Zurück

Lehrfilm: N2 - Bibliothek der Sachgeschichten: Nachkriegszeit - Spezial 2

Bibliothek der Sachgeschichten - Wie macht man eigentlich Cornflakes? Wie kommt die ganze Birne in Vaters Schnapsflasche? Wie funktioniert eine Feuerwehrwehrleiter? Und wie entsteht ein Korken für eine Flasche? Diese Fragen und viele, viele mehr, ist Armin Maiwald seit Beginn der 'Sendung mit der Maus' nachgegangen. In Kurzen, klar verständlichen Filmen ist er dabei so manchem interessanten Geheimnis des Alltags auf die Spur gekommen. Die 'Bibliothek der Sachgeschichten' versammelt noch einmal die besten dieser Geschichten alphabetisch sortiert.

N2 entstand als direkte Folge von N1. Offensichtlich hatten viele Kinder die 'Nachkriegsmaus' oder die Folge N1 gesehen und stellten daraufhin eine Menge zusätzlicher Fragen. Also machten wir uns noch einmal auf die Suche, um solche Fragen zu beantworten:
- Eine Frage war beispielsweise, wie denn damals eine 'Luxuswohnung' aussah.
- Weil es damals an allem mangelte, waren die Leute zwangsweise erfinderisch. Aus wirklich allem wurde etwas gemacht. Wir zeigen einige Beispiele. Eine 'Klingel' aus einem Eimer und einem Stock, ein Butterfass aus einer alten Fahrradfelge, Stricknadeln aus Fahrradspeichen, Tauchsieder aus Rasierklingen und natürlich die berühmt-berüchtigte 'Kochkiste'.
- Häufig wurde Armin danach gefragt, was es denn damals für Spielzeug gab. Es ist heute schwer zu erklären, dass die Spiele aus 'Holz sammeln' oder 'Kohlen klauen' bestanden. Die Abenteuerspielplätze waren die Trümmer, wobei nicht wenige ihr Leben verloren. Wenn es überhaupt Spielzeug gab, war es selbst gemacht oder in den Trümmern gefunden und halb kaputt.
- Einen starken Eindruck hat auch die Geschichte gemacht, wie Armins Mutter einen Pullover strickte. Dazu kamen noch viele Anschlussfragen. Also hat Armin jetzt noch mal die Geschichte erzählt, wie seine Mutter mit einem Stück Kordel, einer Zeitung und einem aufgetrennten Militärmantel eine Hose für ihn 'zauberte'.
- Niemand aus der heutigen Zeit kann sich auch nur ansatzweise vorstellen, was für ein widerliches Zeug Lebertran ist. Den mussten die Kinder damals gegen die Unterernährung trinken. Und zwar nicht den, den es in späteren Jahren gab, den mit Orangengeschmack, sondern das übel riechende und noch schlimmer schmeckende Original. Die Redaktion - gnadenlos wie sie ist - wollte, dass Armin heutzutage noch einmal den Original - Lebertran trinken sollte. Er hat sich vielleicht geschüttelt.

Jahr: 2007
Studio(s): Q-rious Music
Regie: Armin Maiwald
Laufzeit: 30 Minuten
Zielgruppe: Grundschule
FSK: Infoprogramm
Empfehlung: Schulempfehlung
Sprachfassung: Deutsch

Verfügbare Lizenzen

license-info
license-info

Kunden die dieses Produkt gekauft haben kauften auch:


Aktuell liegen keine Kundenrezension vor.

Lehrfilme für den Heimunterricht:

In unserem Webshop können Sie Lehrfilme und Dokumentationen für den Einsatz im Unterricht herunterladen und streamen. Sie können zwischen der Einzellizenz oder der Klassenlizenz wählen. Die Einzellizenz ermöglicht Lehrkräften die öffentliche Vorführung des Films in jedem schulischen Kontext. Die Klassenlizenz ermöglicht außerdem das Teilen des Films mit den Schülern im Distanzunterricht. Die Einzellizenz ist zeitlich nicht begrenzt. Die Nutzung der Klassenlizenz ist auf zwölf Monate limitiert.

Die Filme können pro Nutzer auf drei beliebigen Endgeräten wiedergegeben werden (z.B. 1 x PC, 1 x Tablet, 1 x Smartphone). Das Abspielen ist nur mit dem Fluxplayer (App) möglich, der Ihnen im Bestellprozess kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Ein Einbetten der Filme in Lernplattformen (z.B. Moodle) ist nicht möglich.

Sie bestellen professionelle Unterrichtsmedien, die den strengen Vorschriften des Datenschutzes und des Urheberrechts entsprechen.

Sie haben weitere Fragen?

Unter "FAQ" beantworten wir Ihnen die häufigsten Fragen zu unserem Filmportal. Wenn Sie dort nicht fündig werden, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Für den Unterricht empfohlen:

Filme mit diesem Symbol werden explizit für den Schulunterricht empfohlen.

Logo des LMZ-BW für Unterrichtsfilme
Wer empfiehlt?

Filme mit Prädikat:

Hier erhalten Sie Filme mit dem Prädikat "wertvoll" und "besonders wertvoll".

Logo Prädikat besonders wertvoll
Wer vergibt die Prädikate?
Schulfilme-online.de website reputation

Mögliche Zahlungsmittel

Visa Card Master Card PayPal Standard Sofortüberweisung

Sie können wahlweise per Bankeinzug, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder Paypal bezahlen.