besonders gutes Beispiel dafür nennt der Film Caravaggio. Die Figuren werden plastisch dargestellt und weisen Verrenkungen auf, wenn große innere Spannung dargestellt werden soll. Rembrandt und Rubens waren die bedeutendsten Vertreter des Barock. Die Bilder dieser Epoche zeigen Landschaften, Gruppenporträts, historische Begebenheiten und Menschen aus dem realen Leben, auch aus den unteren Klasse...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Franz Marc

Franz Marc hat am Anfang des 20. Jahrhunderts an der Kunstakademie in München studiert. Seine frühen Werke sind noch gegenständlicher Natur, doch er wandte sich bald von den alten Regeln ab, um einer der berühmtesten Vertreter des Expressionismus zu werden. Mit Wassily Kandinsky zusammen gründete er 1911 die "Künstlerredaktion Blaue Reiter", die Almanache herausbrachte und Ausstellungen von Picasso und Matisse organisierte. Franz Marc stellte vor allem Tiere dar, die aber vom Kubismus beeinflusst waren und kristalline, eckige Formen auswiesen. Marc entwickelte seine eigene Sprache mit den starken, expressionistischen Farben. Am Ende seiner Schaffensphase war ...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Impressionismus

Der Impressionismus entstand in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Frankreich und wurde nach einem Bild Claude Monets benannt. Historienbilder und Salonmalerei waren gerade gesellschaftlich anerkannt, als die Impressionisten wie Monet, Pissarro und Renoir es mit einem radikal neuen Ansatz versuchten: Sie malten im Freien einen eher zufällig gewählten Ausschnitt und gaben ihren Bildern schlichte Titel. Auch die Maltechnik änderte sich: Die Impressionisten malten mit flüchtigen, schnellen Strichen oder mit Ansammlungen einzelner Farbpunkte. Sie verwendeten keine starken Hell-Dunkel-Kontraste und keine scharfen Abgrenzungen mehr, sondern schufen fließe...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Klassizismus

Mitte des 18. Jahrhunderts kam nach der Hochphase des Barock der Klassizismus auf. Künstler wie Jacques-Louis David und Jean-Auguste-Dominique Ingres malten nach strengen Regeln, die sie aus der Malerei der Antike übernommen hatten. Souveräne Farbbeherrschung und Klarheit im Aufbau standen bei ihnen im Vordergrund. Ihre Bilder sollten beim Betrachter den Sinn fürs Erhabene wecken und erzieherischen Wert haben. Die Bilder zeichneten sich durch die Darstellung des Ideals der Harmonie zwischen Mensch und Natur aus. Sie verherrlichten den Machtgedanken und die Machthaber, wie etwa im berühmten Bild von Napoleon, das David anfertigte. Als Gegenbewegung kam die Romantik...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Kubismus

Der Kubismus, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts aufkam, läutete die klassische Moderne ein. Der Name stammt von dem englischen Wort Cube, also Würfel. Die berühmtesten Maler, die sich des Kubismus bedienten, waren Picasso und Braque. Motive wurden in eckige Facetten aufgesplittert und zu einer flächenhaften Gesamtkomposition in den Hintergrund integriert. Oft war das ursprüngliche Motiv kaum mehr zu erahnen. Die Hinwendung der jungen Maler zum Kubismus bedeutete den endgültigen Bruch mit der Moderne. Konservative Künstler zeigten sich entsetzt von der neuen Struktur, die der Realität hier verliehen wurde: Die traditionellen Regeln der Perspektive w...hier weiterlesen

Produktion: 2013

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Marc Chagall

Als einer der wenigen Maler des 20. Jahrhunderts lässt sich Marc Chagall keiner eindeutigen Richtung zuordnen. Er fertigte Ölgemälde ebenso an wie Glasfenster für Kathedralen, malte großflächige Wandgemälde ebenso wie Bühnenbilder für Theaterstücke. Er wurde beeinflusst durch die Malweise von Van Gogh, Cézanne und Gauguin. Starke Farbkontraste und ornamentale Linien zeichneten sein Frühwerk aus. Chagalls Bilder waren oft geprägt von einer Gottessehnsucht, die vom Chassidismus beeinflusst war. Sie strahlen eine tiefe Innerlichkeit, aber auch Musik und Bewegung aus und brachten alte religiöse Ideen in die Welt der mode...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Realismus

Der Realismus war eine Kunstepoche am Ende des 19. Jahrhunderts, die als Gegenbewegung zur Romantik und zum Klassizismus entstand. Gustave Courbet und Jean-Francois Millet waren die ersten, die mit einer detailgetreuen Wiedergabe des Motivs ohne jede idealistische Überhöhung begannen. Ihre Bilder zeigten auch Angehörige der unteren Klassen, konnten als Sozialkritik gelesen werden. Max Liebermann und Adolf von Menzel griffen den Stil auf. Sie sahen sich selbst als Vertreter der Moderne. Während der Realismus seine Hochphase erlebte, kam als neues Medium die Fotografie auf. Manche realistischen Maler nahmen nun auch Fotos aus Vorlagen, um noch wirklichkeitsgetreuer malen...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Renaissance

Das Wort Renaissance kommt aus dem Französischen und bedeutet so viel wie "Wiedergeburt" oder "Wiederaufblühen". Im Fall der Kunstepoche um 1500 in Italien ist damit das Wiederaufblühen des Schönheitsideals der Spätantike gemeint. Maler entwickelten nun ein völlig neues Selbstbewusstsein, das sie in der Zeit des Mittelalters nicht gehabt hatten. Als Vorreiter gilt Giotto, der schon im späten 13. Jahrhundert einen neuen Stil pflegte. Die berühmtesten Maler der Renaissance waren Raffael, Leonardo da Vinci, Michelangelo und Botticelli. Um 1520 verwendeten auch Albrecht Dürer, Lucas Cranach und Hans Holbein der Jüngere den neuen Stil. Ihre Bil...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: René Magritte

René Magritte war Vertreter eines veristischen Surrealismus. Seine Bilder waren voller Verfremdungen, unkonventioneller Kombinationen und Rätselebenen. Dass er gleichzeitig nach streng akademischen Regeln malte, hob das Unwirkliche seiner Werke noch mehr hervor. Magritte löste seine Motive aus dem Raum-Zeit-Gefüge, fügte sie in neue Kontexte ein und gab ihnen verwirrende Titel. Magritte erlitt als Kind ein Trauma: Seine Mutter ertränkte sich. Er reagierte darauf mit der Flucht in alternative Realitäten von Stevenson und Edgar Allen Poe. Diese Fremdheit setzte er später in der Malerei um. Ende der zwanziger Jahre lebte er in Paris, wo er Freundscha...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)

Film: Sandro Botticelli

Wie auch Leonardo da Vinci und Michelangelo gilt Sandro Botticelli als Genie der Renaissance. Er lebte und arbeitete in Florenz, wo die Medici als seine Mäzene fungierten. In ihrem Auftrag schuf er seine berühmten Werke "Allegorie des Frühlings", in welchem von den Werken des Ovid inspirierten Bild er nicht weniger als 450 Blumensorten darstellte, und die "Geburt der Venus". Neben seinen berühmtesten Bildern verwendete der fromme Christ Botticelli häufig religiöse Motive und solche aus der Mythologie. Aufgrund seiner Detailgetreue war er außerdem ein beliebter Porträtmaler. Jahrhunderte später sollte sich der Jugendstil an seiner Linienfü...hier weiterlesen

Produktion: 2018

Einzellizenz oder
Klassenlizenz:
19,00 € (inkl. MwSt.)


Lehrfilme für den Heimunterricht:

In unserem Webshop können Sie Lehrfilme und Dokumentationen für den Einsatz im Unterricht herunterladen und streamen. Sie können zwischen der Einzellizenz oder der Klassenlizenz wählen. Die Einzellizenz ermöglicht Lehrkräften die öffentliche Vorführung des Films in jedem schulischen Kontext. Die Klassenlizenz ermöglicht außerdem das Teilen des Films mit den Schülern im Distanzunterricht. Die Einzellizenz ist zeitlich nicht begrenzt. Die Nutzung der Klassenlizenz ist auf zwölf Monate limitiert.

Die Filme können pro Nutzer auf drei beliebigen Endgeräten wiedergegeben werden (z.B. 1 x PC, 1 x Tablet, 1 x Smartphone). Das Abspielen ist nur mit dem Fluxplayer (App) möglich, der Ihnen im Bestellprozess kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Ein Einbetten der Filme in Lernplattformen (z.B. Moodle) ist nicht möglich.

Sie bestellen professionelle Unterrichtsmedien, die den strengen Vorschriften des Datenschutzes und des Urheberrechts entsprechen.

Sie haben weitere Fragen?

Unter "FAQ" beantworten wir Ihnen die häufigsten Fragen zu unserem Filmportal. Wenn Sie dort nicht fündig werden, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Für den Unterricht empfohlen:

Filme mit diesem Symbol werden explizit für den Schulunterricht empfohlen.

Logo des LMZ-BW für Unterrichtsfilme
Wer empfiehlt?

Filme mit Prädikat:

Hier erhalten Sie Filme mit dem Prädikat "wertvoll" und "besonders wertvoll".

Logo Prädikat besonders wertvoll
Wer vergibt die Prädikate?
Schulfilme-online.de website reputation

Mögliche Zahlungsmittel

Visa Card Master Card PayPal Standard Sofortüberweisung

Sie können wahlweise per Bankeinzug, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder Paypal bezahlen.