Zurück

Lehrfilm: Verlorene Kindheit - Einführung - Elternabende u. Fortbildung

Für einen Elternabend einen zusammenfassenden Überblick über: Was ist, was bewirkt SEXUELLE GEWALT In intensiven Gesprächen berichten Heike, 20 Jahre alt, und Frank, 22 Jahre, von jahrelanger sexueller Gewalt durch ihre Väter. Dazu Expertinnen Statements aus sozialpsychologischer, juristischer und pädagogischer Sicht.

Heike ist sich sicher, dass ihre Mutter zumindest geahnt hat, was da mit ihr passierte, ich war immer ganz allein. Indem Frank mit quälender Genauigkeit die sexuelle Gewalt durch seinen Vater schildert, versucht er sich von dem Trauma zu befreien. Ekel und Hilflosigkeit, Selbsthass und Angst belasten ihren Alltag bis heute. Arbeitsauftrag: In einer ersten Annäherung an unser Thema „Geschlechtsspezifische Sozialisation, soll unser Alltag, so weit möglich, schriftlich eingefangen werden. Dazu bitte ich Euch, die Klischees zu Frausein bzw. Mannsein Typisch Frau ist, z.B. lieb sein. Typisch Mann ist, z.B. tapfer sei, aufzuschreiben, denen Ihr in Eurem Alltag begegnet. Bitte schreibt jeweils eine Klischeevorstellung auf je einen Zettel; rote Zettel sind für 1.Kategorie typisch Frau blaue Zettel für 2.Kategorie typisch Mann denkt nicht lange nach korrigiert nicht gleich Eure Erinnerungen und Einfälle. Wenn Ihr mit Eurer Sammlung fertig seid mind. 3 Zettel, klebt Eure Zettel auf das Plakat unter die entsprechende Kategorie.

In intensiven Gesprächen berichten Heike, 20 Jahre alt, und Frank, 22 Jahre, von jahrelanger sexueller Gewalt durch ihre Väter. Heike ist sich sicher, dass ihre Mutter zumindest geahnt hat, was da mit ihr passierte, "...ich war immer ganz allein...." Indem Frank mit quälender Genauigkeit die sexuelle Gewalt durch seinen Vater schildert, versucht er, sich von dem Trauma zu befreien. Ekel und Hilflosigkeit, Selbsthass und Angst belasten ihren Alltag bis heute. Dazu Expertinnen-Statements aus sozialpsychologischer, juristischer und pädagogischer Sicht. Diese Dokumentation ist zur Vorbereitung einer Kampagne "Gegen sexuelle Gewalt" an weiterführenden Schulen konzipiert - für Elternabende ab 6. Klasse (Sekundarstufe I und II) und Fortbildung von Erzieher-, Sozialpädagog- und LehrerInnen. Bevor die anderen Filme der AG MEDIEN gegen sexuelle Gewalt (s.u.) vor den jeweiligen Klassen eingesetzt werden, sollte zuerst dieser Film - "Verlorene Kindheit" - Eltern und Lehrern vorgeführt werden. Als "Quellenmaterial" ist ein langes, sehr persönliches Gespräch mit Heike, Opfer langjähriger sexueller Gewalt, dokumentiert. Der Film sollte vor allem zur Problematisierung und zum Abbau der Abwehr gegen das Thema genutzt werden, deshalb werden auch die Übungen zu Geschlechterrollen empfohlen, um das schwierige Thema mit Alltag zu verknüpfen:

Im Kaufpreis dieses Films ist pädagogisches Begleitmaterial enthalten. Nach dem Kauf erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link, über den Sie das Material herunterladen können.

Jahr: 2006
Studio(s): Arbeitsgemeinschaft Medien
Laufzeit: 21 Minuten
Zielgruppe: Weiterbildung, Mittelstufe, Oberstufe
Sprachfassung: Deutsch
FSK: Lehrprogramm

Verfügbare Lizenzen

license-info

Kunden die dieses Produkt gekauft haben kauften auch:


Aktuell liegen keine Kundenrezension vor.

Lehrfilme für den Heimunterricht:

In unserem Webshop können Sie Lehrfilme und Dokumentationen für den Einsatz im Unterricht herunterladen und streamen. Sie können zwischen der Einzellizenz oder der Klassenlizenz wählen. Die Einzellizenz ermöglicht Lehrkräften die öffentliche Vorführung des Films in jedem schulischen Kontext. Die Klassenlizenz ermöglicht außerdem das Teilen des Films mit den Schülern im Distanzunterricht. Die Einzellizenz ist zeitlich nicht begrenzt. Die Nutzung der Klassenlizenz ist auf zwölf Monate limitiert.

Die Filme können pro Nutzer auf drei beliebigen Endgeräten wiedergegeben werden (z.B. 1 x PC, 1 x Tablet, 1 x Smartphone). Das Abspielen ist nur mit dem Fluxplayer (App) möglich, der Ihnen im Bestellprozess kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Ein Einbetten der Filme in Lernplattformen (z.B. Moodle) ist nicht möglich.

Sie bestellen professionelle Unterrichtsmedien, die den strengen Vorschriften des Datenschutzes und des Urheberrechts entsprechen.

Sie haben weitere Fragen?

Unter "FAQ" beantworten wir Ihnen die häufigsten Fragen zu unserem Filmportal. Wenn Sie dort nicht fündig werden, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Für den Unterricht empfohlen:

Filme mit diesem Symbol werden explizit für den Schulunterricht empfohlen.

Logo des LMZ-BW für Unterrichtsfilme
Wer empfiehlt?

Filme mit Prädikat:

Hier erhalten Sie Filme mit dem Prädikat "wertvoll" und "besonders wertvoll".

Logo Prädikat besonders wertvoll
Wer vergibt die Prädikate?
Schulfilme-online.de website reputation

Mögliche Zahlungsmittel

Visa Card Master Card PayPal Standard Sofortüberweisung

Sie können wahlweise per Bankeinzug, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder Paypal bezahlen.