Zurück

Lehrfilm: Trennungskinder

1. Das war dann einfach so

Der Dokumentarfilm wurde von Jugendlichen, deren Eltern sich getrennt haben, mit Hilfe einer Filmemacherin über mehrere Monate produziert. In den sehr persönlichen biografischen Selbstportraits zeigen die Jugendlichen ihre sich verändernde Lebenssituation, ihre Gefühle vor und nach der Trennung der Eltern, ihre Beziehungen zu alten und "neuen" Elternteilen, welche Auswirkungen die Trennung heute für sie hat. Im Vordergrund steht die Frage: Wie verändert bzw. beeinflusst die Trennung der Eltern die Kinder?
Der Film porträtiert fünf Jugendliche im Alter zwischen 14 und 15 Jahren, die ihre ganz eigene Sicht der Trennung ihrer Eltern schildern. Die meisten von ihnen haben selbst kaum noch Erinnerungen an die Trennung und setzen ihre Gefühle und die Erzählungen ihrer Eltern zu ihrem eigenen Bild zusammen. Außerdem berichten ihre Eltern über ihre Sicht und kommen mit ihren Kindern vor der Kamera ins Gespräch. Sie erzählen über die sich verändernde Beziehungen zu ihren Müttern und Vätern. Sie beschreiben auch, wie sie mit neuen Halb geschwistern umgehen und wie wichtig ihnen ihre Geschwister geworden sind. Im Vordergrund des Filmes steht die Rolle und Perspektive der Jugendlichen, ihre eigenen Gefühle und Erlebnisse.

2. Mit meinem Vater - Die Geschichte von 2 Trennungskindern

Der Film zeigt die Geschichte von Gabi und Suzan - die eine aus Ruanda, die andere aus der Türkei. Trotz unterschiedlicher Herkunftskultur haben sie viele Gemeinsamkeiten. Beide Mädchen sind Trennungskinder und wuchsen in der Pubertät bei ihren Vätern auf. Dort mussten sie die Mutterrolle für Bruder und Schwester übernehmen. Die 17- und 18jährigen Schülerinnen erzählen lebhaft von den Schwierigkeiten auf ihrem Weg vom Mädchen zur Frau, von weiblichen Bezugspersonen und dem Entdecken des anderen Geschlechts.

Jahr: 2009
Studio(s): Medienprojekt Wuppertal e.V.
Laufzeit: 78 Minuten
Zielgruppe: Mittelstufe
Sprachfassung: Deutsch
FSK: ab 12 Jahren

Verfügbare Lizenzen

license-info

Kunden die dieses Produkt gekauft haben kauften auch:


Aktuell liegen keine Kundenrezension vor.

Lehrfilme für den Heimunterricht:

In unserem Webshop können Sie Lehrfilme und Dokumentationen für den Einsatz im Unterricht herunterladen und streamen. Sie können zwischen der Einzellizenz oder der Klassenlizenz wählen. Die Einzellizenz ermöglicht Lehrkräften die öffentliche Vorführung des Films in jedem schulischen Kontext. Die Klassenlizenz ermöglicht außerdem das Teilen des Films mit den Schülern im Distanzunterricht. Die Einzellizenz ist zeitlich nicht begrenzt. Die Nutzung der Klassenlizenz ist auf zwölf Monate limitiert.

Die Filme können pro Nutzer auf drei beliebigen Endgeräten wiedergegeben werden (z.B. 1 x PC, 1 x Tablet, 1 x Smartphone). Das Abspielen ist nur mit dem Fluxplayer (App) möglich, der Ihnen im Bestellprozess kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Ein Einbetten der Filme in Lernplattformen (z.B. Moodle) ist nicht möglich.

Sie bestellen professionelle Unterrichtsmedien, die den strengen Vorschriften des Datenschutzes und des Urheberrechts entsprechen.

Sie haben weitere Fragen?

Unter "FAQ" beantworten wir Ihnen die häufigsten Fragen zu unserem Filmportal. Wenn Sie dort nicht fündig werden, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Für den Unterricht empfohlen:

Filme mit diesem Symbol werden explizit für den Schulunterricht empfohlen.

Logo des LMZ-BW für Unterrichtsfilme
Wer empfiehlt?

Filme mit Prädikat:

Hier erhalten Sie Filme mit dem Prädikat "wertvoll" und "besonders wertvoll".

Logo Prädikat besonders wertvoll
Wer vergibt die Prädikate?
Schulfilme-online.de website reputation

Mögliche Zahlungsmittel

Visa Card Master Card PayPal Standard Sofortüberweisung

Sie können wahlweise per Bankeinzug, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder Paypal bezahlen.