Zurück

Lehrfilm: Ehrfurcht vor dem Leben

Karl Ludwig Schweisfurth - in den 50er Jahren. Sein moderner, weltoffener Vater schickte ihn als Student nach Amerika, damit er dort lerne, was die Zukunft bringt. Karl Ludwig sah eine unvorstellbar andere Welt: durchtechnisierte Fließbandproduktion und Massenherstellung in den Stockyards von Chicago. Er kehrte begeistert zurück und krempelte die heimatliche Familienmetzgerei in kürzester Zeit komplett um. Aus dem Handwerk wurde eine Fabrikation: die größte Fleisch- und Wurstfabrik Europas: Herta-Wurst und viele weitere Fabriken in aller Welt. 25.000 Schweine wurden dort pro Woche geschlachtet. Eines Tages stellte er fest, dass er diejenigen verloren hatte, die ihm am meisten am Herzen lagen: Seine Kinder. Ihnen galt das alles nichts. Sie weigerten sich, im Imperium ihres Vaters mitzuarbeiten. Das schmerzte sehr. Danach war nichts mehr wie vorher. Auf einmal fragte er sich: 'Was mache ich da? Was mache ich mit den Lebewesen? Und was mache ich mit mir?' Und jetzt handelt er schnell und radikal: Nach 35 Jahren größten Erfolgs verkauft Schweisfurth die Wurstfabrik. In der Nähe von München erwirbt er das Gut Hermannsdorf und schuf daraus einen großen biologisch-ökologischen Betrieb. Diesmal mit respektvoller und ökologischer Fleisch- und Wursterzeugung und Lebensmittel aller Art. Heute erleben wir die Inszenierung eines traditionellen ländlichen Schlachtfestes durch den heute 80-jährigen Metzgermeister Karl Ludwig Schweisfurth - 'Der Alte von Hermannsdorf'.

Jahr: 2011
Studio(s): DENKmal-Film
Regie: Verhaag, Bertram
Laufzeit: 35 Minuten
Zielgruppe: Mittelstufe
Sprachfassung: Deutsch
FSK: Infoprogramm
Empfehlung: Schulempfehlung

Verfügbare Lizenzen

license-info
license-info

Kunden die dieses Produkt gekauft haben kauften auch:


Aktuell liegen keine Kundenrezension vor.

Lehrfilme für den Heimunterricht:

In unserem Webshop können Sie Lehrfilme und Dokumentationen für den Einsatz im Unterricht herunterladen und streamen. Sie können zwischen der Einzellizenz oder der Klassenlizenz wählen. Die Einzellizenz ermöglicht Lehrkräften die öffentliche Vorführung des Films in jedem schulischen Kontext. Die Klassenlizenz ermöglicht außerdem das Teilen des Films mit den Schülern im Distanzunterricht. Die Einzellizenz ist zeitlich nicht begrenzt. Die Nutzung der Klassenlizenz ist auf zwölf Monate limitiert.

Die Filme können pro Nutzer auf drei beliebigen Endgeräten wiedergegeben werden (z.B. 1 x PC, 1 x Tablet, 1 x Smartphone). Das Abspielen ist nur mit dem Fluxplayer (App) möglich, der Ihnen im Bestellprozess kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Ein Einbetten der Filme in Lernplattformen (z.B. Moodle) ist nicht möglich.

Sie bestellen professionelle Unterrichtsmedien, die den strengen Vorschriften des Datenschutzes und des Urheberrechts entsprechen.

Sie haben weitere Fragen?

Unter "FAQ" beantworten wir Ihnen die häufigsten Fragen zu unserem Filmportal. Wenn Sie dort nicht fündig werden, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Für den Unterricht empfohlen:

Filme mit diesem Symbol werden explizit für den Schulunterricht empfohlen.

Logo des LMZ-BW für Unterrichtsfilme
Wer empfiehlt?

Filme mit Prädikat:

Hier erhalten Sie Filme mit dem Prädikat "wertvoll" und "besonders wertvoll".

Logo Prädikat besonders wertvoll
Wer vergibt die Prädikate?
Schulfilme-online.de website reputation

Mögliche Zahlungsmittel

Visa Card Master Card PayPal Standard Sofortüberweisung

Sie können wahlweise per Bankeinzug, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder Paypal bezahlen.