Zurück

Lehrfilm: Mädchen sind keine Jungen oder?

Lernziel: Erkennen von ambivalenten Gefühlen von Konfliktursachen und -abläufen in Gruppen und Familien): Konkurrenz zwischen Geschwistern führt zu Aggressionen, zu geschlechtsspezifischer Gewalt. Max will nicht helfen beim Vorbereiten des Sonntags-Familien-Picknicks: "Ich bin doch ein Junge!" Beim Picknick wollen sein Freund und er sich von Lena bedienen lassen. Lena wehrt sich.

Die starren Puppengesichter, mit denen die Darsteller im Film arbeiten, lassen keinen Hinweis auf die Mimik und wenig auf die Gestik zu. Zeichnerisch und spielerisch könnten sich die Kinder deshalb mit den Äußerungen von Gefühlen auseinander setzen.
Lernziel: Erkennen von ambivalenten Gefühlen von Konfliktursachen und -abläufen in Gruppen und Familien - Konkurrenz zwischen Geschwistern führt zu Aggressionen, zu geschlechtsspezifischer Gewalt.
Max will nicht helfen beim Vorbereiten des Sonntags-Familien-Picknicks: "Ich bin doch ein Junge!" Beim Picknick wollen sein Freund und er sich von Lena bedienen lassen - "typisch Mädchen". Lena wehrt sich. Max und Lena, die im Garten miteinander spielen, sollen mit der Mutter Johannisbeeren pflücken - Max weigert sich. Auch beim Radausflug mit Familie und Freunden streitet sich Max mit Lena. Sie bittet die Eltern um Hilfe aber Max fühlt sich immer zurückgesetzt. Ist er eifersüchtig? Für die Mutter ist ein Bub, der bei der Hausarbeit mithilft, trotzdem ein Bub, sie will keinen Macho heranziehen. Der Vater hingegen sieht nur, dass Lena wegen ihrer widerspruchslosen Mitarbeit auch mehr Zuneigung erhält.

Im Kaufpreis dieses Films ist pädagogisches Begleitmaterial enthalten. Nach dem Kauf erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link, über den Sie das Material herunterladen können.

Jahr: 2000
Studio(s): Arbeitsgemeinschaft Medien
Laufzeit: 12 Minuten
Zielgruppe: Grundschule
Sprachfassung: Deutsch
FSK: Lehrprogramm

Verfügbare Lizenzen

license-info

Kunden die dieses Produkt gekauft haben kauften auch:


Aktuell liegen keine Kundenrezension vor.

Lehrfilme für den Heimunterricht:

In unserem Webshop können Sie Lehrfilme und Dokumentationen für den Einsatz im Unterricht herunterladen und streamen. Sie können zwischen der Einzellizenz oder der Klassenlizenz wählen. Die Einzellizenz ermöglicht Lehrkräften die öffentliche Vorführung des Films in jedem schulischen Kontext. Die Klassenlizenz ermöglicht außerdem das Teilen des Films mit den Schülern im Distanzunterricht. Die Einzellizenz ist zeitlich nicht begrenzt. Die Nutzung der Klassenlizenz ist auf zwölf Monate limitiert.

Die Filme können pro Nutzer auf drei beliebigen Endgeräten wiedergegeben werden (z.B. 1 x PC, 1 x Tablet, 1 x Smartphone). Das Abspielen ist nur mit dem Fluxplayer (App) möglich, der Ihnen im Bestellprozess kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Ein Einbetten der Filme in Lernplattformen (z.B. Moodle) ist nicht möglich.

Sie bestellen professionelle Unterrichtsmedien, die den strengen Vorschriften des Datenschutzes und des Urheberrechts entsprechen.

Sie haben weitere Fragen?

Unter "FAQ" beantworten wir Ihnen die häufigsten Fragen zu unserem Filmportal. Wenn Sie dort nicht fündig werden, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Für den Unterricht empfohlen:

Filme mit diesem Symbol werden explizit für den Schulunterricht empfohlen.

Logo des LMZ-BW für Unterrichtsfilme
Wer empfiehlt?

Filme mit Prädikat:

Hier erhalten Sie Filme mit dem Prädikat "wertvoll" und "besonders wertvoll".

Logo Prädikat besonders wertvoll
Wer vergibt die Prädikate?
Schulfilme-online.de website reputation

Mögliche Zahlungsmittel

Visa Card Master Card PayPal Standard Sofortüberweisung

Sie können wahlweise per Bankeinzug, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder Paypal bezahlen.