Zurück

Lehrfilm: Keine Wahl?

Wahlverhalten von Jugendlichen.

Für den Film befassten sich im Umfeld der Bundestagswahl 2009 mehrere Gruppen Jugendlicher mit verschiedenen Aspekten in Bezug auf die Bedeutung des Wählens, insbesondere bei Erstwählerinnen und Erstwählern. In diversen Interviews stellen unterschiedliche Jugendliche ihr Verhältnis zur Parteienpolitik dar.
Gezeigt wird ein Spektrum von parteipolitisch engagierten Jugendlichen bis hin zu solchen, die sich desinteressiert von der Parteienpolitik abwenden. Es werden auch politisch denkende und handelnde Jugendliche portraitiert, die sich aber bewusst der Stimmabgabe für eine Partei enthalten.

Der Film geht der Frage nach, was Jugendliche von Politik erwarten, was sie ablehnen und welche Schlussfolgerungen sie daraus ziehen.

Am Wahltag werden verschiedene, wählende und nicht wählende Jugendliche begleitet und nach ihren Motiven befragt. Dies wird kontrastiert mit den Bildern, wie sich Politiker im Wahlkampf und am Wahltag dem Wähler zeigen. Außerdem werden verschiedene Konzepte und Erfahrungen vorgestellt, wie Politik Erstwähler/innen näher gebracht werden kann, wie z.B. den Wahl-O-Mat oder die 'Wahlgang', die an Schulen bundesweit Treffen von Bundespolitikern und Schülern organisiert. Zu diesem Thema werden auch Politiker/innen und Expert/innen interviewt.

Die Bundestagswahl 2009 wird exemplarisch genutzt, um die Möglich­keiten der politischen Partizipation von Jugendlichen aufzuzeigen und ihre Einstellungen zu politischem Engagement in den Mittelpunkt zu stellen. Der Film gibt Denkanstöße, warum Jugendliche wählen gehen sollten und er zeigt Gründe dafür auf, warum ein Teil von ihnen es nicht tut!

Jahr: 2009
Studio(s): Medienprojekt Wuppertal e. V.
Laufzeit: 47 Minuten
Zielgruppe: Mittelstufe, Oberstufe
Sprachfassung: Deutsch
FSK: ab 12 Jahren

Verfügbare Lizenzen

license-info
license-info

Kunden die dieses Produkt gekauft haben kauften auch:


Aktuell liegen keine Kundenrezension vor.

Lehrfilme für den Heimunterricht:

In unserem Webshop können Sie Lehrfilme und Dokumentationen für den Einsatz im Unterricht herunterladen und streamen. Sie können zwischen der Einzellizenz oder der Klassenlizenz wählen. Die Einzellizenz ermöglicht Lehrkräften die öffentliche Vorführung des Films in jedem schulischen Kontext. Die Klassenlizenz ermöglicht außerdem das Teilen des Films mit den Schülern im Distanzunterricht. Die Einzellizenz ist zeitlich nicht begrenzt. Die Nutzung der Klassenlizenz ist auf zwölf Monate limitiert.

Die Filme können pro Nutzer auf drei beliebigen Endgeräten wiedergegeben werden (z.B. 1 x PC, 1 x Tablet, 1 x Smartphone). Das Abspielen ist nur mit dem Fluxplayer (App) möglich, der Ihnen im Bestellprozess kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Ein Einbetten der Filme in Lernplattformen (z.B. Moodle) ist nicht möglich.

Sie bestellen professionelle Unterrichtsmedien, die den strengen Vorschriften des Datenschutzes und des Urheberrechts entsprechen.

Sie haben weitere Fragen?

Unter "FAQ" beantworten wir Ihnen die häufigsten Fragen zu unserem Filmportal. Wenn Sie dort nicht fündig werden, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Für den Unterricht empfohlen:

Filme mit diesem Symbol werden explizit für den Schulunterricht empfohlen.

Logo des LMZ-BW für Unterrichtsfilme
Wer empfiehlt?

Filme mit Prädikat:

Hier erhalten Sie Filme mit dem Prädikat "wertvoll" und "besonders wertvoll".

Logo Prädikat besonders wertvoll
Wer vergibt die Prädikate?
Schulfilme-online.de website reputation

Mögliche Zahlungsmittel

Visa Card Master Card PayPal Standard Sofortüberweisung

Sie können wahlweise per Bankeinzug, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder Paypal bezahlen.