Zurück

Lehrfilm: Du bist schlimm!

Gewalt und Mobbing an der Schule.
In einem mehrmonatigen Langzeitprojekt erarbeiteten Schüler und Schülerinnen der 9. Klasse eines Gymnasiums gemeinsam mit einem Lehrer und einem Medienpädagogen diese Videodokumentation zum Thema Mobbing und Gewalt in Schule. Die SchülerInnen beschreiben in selbst erlebten Geschichten ihre Erlebnisse aus Opfer- und Täterperspektive sowie als scheinbar Unbeteiligte. Sie verdeutlichen hierbei aus ihrer subjektiven Sicht- und Erlebnisweise unterschiedliche Aspekte zum Thema Mobbing, an dem sie selber aber auch Lehrer und Eltern beteiligt waren.

Der Inhalt: Die Schüler reden offen über die bei ihnen ausgeübte Form von Mobbing (Beschädigung von Eigentum, verbale Beleidigungen und Beschimpfungen sowie körperliche Gewalt). Mobbingopfer berichten über ihr Leiden, über die von ihnen empfundene Ausweglosigkeit, über fehlende Hilfe und Ansprechpartner und auch darüber, wie sie sich erfolgreich zur Wehr gesetzt haben. Täter berichten über Gründe für ihr Verhalten, darüber, dass sie ihre eigene Position durch Mobbing erhöhen, Schulstress abbauen und gegen Lehrer gegenüber angestaute Aggressionen 'erfolgreich' umleiten konnten. Sie erzählen auch, dass sie durchaus wussten, dass ihr Verhalten nicht in Ordnung ist, diesem jedoch unterlegen waren. Mitläufer schildern, dass sie eigentlich auch die Opfer gut leiden konnten, dass sie jedoch mitgemobbt bzw. nicht geholfen haben, sei es aus Angst, oder weil sie die Gruppenstruktur für sich als angenehm empfanden. Ein Opfer von Mobbing hat sich teilweise nichts anmerken lassen, teilweise sogar gelacht wenn es geschlagen wurden. Das Opfer bestreitet dieses, gibt aber zu, versucht zu haben "nicht vor Schmerzen zu schreien".

Die Schüler berichten über verschiedene Fehlreaktionen von Lehrern. Sie kritisieren das Nicht-Eingreifen der Lehrer, verurteilen Aussagen wie 'Du musst zurückschlagen' oder 'Macht das unter euch aus' oder den (wohl aus Hilflosigkeit) eingesetzten 'Bußgeldkatalog für Fehlverhalten' eines Lehrer, welcher das Mobbing erst richtig angeheizt habe. Ein Opfer berichtet von fehlender Kommunikation mit den Eltern. Nach dem Schulunterricht zog sich der Junge mit seinen Problemen in sein Zimmer zurück. Psychosomatische Erkrankungen (Kopf- und Bauchschmerzen) waren eine Folge.

Im Kaufpreis dieses Films ist pädagogisches Begleitmaterial enthalten. Nach dem Kauf erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link, über den Sie das Material herunterladen können.

Jahr: 2003
Studio(s): Medienprojekt Wuppertal e.V.
Laufzeit: 26 Minuten
Zielgruppe: Mittelstufe, Oberstufe, Weiterbildung
Sprachfassung: Deutsch
FSK: ab 12 Jahren
Empfehlung: Schulempfehlung

Verfügbare Lizenzen

license-info

Kunden die dieses Produkt gekauft haben kauften auch:


Aktuell liegen keine Kundenrezension vor.

Lehrfilme für den Heimunterricht:

In unserem Webshop können Sie Lehrfilme und Dokumentationen für den Einsatz im Unterricht herunterladen und streamen. Sie können zwischen der Einzellizenz oder der Klassenlizenz wählen. Die Einzellizenz ermöglicht Lehrkräften die öffentliche Vorführung des Films in jedem schulischen Kontext. Die Klassenlizenz ermöglicht außerdem das Teilen des Films mit den Schülern im Distanzunterricht. Die Einzellizenz ist zeitlich nicht begrenzt. Die Nutzung der Klassenlizenz ist auf zwölf Monate limitiert.

Die Filme können pro Nutzer auf drei beliebigen Endgeräten wiedergegeben werden (z.B. 1 x PC, 1 x Tablet, 1 x Smartphone). Das Abspielen ist nur mit dem Fluxplayer (App) möglich, der Ihnen im Bestellprozess kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Ein Einbetten der Filme in Lernplattformen (z.B. Moodle) ist nicht möglich.

Sie bestellen professionelle Unterrichtsmedien, die den strengen Vorschriften des Datenschutzes und des Urheberrechts entsprechen.

Sie haben weitere Fragen?

Unter "FAQ" beantworten wir Ihnen die häufigsten Fragen zu unserem Filmportal. Wenn Sie dort nicht fündig werden, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Für den Unterricht empfohlen:

Filme mit diesem Symbol werden explizit für den Schulunterricht empfohlen.

Logo des LMZ-BW für Unterrichtsfilme
Wer empfiehlt?

Filme mit Prädikat:

Hier erhalten Sie Filme mit dem Prädikat "wertvoll" und "besonders wertvoll".

Logo Prädikat besonders wertvoll
Wer vergibt die Prädikate?
Schulfilme-online.de website reputation

Mögliche Zahlungsmittel

Visa Card Master Card PayPal Standard Sofortüberweisung

Sie können wahlweise per Bankeinzug, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder Paypal bezahlen.